usenet, underground
usenet, underground
Bildquelle: Himal Rana, thx!

House of Usenet im Interview

Ohne Frage ist House of Usenet einer der älteren Vertreter dieses Bereichs. Das Team rund um Fairlight stellte sich kürzlich unseren Fragen.

House of Usenet (HoU) ist einer der prominentesten Vertreter, wenn es um deutschsprachige Usenet-Foren geht. Wir haben unsere Leserinnen und Leser kürzlich dazu aufgefordert, gemeinsam Fragen für dieses Interview zu sammeln, die Fairlight & Co. jetzt beantwortet haben.

Die Entstehung von House of Usenet

Tarnkappe.info: Wisst ihr, wie es damals ursprünglich zur Gründung von House of Usenet kam? Das ursprüngliche HoU war ja von 2007 bis 2010 mit einer anderen Führung online.

House of Usenet: Das dürft ihr nicht uns fragen. Wir haben das Projekt damals nicht gegründet. Das war Defetzer. Und über das Ende wissen wir auch nahezu nichts.

house of usenet

Fragen nur an Fairlight von House of Usenet

Tarnkappe.info: Wie bist du eigentlich zum Thema Usenet gekommen? Warum ausgerechnet das, zumal es ja kostenpflichtig ist.

Fairlight: Das war 2004. Damals kam immer so dämliche Werbung mit Seemannsliedern. Ich sagte aus Spaß, die bestelle ich mir. Mein Schwager hat mir gezeigt, wo ich sowas laden kann. Ich glaube Binsearch war das. So konnte ich immer mehr finden, was ich suchte. Dann kam irgendwann Town.ag und ich war den Foren verfallen.

fairlight

Da war ich eine zeitlang Moderator und war auch auf dem damaligen HoU aktiv. Irgendwann ging HoU unter, weil Defetzer und Co. keine Lust mehr hatten, soweit ich weiß. So habe ich meine Zeit auf Kleverig, etc. vertrieben und nach vielen Jahren habe ich bei USC agiert. Da bin ich wegen meiner überaus netten Art rausgeflogen. Danach hatte Assasin286 von USC mit mir gemeinsam die Idee, HoU zu relaunchen und am 15.11.2016 ging House-of-Usenet wieder ans Netz.

Usenet ist beim Filesharing die erste Wahl!

Ich finde, dass das Usenet die beste Wahl ist. Die Sachen bleiben extrem lange ladbar und es gibt meiner Meinung nach keine richtige Alternative. Bei One-Click-Hostern sind die Uploads schnell down und dort kostet ein Account mehr als ein Usenet-Zugang., zumal es im Usenet Flatrates gibt. Bei One-Click-Hostern ist das Volumen schnell zu Ende. Torrent hatte mich noch nie gereizt.

Tarnkappe.info: Warum hast du das Forum Anfang 2019 wiedereröffnet?

Fairlight: Das war nicht 2019. Nach dem Terror und Stress mit Szkuta (aka Luppa) hatten wir Ende November den Stecker gezogen und das Board wurde von Grund auf neu aufgebaut, um die Sicherheitslücken zu schließen. Online gingen wir wieder am 23.12.2018. Und warum? Weil wir uns nicht unterkriegen lassen.

Ich habe eine tolerante Frau, die mich in allen Lebenslagen unterstützt

Tarnkappe.info: Wie schaffst du es, das Boardleben und dein Privatleben unter einen Hut zu bringen? Beides in Kombination klingt anstrengend, um ehrlich zu sein.

Fairlight: Anstrengend ist es sicherlich. Auch ich habe einen Job mit viel Verantwortung, eine Frau und Kinder. Ich habe eine tolerante Frau, die mich in allen Lebenslagen unterstützt. Andere spielen Fußball oder saufen. Ich mache das in meiner Freizeit.

Tarnkappe.info: Das ist ohne Frage besser als Alkohol zu trinken. Bist bzw. warst du mal Mitglied in der Scene? Hast du direkte Kontakte zu Release Groups?

