underground
underground
Bildquelle: Adrian Trinkaus, thx!, Lizenz

cookiez.bz – neues Warez-Board ausschließlich für Freehoster

Schon im August war die Testphase des neuen deutschsprachigen Warez-Boards cookiez.bz beendet. Es werden dort aber nur Freehoster bedient.

Die Betreiber von cookiez.bz haben ihre Registrierung von Anfang an geschlossen. Wer dort hinein will, muss dem Nutzer Monster in der Szenebox eine private Nachricht schreiben. Um sich “vor ungebetenen Gästen und zu vielen Karteileichen zu schützen“, will man sogar die Aufnahme per Einladung begrenzen.

cookiez.bz mit einem interessanten Konzept

Um die Aktivität der eigenen Community zu gewährleisten oder alternativ die Finanzierung der Kosten zu sichern, hat man sich dabei ein interessantes Credits-System einfallen lassen. Grundsätzlich muss man zunächst drei als nützlich bestätigte Beiträge im restlichen Forum schreiben, um Zugang zur Börse von cookiez.bz zu erhalten. Man möchte nicht direkt jeden Neuling in den Warez-Bereich lassen, was absolut verständlich ist. Neuen Nutzern schenkt man anfangs einmalig 25 Punkte, über die man frei verfügen darf. Update: Das ist schon wieder Geschichte. Die Nutzer bekommen bei der Registrierung keine Geschenke mehr …

Credits sorgen für Aktivität oder für volle Kassen

downloading

Laden Dritte die selbst hochgeladenen bzw. geposteten Warez herunter, erhält man dafür Punkte (Credits), die man für den Download benötigt. Nur Freehoster sind für die Download-Links erlaubt. Doch wer nur leechen will, muss die verbrauchten Credits kaufen, womit man das Forum finanziert.

Daneben gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten, durch die eigene Aktivität ein paar Credits zu sammeln. Der Vorteil: Nach Auskunft des Gründers von cookiez.bz verfallen die Punkte im Gegensatz zu den Sharehostern nicht. Dort ist das Laden der Warez nur für den Zeitraum des Abonnements möglich. Danach verfällt das kostenpflichtige Guthaben automatisch.

Natürlich gibt es im deutschsprachigen Bereich genügend Warez-Foren ohne Credits-System und solche, die die regulären Sharehoster unterstützen. Doch dort muss man sich auch mit den jeweiligen Launen der Admins und Moderatoren beschäftigen. Das bedeutet, dass man auch ohne erkennbaren Grund tagtäglich ohne jede Vorwarnung gelöscht werden kann. Wer das vermeiden will, sollte Monster in der Szenebox eine PN schreiben, so lange noch neue User bei cookiez.bz erlaubt sind. Die machen irgendwann komplett die Pforten dicht.

Kostenpflichtige Zugänge anderswo nicht unbekannt

cookiez.bz

Im englischsprachigen Bereich ist der Kauf von DL-Punkten übrigens nichts Neues. Bei tehparadox.net bezahlt man den Zugang auf monatlicher Basis, wenn man das möchte. Außerdem wird man als neuer Nutzer im Willkommens-Thread direkt mit der Mitteilung begrüßt, dass es derzeit eine Preissenkung für Premium-Zugänge geben würde. Man merkt direkt, bei dem Forum geht es nur um eines: nämlich um das liebe Geld! Das ist offenkundig bei cookiez.bz nicht der Fall.

Dazu kommt: Bei vielen bestehenden Hacker-Foren stehen sowieso traditionell monetäre Aspekte und nicht der Austausch zwischen den Usern im Vordergrund.

Tarnkappe.info

Kategorie: Szene, Warez
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.