Interview mit iBooks.to, Runde zwei!

Article by · 22. Juni 2018 ·

Ring frei für Runde zwei unseres Community-Interviews mit den Betreibern von iBooks.to. Mit geschätzten 6.5 Millionen Seitenzugriffen monatlich und vielen selbst gekauften Werken, die von dort in zahlreiche Foren und Warez-Seiten kopiert werden, ist dies schon jetzt bezogen auf E-Books einer der Marktführer im Graubereich.

Die Macher des offensichtlich rechtswidrigen Blogs iBooks.to haben sich hoch gesteckte Ziele gesetzt. Man will früher oder später im deutschsprachigen Bereich zum größten Anbieter für E-Books werden. Lange dürfte es bis dahin nicht mehr dauern. Auf jeden Fall ist auffällig, dass dieser Blog, ähnlich wie LUL.to damals, selbst sehr viele Werke erwirbt, um sie in Umlauf zu bringen. Ohne diese Veröffentlichungen gäbe es im Graubereich keinen neuen Lesestoff mehr. Da sowohl via P2P, im Usenet oder auch bei den großen Dokumenten-Börsen der Webwarez-Foren niemand selbst E-Books von Wasserzeichen befreit, gäbe es ohne iBooks.to keine neuen Bücher für den heimischen Reader. Für die Release-Groups sind illegale Publikationen wie Zeitschriften oder Belletristik völlig uninteressant, von deren ftp-Sites kommt kaum bis gar nichts Neues.

Warum sind eure Kommentare moderiert und werden nicht sofort für die Öffentlichkeit freigeschaltet?

iBooks.to: Das werden wir oft gefragt und wir beantworten dies gerne, auch wenn das die Nachfragen wahrscheinlich nicht abstellen wird. Der wichtigste Grund für moderierte Kommentare ist natürlich Spam. Da wir IP-Logging bereits am Webserver komplett deaktiviert haben, können wir Spam nicht über IP-Bans vermeiden. Unmoderierte Kommentare sind wirklich nur auf Websites möglich, die ein eigenes Moderatoren-Team zur Verfügung haben, die permanent live die Kommentare überwachen. Das ist bei uns natürlich nicht möglich, ebenso bei der Tarnkappe, Lars wird das Problem kennen. Leider wird das oft missverstanden und viele reagieren erbost, denken ihre Kommentare werden sofort nach dem Absenden gelöscht. Solch eine Mühe machen wir uns dann auch wieder nicht ;-)

 

Oh ja, das Problem kennt Lars aus eigener Erfahrung. Was unternehmt ihr gegen die ganzen Abuses? (Erklärung: Abuses = bei den Sharehostern gemeldete und somit zeitnah gelöschte Archive.)

iBooks.to: Das lasst mal unser Geheimnis bleiben, einige wenige werden es sich denken können. De facto sind bei allen neuen Uploads der letzten Wochen alle Share-Online Mirrors fast durchgehend online.

 

Lesen.to war wenig begeistert über die aktuelle Entwicklung.

Ist noch ein Uploader von Lesen.to an Bord?

Kurz und knapp: ja. Wir haben einige willige Uploader übernommen beziehungsweise weiterbeschäftigt, teils auch mit neuen Aufgaben. Insgesamt sind wir mehr als zufrieden mit der Entwicklung, denn es haben sich hervorragende Synergien gebildet.

 

Gab es nach dem Kauf noch Kontakt zu den ehemaligen Betreibern?

Es gab zwar den Versuch eines klärendes Gesprächs, ganz so froh war man über unsere Aktion aber natürlich nicht.

 

iBooks.to hat bisher vierstelligen Betrag für Einkauf neuer E-Books ausgegeben

 

Wird es „besonderen“ Content geben, den es woanders nicht gibt? So beispielsweise aus der angekündigten Wunschbox? Wie wollt ihr euch von den Anderen abheben? Was werdet ihr anders machen als die anderen „Portale“?

Den besonderen Content gibt es schon, denn aktuelle Top-Titel (die es sonst noch nicht woanders gibt), werden von uns gekauft. Wer uns immer noch nicht glauben will, schaut einfach mal in die Gesuchen nach neuen E-Books der einschlägigen Boards. Es ist ganz einfach: Zeitstempel vergleichen – das E-Book wird von uns gekauft und eingestellt, kurze Zeit später ist es überall in den Boards zu laden und die Gesuche werden plötzlich beantwortet. Das ist für uns völlig in Ordnung, wie sagt man so schön? Sharing ist Caring. Wir haben schon einen vierstelligen Betrag für E-Books ausgegeben, aber nur um ein paar Trollen den Beweis unserer Arbeit zu liefern, werden wir bestimmt nicht unsere Sicherheit riskieren. Alle regelmäßigen Besucher wissen um unsere Arbeit und schätzen sie, der Rest sind einfach nur Trolle aus der Industrie oder von der Konkurrenz. Eigentlich traurig.

Wie ist das gedacht mit der Wunschbox? Sind die zu wünschenden Titel pro Leser limitiert oder kann sich jeder soviel wünschen wie er möchte? Nach welchem Verfahren werden die dann eingekauft? Wird es Abstimmungen durch die Leser darüber geben? Werdet ihr die Wunschbox bald haben?

Details werden wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt geben, wir wissen aber, wie heiß ersehnt die Wunschbox ist. Wenn wir etwas anpacken, dann auch richtig. So muss das Konzept und der Aufbau gut durchdacht sein. Wir können aber schon so viel verraten: es wird demokratisch ablaufen.

Sich gegen Votefaker auf Toplists durchzusetzen hat für uns 0 Priorität!

 

Ihr hattet zuletzt ein Popup eingebaut, dass die Besucher zum Voten auf RaidRush (RR) aufforderte. Was ist damit passiert?

Mit der Unterstützung unserer jungen, aber treuen Gemeinde, haben wir es geschafft wochenlang auf Platz 1 bei RR zu sein. Das hat uns extrem gefreut! Dadurch konnten wir auch bestens auf uns aufmerksam machen, allerdings haben wir auch hin und wieder Beschwerden wegen des Popups erhalten. Die Frequenz des Popups war uns ebenfalls zu hoch, daher haben wir es einfach wieder entfernt, denn die Topliste besteht ohnehin zu einem großen Teil aus Votefakern. Es gibt für uns wirklich Wichtigeres, als gegen die zu bestehen.

 

raud rush logo

Bei RR und der Nydus Toplist ist die Seite mittlerweile im Mittelfeld angelangt. Mich würde interessieren was der Kauf der Lesen.to-Seite gekostet hat und wie sie es angestellt haben, wie war der Ablauf? Außerdem ein fettes Lob an dieser Stelle für ALLES die letzten Monate.

Wir haben zunächst über das Kontaktformular Kontakt aufgenommen und uns als Käufer beworben. Es folgten Verhandlungen über Skype und es gab neben uns (nach unseren Informationen) noch zwei weitere Kaufinteressenten, mit denen Lesen.to in Verhandlungen stand. Wir vermuten, dass wir nicht unbedingt die Höchstbietenden waren, denn wir haben recht niedrig angesetzt. Allerdings hat den Admins wohl das Gesamtpaket unsere Vorstellung zur Weiterführung der Seite gefallen, auch wenn wir hierbei nicht 100% aufrichtig waren. Über unsere Einstellung haben wir nicht gelogen, nur über den Verbleib des Projekts Lesen.to an sich, wobei wir nur ahnen konnten, was uns hinter den Kulissen erwartet. Man könnte im Gegenzug den Ex-Admins auch vorwerfen, sie haben uns eine fast tote Seite verkauft mit überwiegend gelöschten/down-Files, davon war seitens Lesen.to auch nie die Rede gewesen. Wir denken die Ex-Admins können mittlerweile ihren Frieden mit der Sache machen, weil wir die Domain eben nicht verramscht, sondern etwas qualitativ Hochwertiges daraus gemacht haben. Über den genauen Kaufbetrag sagen wir natürlich nichts, aber es waren keine Unsummen wie z.B. über 10.000 € – wie gerne gemunkelt wird. Es war ein eher niedriger vierstelliger Betrag. Die Bezahlung erfolgte über Monero weil es seitens lesen.to so gewünscht war. In erster Linie ging es damals um die Vermeidung von Kursschwankungen, die bei Bitcoin zu diesem Zeitpunkt heftiger waren.