Fairlight: Nein. Ich kannte mal jemanden aus der Releaser-Scene. Der hat aber irgendwann auch mit aufgehört, weil es zu stressig wurde.

Da gehen im Urlaub schnell 10 Stunden täglich drauf

Tarnkappe.info: Wie viel Zeit verbringst du tagtäglich auf deinem Board? Und wie zeitaufwändig ist es, Moderator von HoU zu sein?

Fairlight: Das kommt darauf an, wie viel Zeit ich habe. Wenn ich Urlaub habe, sind es auch gerne mal 10 Stunden am Tag. Es gibt immer etwas zu tun. Aber so mindestens zwei Stunden am Tag sind es.

Als Moderator kann man sich seine Zeit frei einteilen. Da reichen auch 15 Minuten am Tag oder gerne auch mehr. Wir haben keine Mindestanzahl an Postings.

Tarnkappe.info: Gibt es Menschen in deinem Privatleben, die von deinem Hobby wissen? Ist Deine Partnerin eingeweiht, was Du in Deiner Freizeit tust?

Fairlight: Sicher. Ich habe vor meiner Frau keine Geheimnisse. Zugegeben, dass ich mich hauptsächlich um XXX kümmere, findet sie nicht optimal. Aber solange sie nicht zu kurz kommt, passt das.

Unison

Betrieb des Forums HoU

Tankappe.info: Wie geht ihr mit der Gefahr eines Busts um? Ist eure Absicherung (Opsec = Verschleierung der eigenen Identität) ausreichend? Habt ihr dennoch Angst vor einem Bust?

House of Usenet: Wir haben in all den Jahren eine Menge Erfahrung gesammelt und haben HoU „bestmöglich“ abgesichert. Selbstverständlich verfolgen wir die technische Entwicklung und passen unsere Sicherheitsvorkehrungen an. Angst haben wir keine, dennoch nehmen wir nichts auf die leichte Schulter. Und wer Angst bei sowas hat, sollte es lieber lassen.

House of Usenet war bis auf wenige Ausnahmen online

Tankappe.info: Manche werfen euch vor, ihr hätten anlässlich der großen Bustwelle im Herbst 2017 zugemacht. Was würdet ihr diesen Kritikern entgegnen?

House of Usenet: Bis auf wenige Ausnahmen (Angriffe und Board-Updates) sind wir seit 15. November 2016 online.

Tarnkappe.info: Woher stammt der Content, den ihr verteilt? Wahrscheinlich per Abo von einem FTP-Server, oder?

House of Usenet: Aus verschiedenen Quellen. Wir möchten unsere Quellen allerdings hier nicht einzeln aufführen. Einige können sich sicherlich vorstellen, woher der Content stammt. Wir versuchen alle Mitglieder-Anforderungen zu befriedigen.

Tarnkappe.info: Was für monatliche Kosten fallen für das Board, die Server, FTPs, etc. an?

House of Usenet: Über Geld redet man nicht. Aber es sind bei weitem mehr als die 100 Euro pro Monat, die es mal 2016 mit 2 VServern und ein paar Accounts gekostet hatte.

Tarnkappe.info: Welches Ansehen hat die Usenet-Szene bei den Release-Groups, wo die Warez ja ursprünglich herkommen?

House of Usenet: Da wir zu keiner dieser Release-Gruppen gehören, wäre es wohl besser, wenn sie selbst diese Frage beantworten würden.

Offen für jeden unabhängig von den Interessen oder Vorkenntnissen

brein fights the usenet

Tarnkappe.info: Warum ein Board und kein Indexer? Was spricht jeweils für das eine oder andere Modell? Oder anders gefragt: Wenn die Verteilung per Indexer so gut läuft, wofür braucht man dann noch ein Forum? Nur für den Austausch untereinander? Weil es persönlicher ist? Ist das heutzutage überhaupt noch gefragt?

House of Usenet: Wir versuchen möglichst viele Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Vorkenntnissen anzusprechen.

