Kjell Inge Røkke: ein Bitcoin müsste Millionen Euro wert sein!

Der Ölmilliardär Kjell Inge Røkke glaubt trotz der Kursschwankungen an die Zukunft des Bitcoin. Der jetzige Wert sei stark unterschätzt.

Bitcoin
Bildquelle: Dmitry Demidko

Der norwegische Ölmilliardär Kjell Inge Røkke glaubt an die Zukunft des Bitcoin. Der jetzige Wert sei stark unterschätzt. Zudem legte er bereits umfangreiches Firmenvermögen in den Bitcoin an. Doch für Røkke hat der BTC noch eine ganz andere Bedeutung…

Røkke hält den Bitcoin für stark unterbewertet

Mit der Aker ASA ist der Unternehmer Kjell Inge Røkke bekannt und erfolgreich geworden. Die Aker ASA ist eine norwegische Holding mit Unternehmenssitz in Oslo. Das Unternehmen hält Investitionen im Offshore-, Fischerei-, Werft- und Konstruktionsbereich. Man investiert im Auftrag der Kunden auch ins Ölgeschäft. Es ist aber im Gegensatz zu Oil Profit keine öffentliche Handelsplattform für Privatpersonen.

Kjell Inge Røkke gründete kürzlich die Seetee AS. Das Investmentunternehmen hat sich auf Kryptowährungen spezialisiert. Im ersten Schritt kaufte man 1,170 BTC an. Das Motto lautet „our strategy is to hodl“.

Amazon

Lesen Sie auch

Seetee AS: „Our strategy is to hodl“

Røkke glaubt, dass sich der Bitcoin wahrscheinlich zum Kern einer neuen monetären Architektur entwickeln wird. Jeder einzelne BTC könnte zudem „Millionen von Dollar wert sein“. Seine neue Firma „wird alle ihre liquiden investierbaren Vermögenswerte in Bitcoin halten.“ Mit der neuen Investmentgesellschaft will er das Potenzial der weltweit ersten Kryptowährungen nutzen. Seetee startet mit einem Kapital von 500 Millionen Norwegische Kronen, das sind umgerechnet 49,59 Millionen Euro. Laut Røkke sei dies ein „Betrag, den wir mit der Zeit deutlich erhöhen wollen“.

Beim reinen Ankauf soll es nicht bleiben. Man plant den Aufbau von Partnerschaften mit führenden Akteuren aus der Krypto-Community. Auch will man sich künftig auf die Suche nach lohnenswerten Innovationsprojekten aus dem Bitcoin- und Blockchain-Ökosystem begeben, um diese aktiv zu unterstützen..

Røkke versteht den Bitcoin als Baustein, nicht als reines Anlageobjekt

Kjell Inge Røkke sagte abschließend:

„(Der) Bitcoin kann immer noch auf Null gehen. Aber er kann auch der Kern einer neuen monetären Architektur werden. Wenn dem so ist, könnte ein Bitcoin Millionen von Dollar wert sein. (…)

Die Richtung ist klar: Das Finanzwesen wird genauso sicher gestört werden wie fossile Brennstoffe. Die Frage ist nicht ob, sondern wann.“

Was haltet ihr von der Ankündigung? Nichts weiter als viel heiße Luft? Oder ist das Vorhaben zukunftsweisend? Zumindest folgt der norwegische Ölmilliardär damit dem Vorbild von Elon Musk, der mit seiner Investition für ein Kurshoch jenseits der 50.000 USD gesorgt hatte. Hinterlasst uns bitte eure Meinung bei uns im Forum.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.