 

Kompliment für die Ladbarkeit der Pakete. Bereitet euch der regelmäßige Reup viel Arbeit? Wie oft checkt ihr die Verfügbarkeit?

Das ist reine Routine und das Everyday-Business unserer Uploader, vieles läuft vollautomatisch.

 

Es gab keinen fingierten Deal mit Lesen.to

Es wird von nicht wenigen Personen behauptet, dass ihr seit Monaten zweigleisig gefahren seid, und einfach lesen.to abgestoßen habt, da dort zu viel abused worden ist. Die Seite glich am „Ende“ einem einzigen Trümmerfeld. Stimmt das so? Gab es denn überhaupt einen Verkauf? Oder war das ein fingierter „Deal“, um Promotion zu machen? Wie steht ihr dazu?

Über solche Fragen muss man sich doch schon sehr wundern. Diese Theorie ist hochgradig unlogisch, was sollte das für einen Sinn haben? Abuse-Firmen sind im ganzen Netz auf jeder noch so kleinen Seite unterwegs, teilweise haben sie vollautomatische Crawler, niemals werden sie nur auf eine Seite alleine angesetzt. Was genau sollte es also bringen, zwei Seiten gleichzeitig zu betreiben? Das Ergebnis liegt doch auf der Hand und wäre: doppelte Arbeit und doppelte Abuses. Das Problem von Lesen.to war, wie wir nach dem Kauf auch den tausenden nicht freigeschalteten Kommentaren entnehmen konnten, die hohe Anzahl an toten Files, natürlich bedingt durch Abuse-Meldungen. Ich würde mal behaupten, wir haben seit unserem Launch bestimmt die gleiche Anzahl an Abuse-Meldungen für unsere Files wie einst Lesen.to – warum sollte das auch anders sein? Wir sind genauso auf dem Radar, wie alle anderen Seiten auch.

Uns unterscheidet aber, dass unsere Uploader die Reuploads wirklich gut im Griff haben. Außerdem erschließt sich uns nicht, was das für einen Promotion-Effekt haben soll, zwei Projekte gleichzeitig zu betreiben. Alles in Allem eine ziemlich schwachsinnige Frage, die wir aber trotzdem gerne beantwortet haben :-)

 

Was ist das Ziel dieses Projektes geht es rein um Wachstum und Gewinnmaximierung oder besteht ein nachhaltiges Interesse daran, zukünftig auch dauerhaft E-Books, die nicht auf einer der Bestseller Listen stehen, verfügbar zu halten?

Gewinnmaximierung setzt voraus, dass Gewinn gemacht wird. Gewinn wird insofern gemacht, dass er wieder in neue E-Books und Infrastruktur investiert wird. So gesehen ist das richtig, wir wollen wachsen, so groß werden wie es nur geht. Was unser Interesse angeht dauerhaft E-Books verfügbar zu halten, haben wir zuvor bereits erläutert. Wir möchten so viele Geschmäcker wie möglich treffen.

 

Werden von Seiten Ebooks.to eigene E-Books erworben und zur Verfügung gestellt?

Völlig klar und bereits beantwortet, ebooks.to heißen wir im Übrigen nicht.

 

bücher imperial library of trantor

 

„Mit den Uploadern steht und fällt das Projekt“

 

Übrigens gibt es eine solche Seite derzeit auch gar nicht. Wer entscheidet über die angebotenen One-Click-Hoster (OCH)? Wie viel Einfluss haben die Uploader bei iBooks.to auf das Projekt?

Einen sehr großen, denn mit den Uploadern steht und fällt das Projekt. Auch bei uns ist es wichtig, dass jeder gehört wird, egal welche Funktion er hat. Die Uploader bestimmten die angebotenen OCH maßgeblich mit, für Experimente sind wir im Admin-Team allerdings auch nicht sehr offen. Was wir bieten wollen ist Konstanz.