Wir bieten ähnlich zu einem Katalog alles an: einen Blick auf den Content (Bilder), eine Beschreibung (Inhaltsangabe) und einen einfachen Weg zur Beschaffung (NZB). Wir arbeiten ständig daran, unseren Content aktuell zu halten und nicht vorhandenen ins Board zu bringen.

Damit ersparen sich die Mitglieder viel Zeit und Mühen, da sie nicht mehr auf unterschiedlichen Seiten suchen müssen, was es so gibt. Dann noch den Content suchen müssen, der womöglich noch mit einem Passwort geschützt ist.

Weiterhin bietet die HoU-Community Hilfe für alle Fragen rund ums Usenet an, welche auch gerne in Anspruch genommen wird.

Die Frage, ob „das heutzutage überhaupt noch gefragt ist“, stellt sich somit für uns gar nicht.

Bei den Usenet-Providern gibt es große Unterschiede

Tarnkappe.info: Woher bekommt ihr eure Links? Und warum sind beinahe all eure Links vollständig?

House of Usenet: Die Links kommen von unseren Supportern und unserem Team.

Dass die Links beinahe vollständig sind, liegt nicht nur an uns, sondern an der Vorhaltezeit der Usenet-Provider. Hier gibt es leider große Unterschiede. Unsere Community und wir helfen gerne bei der Auswahl des „richtigen“ Usenet-Providers.

Usenet-Anbieter
Diogo Costa Leite, thx! (CC BY-SA 4.0)

Sollte es dennoch Probleme mit den Links geben und es liegt nicht am Usenet-Provider, werden diese zeitnah (meistens innerhalb von 24 Stunden) repariert oder erneuert. Die Pflege der Links obliegt dem gesamten Team. Das ist eine zeitintensive, aber lohnende Arbeit.

Hier noch ein Dank an unsere Community, die uns im Bereich „Gemeldete Beiträge“ defekte Links melden. Nur mit eurer Hilfe kann sich HoU jeden Tag verbessern!

Tarnkappe.info: Kriegt ihr DMCAs von Anwälten zugestellt? Und wenn ja, wie reagiert ihr darauf?

House of Usenet: DMCA-Löschaufforderungen werden ja von Rechteinhabern durch einen Anwalt an Usenet-Provider gerichtet, da die vermeintlichen Daten dort gespeichert werden.

Wir haben nie eine Abmahnung erhalten

Eine Abmahnung wurde uns noch nie zugestellt, da keine ladungsfähige Adresse vorhanden ist.

Tarnkappe.info: In welcher Form überprüft ihr die neuen Mitglieder, nachdem sie sich eingetragen haben?

House of Usenet: Wir überprüfen die neuen Mitglieder überhaupt nicht. Bei einem offenem Usenet-Forum und im Durchschnitt 30 Neu-Anmeldungen pro Tag wäre das auch viel zu aufwändig und sinnlos.

Wir haben noch nicht einmal Interesse an der E-Mail-Adresse, denn diese wird nicht bestätigt. Dies bedeutet, es ist auch möglich, sich mit einer Wegwerf- oder komplett ausgedachten E-Mail-Adresse zu registrieren.

Usenet, House of Usenet

Tarnkappe.info: Wie unterscheidet ihr bei den Usern zwischen Filesharern und Spitzeln der Content-Industrie? Was tun die Spitzel, um ihrerseits unentdeckt zu bleiben? Gab es schon Versuche, sich bei euch im Team einzuschleichen, um mehr über die Führung in Erfahrung zu bringen?

House of Usenet: Unsere Community sind keine „Filesharer“, da das Usenet kein P2P-Netzwerk ist und keine Dateien beim Download geteilt werden. Sie sind eher „Leecher“.

Ob jemand ein Spitzel der „Content-Industrie“ ist, kann man nur sehr schwer herausfinden. Deshalb können wir auch nicht sagen, wie sie unentdeckt bleiben.

