Lenosia.net: Klon von Tarnkappe.info aufgetaucht

Kürzlich ist neben dem Warez-Forum DownloadBoerse.io mit Lenosia.net ein Klon unserer Webseite aufgetaucht. Der Macher, Pantikor, kann auf das Thema angesprochen, keinen Diebstahl von geistigem Eigentum entdecken.

Wir haben nichts gegen Wettbewerb, ganz im Gegenteil. Leider gibt es schon seit langer Zeit keinen Konkurrenten mehr. Mit einem derartigen Blog ist es sehr schwer, überhaupt Geld zu verdienen. Und wer es einmal probiert hat, merkt sehr schnell, dass man jeden Tag mehrere Stunden Arbeit reinstecken muss, wenn regelmäßig neuer Content sichtbar sein soll. Und genau das ist es ja, was die Leser erwarten: täglich neue Ware zum Lesen. Gelesen sind die Beiträge schnell. Das Recherchieren und das Schreiben nimmt aber weitaus mehr Zeit in Anspruch.


Pantikor, der Betreiber von DownloadBoerse.io, hat es sich doch ein wenig zu einfach gemacht. Statt sich ein eigenes Konzept aufzubauen, hat er einfach das von Tarnkappe.info geklaut. Das WordPress-Theme und der Aufbau ist exakt der gleiche. Allerdings verwendet er eine neuere Version und hat nicht die manuellen Änderungen von unserem Techniker Clemens Knost vorgenommen. Einige Kategorien sind auffällig gleich. Auch wird -wie bei uns- zur Sammlung von Fragen für ein Interview aufgerufen. Zudem gibt es eine eigene Liste für Streaming-Webseiten. Welch Zufall, dass unsere Aufstellung der Streaming-Portale erst vor Kurzem erschienen ist.

lenosia.net

Wem kommt der Aufbau noch bekannt vor? Mittlerweile hat man sich für rot als Hintergrundfarbe entschieden.

Auf das Thema angesprochen, schreibt uns der Macher, sein Blog bestehe lediglich aus dem gleichen Theme und wenigen gleichen Kategorien. Er kann darin kein „entnommenes Konzept o.Ä.“ entdecken. Die Kategorien und das Theme könne man auf jeder „x-beliebigen Seite“ finden. Ihm zu unterstellen, er hätte kopiert, findet er „fraglich„. Die ersten Beiträge bei Lenosia.net seien nur zu Testzwecken online, den Blog habe er noch nirgendwo beworben. Das Theme findet er aber gut, das möchte er weiterhin verwenden.

Lenosia.net zufällig entdeckt

Aufgetaucht war die Domain, weil unser Moderator VIP immer gerne mal nachschaut, was sich sonst noch so alles auf einem Server befindet. Was online ist, wird auch gefunden, wie dieses Beispiel mal wieder zeigt. Da nützt es wenig, dass man das Projekt bisher noch gar nicht beworben bzw. bekannt gemacht hat. Als die URL des Blogs bei uns im Telegram Chat die Runde machte, schrieb mir unsere Honeybee, ich solle es als Kompliment ansehen. Grundsätzlich würde niemand etwas Schlechtes kopieren.

cannapower clon wars

Bitte mehr eigene Ideen hinzufügen!

Wir drücken unserem Klon Lenosia.net die Daumen und hoffen, dass bitte noch ein paar mehr eigene Ideen dazukommen. Inhaltlich soll es eigentlich gar nicht um szenenrelevante Themen gehen, der Autor ist vor allem ein Filmfreak. Wir sind auf jeden Fall gespannt. Seit dem Wegfall von Scenepirats Blog, der früher bei uns auf dem Blog auch aktiv war, gibt es leider nichts Vergleichbares mehr im deutschsprachigen Raum. Es wäre schön, wenn noch jemand diese Lücke füllen würde.

Tarnkappe.info

 

Beitragsbild Manuel Meurisse, thx! (unsplash licence)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch