Boerse.to teilweise von Vodafone gesperrt

Kein Zugang zu Boerse.to? Sowohl einige Kunden der DSL-Sparte als auch des Mobilfunkbetreibers Vodafone berichten übereinstimmend über DNS-Sperren seit vergangenen Freitag. Den Kunden wird der Zugang zum Warez-Forum Boerse.to verwehrt. Wir warten derweil noch auf eine Antwort auf unsere am Samstag gestellte Presseanfrage.

Offenbar hat es am Freitag das offensichtlich rechtswidrige Forum Boerse.to getroffen. Dort veröffentlichen einige Uploader unzählige Download-Links, damit sich die restlichen Besucher die urheberrechtlich geschützten Werke mittels eines Sharehosters herunterladen können.

Die Netzsperren betreffen nicht nur die Kunden der Kabelsparte (DSL) von Vodafone, sondern auch die Mobilfunksparte. Sowohl bei uns in der Telegram Gruppe als auch bei Boerse.to selbst berichten Nutzer davon, dass die Sperren nicht landesweit aktiv sind. Manche Kabelnutzer können problemlos per DSL auf Boerse.to zugreifen, andere Kunden seit Freitag nicht mehr. Das gleiche Phänomen tritt auch bei den Handynutzern auf. Während einige Personen von der Sperre berichten, geht es bei anderen problemlos. Bei 1 & 1 Kunden, die über das Vodafone-Leitungsnetz angeschlossen sind, soll Boerse.to ebenfalls gesperrt sein.

Webblock DSL-Kunde Vondafone

Screenshot eines Lesers: Boerse.to gesperrt für einen Kunden der DSL-Sparte.

Boerse.to nicht deutschlandweit gesperrt, Vorgehen nicht nachvollziehbar

Regulär wird einem Internet-Anbieter vorgeschrieben, derartige Netzsperren flächendeckend zu realisieren. Von daher wirkt das Vorgehen von Vodafone höchst merkwürdig. Über die Hintergründe können wir zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren. Unsere Presseanfrage vom vergangenen Samstag wurde bislang noch nicht beantwortet. Auch die telefonische Kontaktaufnahme hat noch nicht funktioniert. Nachdem wir mehrere Minuten in der Warteschleife des Medienteams verweilten, ging der Anrufbeantworter eines Mitarbeiters an. Wir werden eine Antwort natürlich sofort per Update nachschieben, sobald sie eintrudelt. Uns interessiert vor allem, seit wann genau die DNS-Sperre umgesetzt werden muss. Und natürlich auch, wer (welches Unternehmen aus der Kreativwirtschaft) diese juristisch veranlasst hat. Für Vodafone werden derartige Verfahren mittlerweile zum Normalzustand. So muss der Düsseldorfer ISP Kinox.to, die Schattenbibliothek Library Genesis und die illegalen Serienportale BS.to nebst S.to sperren.

Netzsperren werden in Deutschland bald der Normalzustand sein

Die ersten per einstweiliger Verfügung erlassenen DNS-Sperren werden wohl nur den Anfang darstellen. Die großen Vertreter aus dem Graubereich wird man früher oder später alle bei den ISPs mit vielen Kunden sperren lassen. Da viele Anwender noch immer nicht wissen, wie man einen DNS-Eintrag ändert oder einen VPN benutzt, ist zu erwarten, dass derartige Maßnahmen größtenteils effektiv sein werden. Von daher gibt es für Rechteinhaber keinen Grund, davon abzulassen. Die entscheidende Frage lautet: Was sonst können Plattenlabels oder Plattenstudios etc. gegen die unrechtmäßige Verwertung ihrer Werke tun?

Update: Vodafone hat auf die Presseanfrage bisher nicht reagiert. Uns erreichten allerdings Meldungen, dass auch die Domain ddl-music.to (DDL Music) von der Netzsperre betroffen sein soll.

Tarnkappe.info

Webblock Mobilfunk Vodafone Boerse.to

Warnmeldung für Mobilfunknutzer, der das illegale Forum Boerse.to betreten wollte.

"Boerse.to teilweise von Vodafone gesperrt", 5 out of 5 based on 4 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Kommentare

    1. Albus schreibt:

      Na gut ist mir letzte Nacht auch Aufgefallen , VPN angeschmissen und alles war wieder im Grünen Bereich …
      P.S Vodafön - DSL

    2. Ghandy schreibt:

      DDL Music ist bei ihm auch betroffen, wie mir ein Leser schrieb. Wäre logisch, weil auch dies ein sehr großer Anbieter ist.

    3. Ich schreibt:

      Kann ich bestätigen. Vodafone über Kabel-Tv. Mit Google DNS ist DDL-Music problemlos erreichbar.

    4. MeinsNichtDeins schreibt:

      Anstatt Google die Daten zu schenken rate ich zum DNS Server vom Chaos Computer Club. 194.150.168.168
      https://www.ccc.de/censorship/dns-howto/

    5. Anshelmo schreibt:

      Könnte bitte jemand einen link oder Anleitung geben, wie man dass macht? Habe es über die Einstellungen im Netzwerkadapter versucht, aber dass hat nicht geklappt. Hab eine FritzBox 6490, leider direkt von Vodafone.

    6. Pascal schreibt:

      Hallo,
      ich habe den Opera Browser installiert.
      Da kann man unter > Einstellungen > Erweitert > Datenschutz und Sicherheit einen integrierten VPN aktivieren und beide Seiten (boerse + DDL Music) sind erreichbar.
      Geschwindigkeitseinbußen habe ich nicht bis jetzt nicht festgestellt.
      By :slight_smile:

    7. TRIGGER schreibt:

      Danke @Pascal für den Tipp,

      tatsächlich hat “Opera” einige Gimmicks…, wie z.B. Whatsapp, und vor allem
      einen VPN Zugang der recht flott ist…, ausserdem kann Seiten als PDF
      Datei abspeichern. (cool).

      Habe die “portable” Version in Englisch installiert, die nach meiner Auffassung
      noch weniger Spuren hinterlässt und nicht installiert werden muss.

      Bin ja auch “noch” Vodafone Kunde, wobei bei Besuch von Kinox.to mir was
      auffällt… ( Kinos . to ). Habt dir das auch?

      Hab dann noch den “Dark Modus” aktiviert…, sieht doch ganz nett aus.
      Oben im Browser wird auf die bestehende VPN Verbindung hingewiesen.
      Einfacher geht es nicht!

      Danke, achja nachfolgend ein Screenshot, manchmal sagen Bilder mehr als
      tausend Worte…

    8. VIP schreibt:

      Nur als Info zum Opera VPN… :non-potable_water:

      Opera hat seinen Stammsitz nach wie vor in Norwegen…

      Da Opera keinen eigenen VPN-Dienst betreibt und das zukünftig nicht vor hat, mieten sie den Diens mittels irgendwelcher Kooperationen günstig an, was an sich nicht schlecht wäre :wink:
      Die Server sind echt flott, haben keine Bandweiten-Limits und können so einige DNS-Sperren umgehen !
      Aktuelle Standorte mit autom. Zuweisung :slight_smile:

      • Amerika (diverse)
      • Asien (keine Ortsbestimmung)
      • Europa (keine Ortsbestimmung)

      Übersicht:

      OVERALL RANK76/78
      USABILITY5/5
      ENCRYPTIONHTTPS / SSL
      TUNNELING PROTOCOLNone / Proxy
      SPEED74/78
      NETFLIX3/3 Worked
      TORRENTING/P2PNot Allowed
      LOG FILES/JURISDICTIONHarmless Logging
      SUPPORTNo Human Support
      COSTFree

      Ihr solltet trotzdem diesen Dienst eher als Proxy-Dienst als einen vollwertigen VPN sehen !!

      Warum ?? Ganz einfach…

      • Der eigentliche VPN-Betreiber ist die Fa. SurfEasy mit Stammsitz in Kanada ! (Kanada = 5 Eyes Surveillance Alliance), heisst auch kanadische Rechtsprechung etc. pp.