 

„Wenn wir in Portugal hosten würden, gäbe es uns schon längst nicht mehr.“

 

Eure Seite wird per „Cloudflare“ geschützt. Eine simple Anfrage bei denen ergab, dass eurer Webhoster in Portugal sitzt. Warum gerade dieser Hoster und keine anderen? Wie sieht es bei euch aus, wenn jemand die Seite dort als „illegal“ meldet. Seid ihr dann noch bestandsfähig oder müsste ihr dann den Provider wechseln?

Diese „simple Anfrage“ ist leider vollkommen falsch, es gibt viele angebliche „Cloudflare Real IP“-Checker im Netz, keiner davon funktioniert. Wenn wir in Portugal hosten würden, könnten wir wohl auch gleich in Österreich oder Deutschland hosten. Die Abuse-Firmen sind ja schließlich auch nicht auf den Kopf gefallen. Wenn wir in Portugal hosten würden, gäbe es uns schon längst nicht mehr.

 

Werden zeitweise IPs geloggt, wie bei Lesen.to?

IP-Logging ist bereits serverseitig deaktiviert.

 

iBooks.to hat keine Verbindung zur Fraud-Szene

 

Habt ihr irgendein System, mit welchem ihr bei der riesigen Anzahl an E-Books den Überblick behalten könnt, welcher Download online oder offline ist? Soweit ich informiert bin, gibt es ja nach einem Abuse und dem darauf folgendem Löschen der Datei beim OCH keine Benachrichtigung. Hattet ihr schon Probleme mit der Löschung von OCH Accounts, bzw. nutzt ihr mehrere? Es wird gemunkelt, dass iBooks.to Verbindungen zur Fraud-Szene hat, bzw. mit illegal erworbenen „Zahlungsmitteln“ E-Books kauft. Stimmt das?

Selbstverständlich bieten alle OCH Benachrichtigungen bei Löschungen von Dateien an. Zudem bieten auch die einschlägigen Ordnerdienste Benachrichtigungen an. Es ist also nicht wirklich schwer hierbei den Überblick zu behalten. Account-Sperrungen bei unseren Uploadern gab es unseres Wissens nach nicht.

Das Risiko mit gehackten Zahlungsmitteln E-Books zu kaufen, wäre uns viel zu groß und zu umständlich, zumal wir ohnehin skeptisch sind, dass das langfristig funktionieren würde.

 

Könnt ihr zusätzlich noch Icerbox.com als Sharehoster nehmen?

Das ist ein Hoster, der vermutlich von einer Konkurrenzseite betrieben wird. Da möchten wir uns nicht mit reinhängen und nutzen lieber unbefangene Mainstream-Hoster.

 

Liebes Team von iBooks.to: Wir bedanken uns sehr herzlich für die ausführliche Beantwortung der Fragen unserer Leser!!! Und natürlich bei den Kommentatoren, die so fleißig Fragen eingereicht haben. Den ersten Teil des Interviews kann man hier nachlesen.

Gerne.

 

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0 PD)

"Interview mit iBooks.to, Runde zwei!", 5 out of 5 based on 4 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

28 Comments

  • comment-avatar

    kann Lesen


    @Frawul
    Ich verstehe die Fragen so:
    1. Macht ihr das für Umme oder seit ihr ein Dienstleister?
    2. Hat sich euer Einsatz in besseren Absatzzahlen bei Ebooks und Co niedergeschlagen?

    • comment-avatar

      FRAWUL


      @kann lesen
      Das ist doch schon mal ein guter Anfang.

      Wenn du den Ebook-Markt verfolgst, wirst du feststellen, das sich Ebooks seit geraumer Zeit wieder sehr gut verkaufen.
      Weil nun ja, kaum einer neues anbietet, bis auf ibooks.
      Wenn man allerdings ehrlich sind, sind das auch nur ein paar
      wenige Neuerscheinungen. (Die haben ca. 1000 Euro investiert, wieviel Bücher Neubücher bekommt man dafür, in einem
      Zeitraum von 3-4 Monate ? Die Leute wollen nicht monatelang auf ihr Lieblingssautor warten und hoffen das Ihr Ebook bei
      ibooks eingestellt wird. Ebooks kosten nunmal Geld.
      Wer liest soll auf gefälligst was kaufen! Kannst ja auch nicht
      ohne bezahlen im Kino abhängen und bei deinem Nachbar
      jeden Tag kostenlos frühstücken?

