Boerse.cx – clone wars reloaded, neue Börse aufgetaucht

Boerse.cx versucht jetzt genau die Lücke zu füllen, die Boerse.to vor ein paar Wochen im deutschsprachigen Webwarez-Bereich hinterlassen hat.

Clone Wars, Trooper Helmet
Bildquelle: Joseph Barrientos

Kürzlich tauchte beim Serien-Portal Burning Series ein prominent platzierter Banner auf, der die angebliche Rückkehr der Börse bewirbt. Doch statt sich des Datensatzes des Vorgängers Boerse.to zu bemächtigen oder zu behaupten, es seien die alten Betreiber, fängt Boerse.cx bei null an.

Läutet Boerse.cx die nächste Runde der Börsen-Klon-Kriege ein?

Mit Boerse.cx ist ein neuer Börsen-Klon aufgetaucht. Die Foren-Software und Aufteilung sind die gleiche wie bei Boerse.to. Die üblichen Verdächtigen werden sich folglich sofort zurechtfinden. Als Linkcrypter haben manche User Filecrypt eingesetzt. Und als Szene-Hoster kommen bei den ersten Uploads die Filehoster DDownload, Katfile, Nitroflare und Rapidgator zum Einsatz.

Alles läuft flüssig und fehlerfrei. Hinweise für Verbesserungen setzt man derzeit zeitnah um. Dafür hat das Team von Boerse.sx bei anderen Dingen vergleichsweise viel Eile walten lassen. So wurden alte Texte, wie die Aufforderung zum Spenden, 1:1 übernommen, was bei uns im Forum durchaus für Erheiterung gesorgt hat. Auch die Vorstellung des Forums und die Suche nach Moderatoren hat man unverändert kopiert. Es wäre für die Admins bzw. Mods an der Zeit, sich eingehend mit den noch immer bestehenden Rechtschreibfehlern zu beschäftigen.

boerse.cx

Boerse.cx sucht dich!

Das Team von Boerse.cx hat nichts mit Boerse.to gemeinsam

Piraten

Admin boerse teilt bei sich im Board ohne Umschweife mit, dass es keine Zusammenhänge zu Boerse.to geben würde. Sehr hintergründig ist sein Motto libertas est potestas“. Dieser Rechtssatz aus dem Lateinischen heißt ungekürzt und ins Deutsche übersetzt: „Freiheit ist die Möglichkeit, das zu tun, was nach dem Recht erlaubt ist.“

Es ist schon spannend, wenn sich ausgerechnet ein in den Augen der Content-Industrie ach so böser RaubMordKopierer mit den Ursprüngen des Rechts beschäftigt. Oder besser gesagt, er stellt seine Freiheit tun zu wollen, was immer er möchte, über jedes bestehende Recht. So könnte man das abgewandelte Zitat von Marcus Tullius Cicero auch interpretieren…

Als Grund für das Aus von Boerse.to im Februar dieses Jahres gibt er an:

Die alten Boerse.to Admins waren auch nicht fähig genug, eine .to Domain anonym zu registrieren. Aus dem Grund existieren die heute nicht mehr. Nicht, weil sie keine Lust mehr hatten.“

Lesen Sie auch

Burning Series als Quelle des neuen Forums?

avatar von boerse, boerse.cx

Wem es bei Boerse.cx nicht gefallen sollte, obwohl vielen die Foren-Software und Struktur bekannt vorkommen wird, der müsse halt wegbleiben. Die Welt drehe sich auch ohne ein paar weitere User oder Uploader weiter. Verbindungen mit den Betreibern von bs.to (Burning Series) gebe es keine, gibt der bekannt. Möglicherweise will der Macher den Eindruck erwecken, dass man die Banner-Platzierung gekauft hat, um die Werbetrommel ordentlich zu rühren.

Das kann man gerne glauben, wenn man möchte. Doch da es für nichts einen Beweis gibt, müssen wir alle weiter rätseln, wer hinter dem neuen Projekt steckt. Wahrscheinlich ist es auch gar nicht wichtig zu wissen, wem das neue Boerse.cx gehört, solange alles funktioniert. Und bisher tut es das tadellos. Einige von myGully und Boerse.to bekannten Gesichter wie der Repacker Riddick und viele weitere sind schon an Bord. Sie haben direkt nach der Eröffnung damit angefangen, die DL-Links zu Warez zu posten, die sie bei einem der verfügbaren Sharehoster hochgeladen haben. Dazu kommt: Den meisten Usern wird’s eh gleich sein, wer der Eigentümer ist.

Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft

Viele haben sich ein funktionierendes Warez-Board mit samt einer Foren-Software auf einem aktuellen Stand gewünscht. Anderen ging der teils doch sehr abgehobene und aggressive Grundton bei den großen Börsen schon lange auf den Keks. Von daher ist jeder neue Wettbewerber willkommen, die bestehenden Verhältnisse aufzumischen.

Auf unsere Presseanfrage hin teilt uns der Administrator von boerse.cx aktuell mit:

Wie du schon gesehen hast, Libertas est potestas. Die Freiheit erlaubt uns, das zu tun, was wir für richtig halten. Deshalb ist es auch unsere Freiheit, ein Forum so zu führen, wie wir es wollen. Aus diesem Grund gibt es für uns kein wie und was.

Das Forum wird existieren und die User werden sich einleben. Die Zeit wird es zeigen.

Das lassen wir gerne als Schlusswort stehen. Passender hätte man es nicht ausdrücken können.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.