Joystick-Controller zum Spielen an der Xbox
Joystick-Controller zum Spielen an der Xbox
Bildquelle: vfhnb12, Lizenz

Xbox-User aufgepasst! Nutzer des Retail-Modus-Emulators werden gesperrt

Microsoft geht nun rigoros gegen xBox Retail Mode Emulatoren vor. Wer nicht aufpasst, muss mit einer 15-tägigen Sperre des Accounts rechnen.

Die beliebte X- und S-Serie der Xbox hat sich einen Namen gemacht, wenn es darum geht, Retro-Spiele mit Emulatoren für Konsolen wie PS1, PS2 und Nintendo GameCube zu spielen. Doch die Zeiten des sorglosen Umgangs mit diesen Emulatoren sind vorbei. Denn Microsoft zieht die Reißleine und startet eine Offensive gegen Emulatoren im Retail-Modus der Xbox!

Microsoft sperrt Xbox-Nutzer für 15 Tage

Bereits im April hatte Microsoft damit begonnen, den Zugang zu xBox Retail-Modus-Emulatoren zu sperren. Offenbar war dies aber nicht effektiv genug, um die Emulationsszene in die Knie zu zwingen. Nun hat Microsoft härtere Maßnahmen ergriffen und eine „signifikante“ Anzahl von Xbox-Nutzern, die weiterhin auf diese Emulatoren zugriffen, mit einer 15-tägigen Sperre belegt. Das berichtete purexbox.com in einem aktuellen Artikel.

Die Situation wurde durch einen Beitrag von GoldenSky auf dem Discord-Server „Xbox Emulation Hub“ bekannt. Er kündigte an, dass sein Team „jegliche Emulation im Retail-Modus dauerhaft einstellen“ werde und die Spieler dringend aufforderte, alle Emulatoren sofort zu entfernen.

User können Emulatoren nur noch im „Developer Mode“ verwenden

Glücklicherweise bieten die Xboxen der X- und S-Serie weiterhin die Möglichkeit, Emulatoren zu verwenden – jedoch nur im „Developer Mode“. Allerdings hat dieser Modus seinen Preis und ist eigentlich ausschließlich für Entwickler gedacht.

Microsoft will xBox Retail-Modus-Emulatoren verbieten
Microsoft will xBox Retail-Modus-Emulatoren verbieten

Die Entscheidung von Microsoft, gegen xBox Retail-Modus-Emulatoren vorzugehen, hat zweifellos eine Debatte unter den Xbox-Nutzern ausgelöst. Einige sehen darin eine angemessene Maßnahme, um das geistige Eigentum und die Rechte der Entwickler zu schützen. Schließlich ermöglichen es Emulatoren im Retail-Modus, Retro-Spiele zu spielen, ohne die Originalspiele kaufen zu müssen.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch diejenigen, die sich durch diese Maßnahme in ihrer Freiheit eingeschränkt fühlen. Denn in der Emulationsszene finden sich viele Enthusiasten, die mit Leidenschaft alte Spiele wiederentdecken und erhalten wollen. Für sie war der Retail-Modus eine bequeme Möglichkeit, dies ohne zusätzliche Kosten zu tun.

Unabhängig davon, wie man dazu steht, ist klar, dass Microsoft die Verwendung von Emulatoren im Retail-Modus nicht mehr tolerieren wird. Wer also keine 15-tägige Sperre seiner Xbox riskieren will, sollte sich an die neuen Richtlinien halten.

Tarnkappe.info

Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Er verfasst die wöchentlichen Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Netzpolitik. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, in Interviews und in „Unter dem Radar“ - dem Podcast von Tarnkappe.info - ist er regelmäßig zu hören.