      Da war DARKMON als Einzeluploader bei Gully übrigens wesentlicher kauffreudiger… und mit Abstand der größte Buchkäufer aller Zeiten. Der hat in seinen besten Zeiten in einem Monat ca. 300 Bücher (Neuerscheinungen) vertickt…
      Die wurde ihm leider eines Tages beim Buchhändler seines Vertrauens zum Verhängnis. Paar Restbücher von denen
      sind bei Gully immer noch auffindbar.

      Der Ebook Verkauf boomt wieder:
      https://tarnkappe.info/e-book-quartalsbericht-i-2018-e-book-verkauf-boomt/

      Ob wir , Team Pennywise damit was zu tun haben?
      Weiss nicht !

      „Penny“ sind wir Dienstleister ?
      Sorry @kann lesen, mein Mentor antwortet gerade nicht!

  • comment-avatar

    Anonymous


    Hi, Penny
    Eure Methode, klingt wie die die Manuel Bonik jahrelang probagiert hat. Der scheint damit aber geschäftlich nicht erfolgreich gewesen zu sein, obwohl die Vorgehensweise an sich einleuchtend ist, weil wohl zu Wenige für die Dienstleistung bezahlen wollten.
    Warum soll das bei Euch jetzt so gut funktionieren? Nehmt ihr kein Geld und man lässt euch deshalb wohlwollend von Seiten der Rechteinhaber gewähren Quasi gemein und nützige Tätigkeit :-).
    Auf der anderen Seite klingt ihr wie eine andere Truppe, stilistisch anders inhaltlich und von der Stoßrichtung recht ähnlich, die hier jahrelang versucht hat die Leute einzuschüchtern/zu verunsichern und gleichzeitig den Kasper gegeben hat.
    Meine Frage, bringt euer Vorgehen, egal ob nun Variante eins zwei oder Beide zutreffen, spürbar was?
    Also ob die Verkaufzahlen steigen ist gemeint.
    Mir kommen Eure Beiträge ein bisschen wie nett erfundene Geschichten vor, die so ausgelegt sind das sie immer auch etwas Reales enthalten könnten, die recht gut von Leuten mit Schreiberfahrung umgesetzt werden.
    Nicht das ich bezweifle, das alle möglichen Leute und Organisationen an den einschlägigen Seiten (zurecht *) dran sind :-).

    *nach geltender Rechtslage nun mal zu erwarten, ich wäre auch nicht begeistert, würde meine Arbeit zweitverwertet werden ohne das ich was davon habe

  • comment-avatar

    PENNYWISE - Die Wahrheit!


    Hallo Holger,
    Hallo Team Tarnkappe,

    wirst dich wundern, das ICH dir direkt antworte.
    Du hast vollkommen Recht, wir wiederholen uns mit
    unseren Spässen, wir sind nicht mehr lustig!
    Daher haben wir uns spontan entschlossen die
    Tarnkappe endgültig und für immer zu verlassen!
    War eine tolle und witzige Zeit! Wir haben noch soviel
    zu tun und müssen uns neu ausrichten…

    Die Kurz-Story von Team Pennywise!
    Das Pennywise-Team wurde bereits im Mai 2017 gegründet.
    Wir wurden dafür bezahlt, um „Buchpiraten“ den Spass
    zu verderben. Die Seite LUL war gerade erst aufgeflogen,
    bei sämtlichen Filehostern waren die Abuse-Meldungen
    in diesem Zeitraum massiv und die Nerven bei denen
    lagen blank! In der Zeit herrschte die Angst vor
    „Schadenersatzforderungen“ bei den Filehostern vor.

    Wir konnten in der Zeit gegenüber den Filehoster „Uploaded.to“
    klar machen, das wir eine „Verwertunggesellschaft
    zum Schutz von Buchrechten“ wären! Die gaben uns
    eine „Mega-Löschlizenz“ bzw. ein besonderes Tool
    was „Massen-Abuses“ ermöglicht! Somit konnte durch
    deren Softwareautomatik massenweise Content gelöscht
    werden.

