Brothers of Usenet im Interview: bitte Fragen einreichen!

Article by · 25. Juni 2018 ·

Brothers of Usenet gab es seit dem Jahr 2009. Die alte Seite verfügte über ca. 40.000 Mitglieder, einige davon waren bis zur Bustwelle aktiv. Vor einigen Wochen wagte man einen Neustart, nachdem im November 2017 in mehreren Ländern Europas die Räumlichkeiten mutmaßlicher Betreiber einschlägiger Foren und mehrerer Usenet-Provider durchsucht und deren Hardware beschlagnahmt wurde. Wir bitten alle Leser, bis zum 09. Juli Fragen für ein Community-Interview mit den Brothers einzureichen.

Im November letzten Jahres hat es in der Usenet-Szene bekanntlich heftig geknallt. Diverse private Räumlichkeiten wurden in Deutschland und Spanien durchsucht. Zwar war das Forum Brothers of Usenet von der Razzia nicht betoffen. Die Betreiber zogen es aber dennoch vor, auch bei sich für immer die Stecker zu ziehen. Man wollte damit nicht nur sich selbst, sondern vor allem die eigenen Nutzer vor einem möglichen Zugriff der Behörden schützen. Mittlerweile hat zumindest einer der zuständigen Staatsanwälte öffentlich bekannt gegeben, er habe es bei seinen Ermittlungen nicht auf die User der Foren abgesehen. Der Generalstaatsanwaltschaft Dresden geht es ausschließlich um die strafrechtliche Verfolgung der Betreiber. Doch das entscheidet jeder Staatsanwalt für sich selbst.

Im Februar diesen Jahres kündigte der neue Administrator B-Devil (bitte nicht mit B-DeadAngel verwechseln, das sind zwei unterschiedliche Personen!) einen Relaunch des Forums unter einer neuen URL an. Die alten User konnten sich neu anmelden und anfangs ihre vorherigen Statistiken übernehmen. Die ganzen Einträge mit den Uploads sind aus Sicherheitsgründen entfernt worden. Das neue Team wollte lieber bei Null anfangen. Es gab in den vergangenen Monaten mehrere Versuche weitere Foren mit dem Schwerpunkt Usenet ans Netz zu bringen. Manche Neueinsteiger sind schon gescheitert, andere laufen noch auf kleiner Flamme vor sich hin. Wie dem auch sei, das Thema Usenet ist offenbar noch lange nicht an seinem Ende angelangt.

brothers of usenetWir sammeln bis zu 09. Juli Fragen für ein Interview mit den neuen Machern der Brothers. Was wollt ihr von ihnen wissen? Mich würde beispielsweise interessieren, ob sie keine Angst vor einem Bust haben? Was fasziniert sie überhaupt an den Binärbrettern des Usenet, wo doch andere Filesharing-Methoden schon vor Urzeiten die Oberhand gewonnen haben!?? Okay, Usenet ist retro. Aber was soll sonst daran sexy sein?

Ihr habt ganz andere Ideen? Schreibt uns Eure Fragen hier als Kommentar rein, danke vielmals!!

 

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0)

 

Mehr zu diesem Thema:

21 Comments

  • comment-avatar

    Die Fragen:

    Wie sehr hat euch der Bust geschadet, bezogen auf Hardware und die ganze Arbeit?

    Welche Philosophie verfolgen die neuen Brothers? Was unterscheidet sie vom alten Forum ?

    Habt ihr Angst, irgendwann erwischt zu werden?

    Warum haben die ehemaligen Betreiber Euch das Forum geschenkt? Wie groß war das Backup, mit dem ihr angefangen habt?

    Wo stehen Eure Server?

    Ist der Serverstandort diesmal besser gewählt als bei den anderen Boards, die sich die letzten Jahre anscheinend sicher auf ihren OHV Servern gefühlt haben?

    Gibt es neue Sicherheitsmaßnahmen, um eine Aufdeckung durch die Behörden zu erschweren?

    Wie finanziert ihr Euch bzw. den ganzen Datenverkehr?

    Kann ich via PayPal für Euch spenden?

    Wieso eigentlich das Spiel mit den extrem ähnlichen Namen B-dead Angel und B-Devil?

    Warum nehmt ihr das Risiko, die Mühe und die ganze Arbeit auf Euch? Oder einfacher gefragt: Was habt ihr konkret davon??

    Warum gibt es von Euch keine Uploads ins Usenet, oder wurden die einfach aus Sicherheitsgrünen nicht als solche gekennzeichnet?

    Was macht Euch so sicher nicht auch ins Fadenkreuz der Justiz zu geraten?

    Spielt ihr mit dem Gedanken, von einem Board zu einem Indexer inklusive Api-Zugang zwecks Automatisierung zu wechseln?

    Habt ihr je in Erwägung gezogen, das Projekt über die Blockchain zu realisieren?

    Wie wollt ihr sicherstellen, dass ihr dauerhaft online bleibt? Für wie lange ist das Projekt eigentlich geplant?

  • comment-avatar

    Anonymous


    Kannte B-Devil denn B-DeadAngel oder warum verschenkt der Angel einfach so ein Board mit über 30.000 mitgliedern. Ich mein das Board hat doch ne menge an Wert gehabt, genau wie der Indexer oder hat Devil dafür was zahlen müssen und wenn ja wie hoch war die Zahlung?

    Wie lief der verkauf oder die schenkung ab das Board muss doch mindestens 50gb gehabt haben.