      • Die AGB’s der Firma sind doch eher dubios, und würden vielen Kritikern Benzin ins Feuer giessen !

      • Der eigentliche Hammer daran: SurfEasy ist ein 100%iges Unternehmen von Symantec – Norton Global LTD Enterprises und das schon seit zig Jahren !!!

      • alles weitere Richtung Sicherheit, Anonymität usw. ist HIER fehl am Platz !!

      Also bitte immer im Hinterkopf halten…als Netflix Umleitung oder so, kein Dingen eventuell, aber weiterführende Dienste bitte nicht !!! :warning::radioactive:

      so long…and short °°

    9. Markus_von_Meeteren schreibt:

      Es mag ja unglaublich klingen , aber erstens ist auch bei !&1 Blockade angesagt und jetzt muss ich mal ghandy´s “Werbung” in Erwähnung bringen mit NVpn nix von zu spüren. Also ich würd schon sagen, so letztendlich im nachblick, Vpn Anbieter werden jetzt der Renner, hab meine bitcoins nicht falsch angelegt :slight_smile: Danke Ghandy

    10. VIP schreibt:

      Ich würde die Tatsache, dass nun weitere Anbieter auf den fahrenden Zug aufspringen und ihrerseits bestimmte Seiten / URL’s blockieren, als den natürlichen Lauf der Dinge im Netz betrachten. Alleine nur aus dem Grund, irgendwelcher rechtlich relevanten Eventualitäten frühzeitig aus dem Weg zu gehen :wink:
      Dabei geht es einfach um den Kurs des geringsten Widerstands zu beschreiten, siehe u.a. Kostenvermeidung usw. !
      Das es zur Umgehung solcher Sperren und ähnlicher Restriktionen schon lange solche Dienste, wie z.B. VPN’s oder noch früher die Proxy’s gab, ist das doch nichts wirklich neues ?!
      Meiner Meinung nach, können VPN-Anbieter nicht mehr zum Renner werden, da diese schlichtweg schon seit geraumer Zeit als völlig normales, legitimes Werkzeug im Internet dazu gehören! Das es natürlich durch Provider-Blockaden etc. temporär zu einem Hype kommen kann bei diesen Diensten, ist ja verständlich! Das einzige bei den VPN-Anbietern, was nun wachsen könnte, ist die Anzahl der unseriösen Anbieter - quasi die Eintagsfliegen-Dienste und / oder die Dienstanbieter, welche durch “Gewinnoptimierung” sämtliche Grundsätze, Regeln eines echten VPN ausser acht lassen (z.B. Logging usw.).
      Wenn sich dann eines Tages mehr VPN-Anbieter, als ISP’s im Netz rumtreiben, dann wäre die VPN-Dienste “ad absurdum” geführt und zum Abschuss freigegeben!!
      Na dann…Feuer frei… :wink:

      :joy:

    11. Ghandy schreibt:

      Ich denke, kostenpflichtige VPN-Anbieter nutzen bis dato nur Leute mit einem speziellen Interesse. Die waren bislang nicht im Fokus (Sichtfeld) der normalen Nutzer. Das was für Dich normal ist, ist es für die meisten Surfer eben nicht, bitte nicht vergessen.

      Wenn ich den DNS-Server von Google eintrage, übergebe ich der Datenkranke noch mehr Infos. Da würde ich den vom CCC bevorzugen, ehrlich gesagt. Aber Daten fallen immer jede Menge an. Außer man geht über das Tor-Netzwerk, dann sind die Empfänger der Daten etwas mehr verteilt.

      Das mit Boerse.to wird nicht die letzte DNS-Sperre sein. Unsere europäischen Nachbarn machen es uns ja schon vor.

