Darkside Crew: neues Fraud Forum mit politischem Hintergrund

Es gibt im digitalen Untergrund einen neuen Mitbewerber namens Darkside Crew. Als Motivation für die Gründung gibt man politische Gründe an.

darkside crew dsc fraud forum
darkside crew dsc fraud forum unsplash-logoSteve Halama

Kürzlich haben die Macher unter der URL darksidecrew.co das neue deutschsprachige Fraud Forum DSC eröffnet. Sie wollen sich damit in erster Linie gegen das in Deutschland vorherrschende Regierungssystem und die gegenwärtige Rechtslage auflehnen. Inhaltlich findet man dort alles, was es in den anderen Untergrund-Foren auch zu kaufen gibt.


Es gibt im digitalen Untergrund einen neuen Mitbewerber. Die Verantwortlichen haben vor kurzem im Clearnet ihr neues Projekt Darkside Crew (DSC) eröffnet. Als Motivation für die Gründung nannte einer der Betreiber überraschenderweise vor allem politische Gründe.

Einer der Administratoren schrieb uns am gestrigen Sonntag im O.-Ton:

„Darkside Crew ist eine Gruppierung. Man könnte uns auch einen Verein nennen. Uns geht es weniger darum, mit dem Forum Geld zu verdienen. Nein, uns geht es in erster Linie darum, eine Plattform zu schaffen, um neue Mitglieder zu rekrutieren, die genauso ticken wie wir und die Spaß daran haben.

Warum wir das machen, hat auch einen guten Grund. Wir sind der Beginn einer CyberRevolution, die schon viel zu lange überfällig ist. Die sogenannte Staatsmacht, hat die Szene wie sie ursprünglich einmal war, effektiv mit allen Mitteln zerstört.

Die Medien sprechen stets davon, wie schlimm Cybercrime sei. Jedoch wenn ich 15 Jahre zurückdenke, gab es damals nicht einmal den sogenannten Hackerparagraphen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es einen Terminus wie Cybercrime damals überhaupt gab.“

DSC: Die Revolution im Clearnet ist überfällig.

DSC Darkside Crew:

Die Gesetze gegen Datenschützer und Hacker aller Art waren die Kriegserklärung und der Anfang vom Ende des damals noch freien Internets. Und damit auch der Anfang vom Ende der Szene.

Wir von der Darkside Crew (DSC) sehen in dem Vernichtungskrieg, den die Exekutive geführt hat, und noch viel stärker weiterführen wird, nur eine verlogene Ausrede, um uns in unseren Freiheiten weiter einzuschränken. Denn sie bekämpfen nur, was sie selbst erschaffen haben. Erst die Organe der Staatsmacht haben die Handelsplattformen für Drogen, Waffen und all die schwerstkriminellen Waren und Services salonfähig und vor allem bekannt gemacht!

In diesem Sinne verbleibe ich mit den Worten:

Tief aus dem Untergrund erwacht die dunkle Macht. Darkside Cr3w bringt Cyb3rWar & Cybercrim3 online zurück. Wir rekrutieren, wir regieren, wir erweitern Euren Horizont. Dies ist der Anfang einer neuen Ära. Werdet Teil der dunklen Macht und lasst uns die Ketten, die uns über die Jahre auferlegt wurden, sprengen und die Netzwerke dieser Erde wieder unser nennen.

Gerichtet an die Exekutive, an die ausführenden Organe dieser Welt: Dies ist eine neue Form der Kampfansage. Dies ist die CyberRevolution in der wir Euch bekriegen werden mit allen Mitteln.“

Einordnung

Das Ganze klingt ein wenig wie fast vergessene Mitteilungen des dezentral organisierten Hacker-Kollektivs Anonymous, gemixt mit dem Weltbild einiger Teilnehmer des Forums Deutschland im Deep Web (DiDW). Auch wenn man die geschichtliche Entwicklung noch so wohlwollend betrachtet: Vom früheren Glanz beider Organisationen ist leider nicht mehr viel übrig. Im deutschsprachigen Bereich gibt es mehrere Twitter-Accounts, die von Mitgliedern des Kollektivs aktiv betrieben werden. Doch davon und von den Aktionen bei Facebook einmal abgesehen, gab es in den letzten Jahren recht wenig zu berichten. Und das Projekt DiDW? Das ist leider schon wieder Geschichte. Nach mehreren Versuchen das Forum wieder ans Laufen zu bekommen, ist uns nach dem Aus der dritten Version gar nichts mehr zu Ohren gekommen. R.I.P. DiDW ????

Wie lange wird sich die Darkside Crew halten können?

Das neue Fraud Forum wird zweifelsohne vielen Bedrohungen von außen ausgesetzt sein. Und damit ist zunächst gar nicht eine Ansprechstelle der Polizei zur Bekämpfung von Cybercrime oder ein Landeskriminalamt gemeint. Gemeint ist die liebe Konkurrenz, die nur sehr ungerne dabei zusieht, wie vor ihren Augen ein neuer Wettbewerber entsteht. Die Arbeit der Behörden wird wahrscheinlich erst viele Monate später einsetzen.

ErpressermailsMan wird sehen, ob sich die Betreiber gut genug gegen eine feindliche Übernahme des Webservers, gegen Diebstahl von Wallets oder DDoS-Angriffe abgesichert haben. Bis man die ersten digitalen Steinchen in Richtung DSC wirft, wird sicher nicht mehr viel Zeit vergehen. Ob der eingesetzte Schutz von Cloudflare ausreichend sein wird, zeigt sich sicher auch schon sehr bald.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.