    Warum ausgerechnet dieser devil wenn er garnicht aus der szene kommt?

    Was sind die Zukunftspläne der Brothers?!

    • comment-avatar

      Die haben sich über die Tarnkappe kontaktiert. Das Forum wurde verschenkt. Die Alternative wäre ja gewesen, es einfach zu schließen, geschlossen war es ja vorher schon.

  • comment-avatar

    der mann im Mond schaut zu


    was machst sie so sicher das sie nicht auch ins Fadenkreuz der jusitz kommen die General Staatsanwaltschaft Dresden ist schon ein harter brocken sowie das LKA bei 6 stunden Vernehmung ist das schon gut heftig

  • comment-avatar

    Watchtower


    Welche Philosophie verfolgen die neuen Brothers und was unterscheidet sie vom alten Forum ?

  • comment-avatar

    Anonymous


    Auch wenn ich nichts mit den Brothers zu tun habe, so kann ich euch die Fragen nach dem Indexer wahrscheinlich beantworten. Zumindest aus Sicht eines lange Zeit aktiven im Usenet ….

    Es dürfte ja bekannt sein das es der Boardbetrieb im Usenet ein Minusgeschäft ist. Die Motivation ist eine Community aufzubauen, und zwar eine möglichst aktive. Eine Plattform zu bieten auf der man sich austauschen kann.
    Wer älter ist kennt sicher noch die alten Warez Seiten bei denen man direkt von der Seite ziehen konnte. Als es noch keine Share-Hoster gab und nichts zu verdienen gab. Man machte das einfach weil es machbar war.
    Aus dieser Zeit stammen auch noch die ursprünglichen Usenetboards.
    Man will möglichst viel aktive User die Lenem ins Board bringen. Die Diskutieren und sich helfen. Ein Indexer ist da genau das Gegenteil. Über eine api zu ziehen würde bedeuten das User nur noch ins Board kommen um sich zu beschweren wenn etwas nicht klappt. Das wiederspricht einfach den Gedanken des Usenets.

    Das Town war dagegen auf Kohle aus. Deswegen gab es dort auch einen Indexer. Aber die ursprüngliche Idee eines Usenetboards wurde damit verraten ….

    Ich hoffe und glaube doch sehr stark, das die neuen Macher des Bo die Ideale die dahinterstecken, nicht ebenfalls vergessen …..

    • comment-avatar

      Why


      Gebe dir da 100 % recht.
      Die Frage nach einen Indexer zeigt, dass er kein Interesse nach einen Usenetboard mit Community hat und nur lechen will. Darauf kann jedes Board verzichten.

      • comment-avatar

        Alles weitere an Kommentaren was keine Fragen sind, wird ab sofort gelöscht. Ich sagte doch: nur Fragen!!

  • comment-avatar

    Also die Domain ist auf nem Amy-Server, die anderen wahrscheinlich Russland.

  • comment-avatar

    d'Artagnan


    Hi, mich würde mal interessieren, warum die Moderatoren und Administratoren bei den Brothers das Risiko beim Uploaden und die ganze Mühe und Arbeit für wirklich sehr gute Posts und ein dadurch recht gut sortiertes Board auf sich nehmen, wenn sie (angeblich) keinerlei finanziellen Nutzen davon haben.
    Einfach gefragt: Was haben die Team-Mitglieder davon??

  • comment-avatar

    Anonymus aus Dresden (Karl)


    Was haltet ihr von der DSGVO und wo ist das Impressum?
    Interessant wäre wirklich der Standort der Server.
    Wer ist eigentlich B-Devil wenn es nich B-DA is?
    Antworten bitte an die Staatsanwaltschaft Dreseden,
    presse@gsta.justiz.hessen.de Herr Ungefug – in CC bitte an info@gvu.de

    LG Harald und Janeck

  • comment-avatar

    Eman


    1. Gibt es eine Möglichkeit, dass PayPal Daten an das BoU übertragen werden ?
    2. Wo stehen die Server ?
    3. Was unterscheidet den neuen Start des Boards zum Alten -> auf die Sicherheit bezogen ?

  • comment-avatar

    Anonymous


    Spielt ihr mit dem Gedanken von einem Board zu einem Indexer zu wechseln? Mit Api zugang? Wegen der Automatisierung.

  • comment-avatar

    Ralle


    Wen die Angst zu groß wäre, erwischt zu werden würde man Dan auch in Erwägung ziehen Projekte über die Blockchain aufzuziehen ?

  • comment-avatar

    Anonymous


    Ja@Husten,ob es die Chance auf einen Indexer gibt interessiert mich auch brennend..

  • comment-avatar

    Tim Weise


    Gibt es neue Sicherheitsvorkehrungen/Änderungen um für eine erneute Bustwelle gewappnet zu sein?

  • comment-avatar

    Husten


    Interessant wären schon Fragen wie:

    – Wie finanziert ihr euch bzw. den traffic?
    – Wie sehr hat euch der ‚Bust‘ geschadet? Bezogen auf Hardware und Arbeit
    – Habt ihr angst irgendwann erwischt zu werden?
    – Wie wollt ihr sicherstellen, dass ihr online bleibt?
    – Wie lange wollt ihr dieses Projekt fortführen?
    – Gibt es eine Chance auf einen Indexer?

  • comment-avatar

    Anonymous


    Ist der Serverstandort diesmal besser gewählt als bei den anderen Boards die sich die letzten Jahre anscheinend sicher auf ihren OHV Servern gefühlt haben?


Leave a comment