Bisher gab es noch keinen Versuch, sich in unser Team einzuschleichen. Oder sie sind bereits im Team und wir haben es noch nicht bemerkt :-)

Die Registrierung von HoU bleibt dauerhaft offen

Tarnkappe.info: Weshalb ist die Registrierung von HoU geöffnet? Und nicht, wie bei vielen anderen Boards geschlossen?

House of Usenet: Für uns ist es wichtig, dass Usenet-Neulinge mit HoU eine Anlaufstelle haben, ohne erst nach einer Einladung fragen zu müssen. Somit ist die Hemmschwelle für Usenet-Neulinge niedrig. Das Usenet sollte von viel mehr Leuten verwendet werden.

Wir haben extra einen Beitrag „Usenet für Einsteiger“ erstellt, um Usenet-Neulingen zu zeigen, wie einfach es doch ist den Einstieg zu finden.

Außerdem bringen neue Leute immer neue Sichtweisen, Erfahrungen und Wissen mit. Davon kann die komplette HoU-Community profitieren.

Tarnkappe.info: Bewerbt ihr HoU irgendwo? Woher kommen die täglich neuen UserInnen, wenn nicht von Google & Co.?

House of Usenet: Wir bewerben HoU nicht aktiv und schalten auch keine Werbung. Die neuen Mitglieder lesen wohl Blog-Einträge, in denen über HoU geschrieben wird oder ganz klassisch über „Mund-zu-Mund-Propaganda“ in Foren, Chats, etc.

Wir haben nebenher auch einen Job & ein Privatleben!

Tarnkappe.info: Weshalb werden in manchen Bereichen so wenige Releases gepostet? Liegt es an der fehlenden Zeit von Moderatoren dies zu tun, oder an der „Verfügbarkeit“ der Releases im Usenet?

House of Usenet: Wir könnten und würden gerne viel mehr Releases posten. Allerdings fehlt es uns in der Tat an Zeit, denn wir alle haben ein Arbeits- und Privatleben. Für einige unserer Team-Mitglieder nimmt HoU einen großen Teil des Privatlebens ein.

Wenn sich natürlich mehr Team-Mitglieder finden würden, wären nicht nur wir, sondern auch unsere Community glücklich :-)

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen unseren Supportern bedanken! Die uns täglich dabei unterstützen, Release zu veröffentlichen.

Tarnkappe.info: Ihr fragt monatlich per Pflicht-Beitrag nach Spenden. Wie groß ist denn die Spendenbereitschaft der User? Müsst ihr regelmäßig selbst Geld dazu steuern, weil die Spenden nicht ausreichend sind?

House of Usenet: Das ist korrekt: einmal pro Monat bekommen unsere Mitglieder einen Beitrag über einen Spendenaufruf, der geöffnet, aber nicht zwangsweise gelesen werden muss.

Wir sehen dies als Erinnerung und nicht als „betteln“ an – auch wenn sich ein paar wenige Mitglieder darüber aufregen. Eine Spende ist genauso freiwillig wie Mitglied auf HoU zu sein. Niemand wird gezwungen.

Die Spendenbereitschaft unserer Community ist „gut“ und wir sind wirklich glücklich, dass wir unterstützt werden. Wir würden uns allerdings eine höhere Beteiligung wünschen, denn es muss regelmäßig selbst Geld beigesteuert werden.

Technische Aspekte von House of Usenet

best usenet providers, house of usenet

Tarnkappe.info: Wie verhindert ihr, dass NZBs gestohlen werden? Oder anders gefragt: Hat euch die Affäre um den Reader „Momentum“ letztes Jahr viele Nerven gekostet? Wie habt ihr dafür gesorgt, dass sich so etwas nicht wiederholen kann, zumal die Registrierung ja offen ist.

House of Usenet: Als gestohlene NZBs sehen wir NZBs an, die von HoU heruntergeladen und eins zu eins auf anderen Plattformen wie z. B. Usenet-Boards/-Indexern, Telegram-Kanäle oder anderen Plattformen verbreitet werden.