    12. VIP schreibt:

      Ich habe den Fokus der “normalen Nutzer” nicht vergessen…deswegen ja der Hinweis auf einen bevorstehenden Hype und seiner eventuellen Folgen :wink:
      Vielleicht hab ich mich morgens um 5 Uhr etwas kompliziert ausgedrückt ? :rofl:

      P.S.
      Alternative DNS-Server:

      9.9.9.9 > inklusive DNSSEC

      9.9.9.10 > exklusive DNSSEC

      beide IPs über quad9.net

      oder:

      80.80.80.80

      80.80.81.81

      beide IPs über freenom.world

    13. Pascal schreibt:

      Danke an VIP !!!
      Habe den DNS von freenom eingerichtet, schön dass da eine Anleitung
      für Dummies dabei ist.
      boerse.to war sofort wieder da beim Fuchs.

    14. TRIGGER schreibt:

      So nun ist Beitrag in der richtigen Sparte, ja man kann sich mal versehen.:crazy_face:

      Mit “Vodafone” ist wirklich schon ein wenig verwunderlich. Bei denen hat man das “Gefühl”
      das die schon ein wenig oder mehr prüfen, was “ Poweruser ” machen. Ich war über
      fünfzehn Jahre Poweruser!

      Hatte erst neulich (letzte Woche) einen halben Tag Internet-Ausfall, wobei man in die “Computer-
      gssteuerte Sprachauswahl” kommt, und mindestens 10 Minuten hingehalten wird, wobei
      zwischenzeitlich gefragt wird ob man ein neues Produkt möchte oder eine “Mithöraktion”
      genehmigen lassen will! (Was die Callcenter da einen antun, geht auf keine Kuhhaut).
      Oft genug wird man einfach aus derLeitung “gehoben”…:sneezing_face:
      Auch die Qualität der “Leute” am anderen Ende ist oft grenzwertig. (Anderes Thema).

      ABER bin fast vom Thema abgekommen. Da ich da mehrfach angerufen habe (JA, ich bin Internetsüchtig), wurde mir mal nebenbei mitgeteilt, das ich “ziemlich” viel Downloadtransfer
      habe… ALSO mit Zufall hat das nicht unbedingt was zu tun. Die können, wenn ihr mich
      fragt, schon recht gut erkennen mit “wem” sie ES zu tun haben.

      Die werden schon “wissen” welche Seiten auf den “Index” stehen, und ggf. hier bereits
      im Vorfeld Maßnahmen treffen. Man erfährt erst doch immer erst im Nachhinein wann
      welche “Seite” gesperrt wurde. Wie gut das ich meinen “ Stuff ” schon habe…

      ABER, das muss allen klar sein, die Zeiten / Seiten werden härter…
      Gruss Trigger - JA ich oute mich, bin der legendäre siehe Foto

    15. BlueSteel schreibt:

      sooo siehts momentan für 1&1 und D2 Kunden aus (quasi für mich)…zum kotzen und über die Telekom funktioniert es noch reibungslos

    16. BlueSteel schreibt:

      Leider hat es weder über quad9 noch über freenom funktioniert, keinen Zugriff auf die Seite.
      Hat noch jemand einen Vorschlag um die Sperre zu umgehen?
      Ich wäre wirklich sehr verbunden :slightly_smiling_face:

    17. TRIGGER schreibt:

      @BlueSteel
      Benutz den “Opera Portable”, der hat VPN…, also bei mir hat ES funktioniert.
      siehe Link da kann man übrigen auch die Anleitung für Kinox dot to nochmal
      sehen. (Bild vergrössern). Auch denen ist das Problem bereits länger
      bekannt…

      https://tarnkappe-forum.info/t/boerse-to-teilweise-von-vodafone-gesperrt/1243/7

      PS. Bin ICH heute wieder nett…
      Wieso geht das übrigens bei den “TELEKOMikern und nicht bei VODAFONE” ?
      Weil “Klein vodafone” bereits einen großen “Anschiss” hatte…:shushing_face:

    18. BlueSteel schreibt:

      Das probier ich gleichmal aus.
      Warum es bei der Telekom läuft, wüsste ich auch gern. Hab es bei nem Telekom-Kunden" in 100 m Entfernung ausprobiert…Seite lief ohne Probleme.

    19. BlueSteel schreibt:

      Vor ein paar Wochen gab es das gleiche Problem mit movie4k…die Seite funktoniert jetzt wieder über vodafone…finde den Fehler! :wink:

    20. BlueSteel schreibt:

      @TRIGGER
      Vielen vielen Dank…funktioniert reibungslos!!

    21. VIP schreibt:

      Komisch, dass es bei dir nicht mit quad9 bzw. freenom geklappt hat!! Es gibt ja hier und auch auf anderen Seiten User, bei denen es auf Anhieb funktioniert hat…
      Vielleicht liegt es in deinem Fall einfach am zugemüllten DNS-Cache, der bei der weiteren Auflösung auch Fehler produzieren kann im Hinblick auf manuell eingetragene DNS-Server.
      Ein geplantes Leeren des lokalen DNS-Cache ist sogar seitens Microsoft empfohlen!
      Zum Leeren einfach in die Kommandozeile (Eingabeaufforderung, CMD) gehen und dort folgenden Befehl nutzen:

      “ipconfig /flushdns”

    22. BlueSteel schreibt:

      …werd ich mal machen: Info ob es daran lag, folgt… :blush:

    23. VIP schreibt:

      BTW:
      Auf dem Board “movie-blog.to” kam letzte Nacht dauernd der Hinweis, sobald man einen Download auf einem Mirror der verschiedenen Clickhoster nutzen wollte, dass ab sofort der direkte Download nicht mehr gehen würde!
      Begründet mit dem Statement, dass die DNS-Netzsperre von Vodafone unter der “boerse.to” leiden würde, nun auch sie betrifft! Anstatt der internen Verlinkung zum Download, wurde eine App angeboten, über die es dann zukünftig laufen soll !!
      War eben nochmal dort…von der App-Aussage finde ich gerade nichts mehr :thinking: allerdings führen sämtliche Download-Links ins Nirvana zu Werbeseiten bzw. in ein “File Not Found!”

      :wink:

    24. BlueSteel schreibt:

      So hab den dns cache geleert und sowohl über freenom als auch quad9 bekomm ich keine verbindung mehr…egal auf welche seite.

    25. BlueSteel schreibt:

      …hhmmm bin grad bei movie drauf und es läuft. zumindest die neusten links. alle anderen wurden wohl wieder verschoben :wink:

    26. VIP schreibt:

      Hast du Kabel oder DSL-Anschluß? Oder gibst du die DNS-IPs bei deinem Mobilfunktarif ein, denn dann wäre das nicht funktionieren erklärbar?
      :wink:

    27. BlueSteel schreibt:

      dsl…hab mich auch haargenau an das erklär-video gehalten. gehör aber zu den otto-normal-usern…von daher nehm ich mal an es liegt an mir :grin:

    28. VIP schreibt:

      Kann…muß aber nicht :wink:

      Wenn du die gleichen DNS Server über LAN und Wlan benutzen möchtest, musst du die neuen DNS-Einträge auch für beide Verbindungsarten separat einstellen !

      Ethernet (LAN) >> dann müsstest du dieses Einstellfenster nutzen:

      1

      WiFi (Wlan) >> dann dieses Fenster (Markierung beachten)

      Wenn das alles so passiert ist, gibts noch 1000 andere Fehlerquellen…aber das führt zu weit, ich denke ! :rofl:

      Auf dieser Site gibts noch ein paar tausend freie DNS-Server IPs !!

      https://public-dns.info/

      Kannst ja mal wahllos welche versuchen. Fang aber am besten mit deutschen DNS-Anbietern an (siehe Länder-Liste unten)…sollten die auch alle nicht funtzen, dann hast du wohl ein grösseres Problem, als nur dich selber! :grin::sunglasses:

      °°

    29. BlueSteel schreibt:

      …also anhand der pics kann ich schonmal sagen, dass ich es anscheinend richtig gemacht hab…hhmm hatte es nur fürs wlan geändert da ich auch nur darüber online geh, ich probier es aber mal über lan vielleicht macht es ja nen unterschied. also fortsetzung folgt… :wink:

    30. VIP schreibt:

      Was du spontan auch noch versuchen kannst >> Trage die neuen DNS IPs bei LAN & Wlan ein (egal obs dann funktioniert!

