PlayStation 4: Erstmals sind auch Raubkopien abspielbar

Einem Bericht zufolge sind die ersten, illegalen und spielbaren Raubkopien von PlayStation 4-Spielen in Tauschbörsen aufgetaucht.

ps4, PlayStation

Auf einer Playstation 4 mit der sehr veralteten Firmware-Version v1.76 von August 2014, die im Dezember 2015 per „Jailbreak“ geknackt wurde, wäre es erstmals möglich, darauf auch Raubkopien abzuspielen, berichtet TorrentFreak. Allerdings wären noch verschiedene zusätzliche Tools dafür erforderlich.

Cracks funktionieren nur mit alter Firmware der PlayStation 4

So stehen bisher einige aktuell dekodierte PlayStation 4-Spiele, wie Grand Theft Auto 5, Far Cry 4 und Assassin’s Creed IV: Black Flag, auf den einschlägigen illegalen Portalen zum Download zur Verfügung. Verantwortlich dafür ist die Release-Group KOTF (Knights of the Fallen). Jedoch sind die Hürden, diese Spiele auch auf der heimischen Konsole gangbar zu machen, ziemlich hoch: Zum einen sind es die überdimensionalen Dateigrößen. Bei Grand Theft Auto 5 sind es beispielsweise über 90 x 500MB Dateien und bei den anderen Spielen ähnlich. Zum anderen „müssen Nutzer der Raubkopien noch diverse Tools sowie entschlüsselte Game-Module und einen Kernel-Patch auf das System packen“ (lt. Golem). In beiliegenden NFO (Informationen)- Dateien gibt die Release-Group KOTF die genauen Anweisungen dazu.


Zudem besteht das Problem, dass es nicht mehr so viele Spiele gibt, die mit dieser erforderlichen, veralteten Firmware funktionieren. Die meisten aktuellen Games erfordern auf der Playstation 4 eine aktuellere Firmware. Assassins Creed Black Flag, Far Cry 4 und Grand Theft Auto 5 stammen noch aus den Jahren 2013 sowie 2014. Somit ist die Auswahl an Spielen begrenzt. Auch muss man eine Konsole finden, die noch Version v1.76 hat, denn ein Downgrade ist nicht möglich. Wer schon auf eine neuere Version upgedated hat, muss auf den nächsten Crack warten, wenn denn einer erscheinen wird.

Gerüchten zufolge soll aber bereits die Firmware-Version v4.55 aus dem April 2017 geknackt worden sein.

Bildquelle: InspiredImages, thx! (CC0 Public Domain)

Tarnkappe.info

Über den Autor

Antonia ist bereits seit Januar 2016 Autorin bei der Tarnkappe. Eingestiegen ist sie zunächst mit Buch-Rezensionen. Inzwischen schreibt sie bevorzugt über juristische Themen, wie P2P-Fälle, sie greift aber auch andere Netzthemen, wie Cybercrime, auf. Ihre Interessen beziehen sich hauptsächlich auf Literatur.