Wenn dies im „kleinen Rahmen“ durchgeführt wird, ist es sehr schwierig zu verhindern. Wird dies im „großen Rahmen“ durchgeführt, schlägt unser „Alarmsystem“ an und das Mitglied wird sofort gesperrt.

Da wir nicht wissen, mit welchem Usenet-Client unsere Mitglieder die NZBs verwenden, ist es schwierig zu sagen, ob uns „Momentum“ letztes Jahr viele Nerven gekostet hat.

Kommunikation und Aufklärung sind hierbei wichtig. Ob in der Shoutbox oder in den Foren-Beiträgen. Hierbei unterstützt uns unsere Community sehr!

Wir haben nichts mit der Aviteo zu tun!

Tarnkappe.info: Glaubt ihr, der Betrieb eures Forums hat einen Einfluss auf den Umsatz der Aviteo GmbH? Wenn ja, in welchem Umfang?

House of Usenet: Woher sollten wir das wissen? Wir schalten keine Werbung für Usenext (Aviteo GmbH) auf HoU und sind auch nicht im Gespräch mit ihnen.

Falls das Thema Usenext in der Shoutbox oder im Forum auftaucht, „warnen“ wir und unsere Mitglieder vor diesem Usenet-Provider, da das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach nicht mehr zeitgemäß ist (hoher monatlicher Betrag und eingeschränktes Download-Volumen).

Tarnkappe.info: Werden bei euch die IP-Adressen der Nutzer gespeichert? Wenn ja, für wie lange? Verschlüsselt oder nicht?

House of Usenet: Wir loggen die IP-Adresse nur für die Zeit, die ein Mitglied online ist. Nach 15 Minuten Inaktivität wird diese gelöscht. Die IP-Adressen können nur Admins sehen, aber die haben kein Interesse an den IP-Adressen einzelner Mitglieder.

Team von Fairlight rät zur Nutzung eines VPNs

mermaid pirate

Trotzdem empfehlen wir allen sich mit einem VPN-Dienst zu pseudonymisieren.

Tarnkappe.info: Klingt logisch. Wäre ein Umstieg der Boardsoftware zu XenForo oder WoltLab denkbar? Oder haltet ihr dauerhaft an der jetzigen Boardsoftware fest?

House of Usenet: Wir hatten in der Vergangenheit aufgrund technischer Probleme tatsächlich einmal darüber nachgedacht, die Forensoftware zu wechseln. Leider stellte uns insbesondere die Größe unserer Datenbank bzw. unserer Anhänge vor Probleme. Mittlerweile haben wir fähige Techniker im Team, die unsere eben angesprochenen technischen Probleme lösen konnten.

Zusätzlich haben sie schon einige eigene Anpassungen implementiert.

Tarnkappe.info: Was unternehmt ihr konkret, um die Uploader und Moderatoren vor einer Aufdeckung zu schützen?

House of Usenet: Wir halten uns an einfache Regelungen wie: keine echten, sondern nur virtuelle Treffen; kein Austausch von Telefon-Nr. oder Adressen.

Natürlich ist jedes Mitglied für seine Pseudonymität selbst verantwortlich. Selbstverständlich geben erfahrene Team-Mitlieder Tipps an Mitglieder weiter, wie man so pseudonym wie möglich bleibt.

Tarnkappe.info: Wie kann man auf uralte Uploads zugreifen, die vor der maximalen Speicherzeit der Usenet-Provider hochgeladen wurden?

House of Usenet: Wenn die Usenet-Provider die „uralten Uploads“ nicht gespeichert haben, ist es nicht möglich, die Dateien von diesen Usenet-Providern aus dem Usenet zu laden. Hier empfehlen wir eine Suchanfrage im jeweiligen Bereich und wir geben unser Bestes, den Wunsch zu erfüllen.