      • Fahre den Rechner mal komplett runter und lass ihn erstmal aus!
      • Dann mal einen Router-Reset (Neustart) durchführen, sprich: mal den Stromstecker ziehen und den Router mal 2-3 Minuten in Ruhe lassen!! Wirklich erst nach der Wartezeit wieder am Strom anklemmen, nicht Stecker rappzapp rein/raus - das bringt gar nichts!
      • Warten, bis der Router wieder kompl. hochgefahren und online ist
      • Dann erst den PC mal neustarten!

      Zweck des Ganzen:
      Der Router hat einen eigenständigen Cache und merkt sich deine ursprünglichen DNS-Server - Vielleicht ist dort sogar im Menü ein abweichender DNS eingetragen?! Dann hat diese Einstellung bzw. der gecachte Eintrag immer Vorang vor dem PC, da der Router die letzte Instanz in deinem lokalen Netzwerk ist!

      °°

    31. DestroYa86 schreibt:

      Also ich habe auch Probleme DNS zu wechseln. Ich kann sie zwar eintragen und klicke dann auch auf OK. Soweit alles gut. Sobald ich aber das Eigenschaften Fenster meiner WLAN-Verbindung schliesse, kommt eine Windows-Netzwerkdiagnose. Diese sagt das das Problem nicht indentifiziert werden konnte. Wenn ich da auf ausführliche Informationen anklicke, steht da “Es wurden keine Probleme festgestellt”.

      Wenn ich wieder in die Einstellungen rein gehe, steht da auch noch die DNS Adresse.
      Auf freenom Seite kann man ja prüfen ob die DNS läuft. Da wird aber angezeigt das diese nicht läuft.
      Selbst im Router hab ich den DNS eingestellt. Wird auch anstandslos übernommen. Aber irgendwie will das alles nicht.

      Ich kann aber dennoch normal im Netz surfen.

    32. VIP schreibt:

      Nur bei den Freenom - DNS, oder auch bei anderen ?? Z.B. Quad9 oder anderer Anbieter hier von dieser Seite ??

      https://public-dns.info/

      Wenns nämlich nur bei Freenom ist, könnte es sein, das dein ISP den einfach nicht mag !!! Es gibt auch einige Hoster, die keine Domain von Freenom auf ihrem Webspace zulassen… :sunglasses:

    33. DestroYa86 schreibt:

      gibt es denn irgend ein einfaches Tool das mir sagen kann welcher DNS grad läufdt bei mir?

    34. Plauze schreibt:

      Hallo,
      bin ganz neu hier, Vorstellung kommt noch.
      Ich habe verschiedene DNS-Server ausprobiert (CCC, digitalcourage, und noch zwei andere). Auch Opera mit eingeschaltetem VPN habe ich probiert… kein Erfolg.
      Es kommt nur ein “ERROR 523 - Origin is unreachable”.

      Auch die Seite https://downforeveryoneorjustme.com meldet ein:
      " It’s not just you! boerse.to looks down from here."

      Jemand eine Idee? Sieht schlecht aus, oder?
      Mein Provider ist übrigens O2.

    35. ShAd schreibt:

      hat nichts mit dns zu tun.
      ist einfach down. kommt vor

    36. Ghandy schreibt:

      Stimmt. Doch Boerse.to ist wieder online. Also einfach nochmal versuchen.

    37. VIP schreibt:

      Kann ich nur bestätigen! Jetzt, 8 Stunden später nach dem letzten Eintrag, ist die “Boerse” immer noch online!
      Man muß dies einmal bemerken, denn es ist zur Zeit ja nicht selbstverständlich… :wink:

    Kommentieren unter tarnkappe-forum.info