Das Usenet eignet sich auch als Quelle von ausgefallenen Werken

Tarnkappe.info: Eignet sich das Usenet grundsätzlich als Quelle von Warez abseits des Mainstreams? Kriegt man dort auch viele seltene Warez oder Kuriositäten?

madmetzi, usenetrevolution.info, usenet-razzia

House of Usenet: Wir finden schon, dass sich das Usenet grundsätzlich als gute Quelle von Warez eignet.
Durch die sehr lange Vorhaltezeit (4500+ Tage) bei manchen Usenet-Providern und den sehr seltenen Fällen von Löschungen (DMCA / NTD), kann man sicherlich auch seltene Warez oder Kuriositäten finden.

Tarnkappe.info: Was ist zur Verbesserung der Suchfunktion geplant? So manches bleibt einem leider ohne eine zeitaufwändige manuelle Suche verborgen.

House of Usenet: Die Suchfunktionalität der MyBB Forensoftware ist in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn man allerdings weiß, worauf man achten muss, findet man wirklich alles. Eine sehr gute Anleitung zur Suche findet man im Bereich „Anleitungen“ auf HoU.

Unsere erfahrenen Mitglieder und das HoU-Team helfen ansonsten sehr gerne weiter. Zurzeit wird im Team über eine Anpassung der Suchfunktion diskutiert.

Tarnkappe.info: Werdet ihr in Zukunft auch andere „Themes“ für die Darstellung von HoU anbieten? Teilweise ist es schwierig, aufgrund des Farbverlaufs des Hintergrunds, die Beiträge zu lesen.

House of Usenet: Wir haben den Vorschlag aufgenommen und werden diesen einmal diskutieren.

Ausblick

Tarnkappe.info: Wird es bei euch in Zukunft RSS-Feeds geben, so wie bei anderen Usenet-Foren auch?

nzb, house of usenet

House of Usenet: RSS-Feeds sind bereits möglich. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet man im Bereich „Anleitungen“ auf HoU. RSS-Feeds können nur zum Lesen und nicht zum Bedanken/Herunterladen verwendet werden.

Tarnkappe.info: Mal etwas ganz anderes: Was würdet ihr euch von euren UserInnen am meisten wünschen?

House of Usenet: Wir wünschen uns, dass sie weiterhin so hilfsbereit und freundlich bleiben.
Ab und an wäre es schön, wenn einige Mitglieder die FAQ/Regeln lesen würden :-)

Tarnkappe.info: Was plant ihr für die Zukunft von HoU, um das Board noch attraktiver für eure Community zu machen?

House of Usenet: Wir haben einige Ideen, die wir umsetzen möchten. Allerdings wird dies noch eine Weile dauern. Lasst euch überraschen! Gerne lesen wir Vorschläge unserer Community in der Rubrik „Kritik/Lob/Vorschläge“, obwohl wir sicherlich nicht alles umsetzen können.

Es geht um die Aufrechterhaltung der deutschen Usenet-Szene

Tarnkappe.info: Werdet ihr das House-of-Usenet in 5 oder 10 Jahren noch immer betreiben? Und wie sieht in 10 Jahren das Internet aus, sofern ihr dafür bitte mal kurz eine Glaskugel in die Hand nehmen mögt?

House of Usenet: Das House-of-Usenet wird es sicherlich noch die nächsten Jahre geben. Wir haben noch nie darüber diskutiert, das Board einzustellen.

Es ist schwer zu sagen, wie das Internet in den nächsten 10 Jahren aussehen wird. Sicherlich werden mehr Haushalte schnellere Internet-Zugänge haben, es werden mehr Geräte mit dem Internet verbunden sein (IoT) und sicherlich wird es das Usenet (Jahrgang 1979) immer noch geben :-)

Für uns ist es wichtig, dass die deutsche Usenet-Szene weiter erhalten bleibt. In unseren Augen ist jedes Board und jeder Indexer eine Bereicherung.

Tarnkappe.info: Schon jetzt ein herzliches Dankeschön von uns an Fairlight & Co. für die ausführlichen Antworten.

Und vielen Dank an unsere Leser, die im Vorfeld viele gute Fragen eingereicht haben.

Tarnkappe.info


Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.