    Am meisten haben wir „lesen.to“ gepieksackt, dessen Chef „Newsman“ hat vermeintlich angenommen das wir eine
    Autorin aus Ostfriesland wären. Tut uns bis heute Leid,
    das diese Frau absolut zu Unrecht angepöbelt wurde
    und von den als Täterin gemutmaßt wurde.

    Nun ja, auch der „Buchpirat“ wurde von uns massiv geärgert,
    bzw. die Files haben sich verflüchtigt. Allerdings hatte
    er schon damals die Idee, von den s.g. Ausfall-Links, dessen
    Technik übrigens nun auch bei ibooks.to zum Tragen kommt.
    Vermute, und das ist voller Ernst das der Buchpirat bei ibooks arbeitet. (sogar als Admin).

    Der Ton von lesen.to wurde nach den ersten Abused-Meldungen
    wesentlich böser, da auch mehrere Uploaded-Accounts bei denen gesperrt wurden, und denen viel Geld flöten ging!
    Seitdem hatte die Seite Besucherschwund.. der Ton wurde rauher und immer fieser. Das Ende von lesen.to war abzusehen. Über deren Kommentarfunktion hatten wir regen Kontakt.

    Unser Team trat so überzeugend auf, das wir bei sämtlichen
    Filehostern eine „Superlizenz“ zum löschen erworben hatten!
    Unserer „Techniker Frawul“ hat ein Script geschrieben, der
    die Downloadcontainer entschlüsseln konnte, somit nicht
    jeder einzelne Link abused werden musste. Somit waren
    Massen-Abused möglich.

    Sprich wir haben bis Heute zig Millionen Files abused.
    An manchen Tagen gingen bis zu 100000 Files durch
    unsere Gruppe down. Allerdings nicht nur Bücher, auch
    Musik und Filme etc. waren dabei. Allerdings war der Content 100% illegal!

    Irgendwann haben sich allerdings andere „Rechteinhaber“
    über unsere massive Löschungen beschwert, so das uns ein großer Teil unserer Lösch-Tools wieder kurzzeitig entzogen wurde!!! Nur mit der richtigen „Argumentation“ haben wir sie allerdings nach einiger Zeit zurück erworben.

    So gesehen ist die Truppe Pennywise möglicherweise eine
    Hochstapler-Truppe mit verschiedenen Aktivisten und eigenen Interessen? Oder steckt was ganz anderes dahinter…?

    Fazit:
    Stimmt wir haben den Bogen mehrfach überzogen!
    ABER unser Team ist hier ab sofort komplett raus.

    DANKESCHÖN
    das ihre unsere vielen „Streiche“ geduldet und ertragen
    haben. Der Seite ibooks, alles Gute. Allerdings passt auf
    euch auf, da ist noch jemand anderes hinter euch her…

    Danke Lars, weist ja bekanntlich von meinen „Ahnungen“.
    Kann dir mitteilen, das es für dich auch noch ein Jahr
    voller Überraschungen geben wird. Dabei steht sogar die
    weitere Existenz deiner Seite auf den Spiel.

    Auch wir ziehen uns komplett zurück. Ihr werdet zu gegebener Zeit vom Team Pennywise hören. Allerdings nicht hier.

    Team P E N N Y W I S E sagt Dankschön!!!
    Frawul, Die Saga sagt, deltaforce, BESSERWISSER, Tina, Lucy, Snoopy

    Euer Danny Pennywise
    gezeichnet 24.06.2018

    • comment-avatar

      Lustige Geschichte. Ihr habt euch ja schon mehrfach verabschiedet. Ich bin also gespannt, ob es dabei bleiben wird… ;-)

      • comment-avatar

        P E N N Y W I S E


        Ja, Lars
        willst du denn das wir noch bleiben, oder sollen
        wir eine „Auszeit“ nehmen. Klartext bitte.

        „Lustige Geschichte“ – die über 90% Wahrheitsgehalt hat.
        Was bitteschön soll an dieser Geschichte nicht stimmen?

    • comment-avatar

      Lustige Geschichte. Ihr habt euch ja schon mehrfach verabschiedet. Ich bin also gespannt, ob es dabei bleiben wird… ;-)

    • comment-avatar

      Why?


      Zitat:
      „Danke Lars, weist ja bekanntlich von meinen „Ahnungen“.
      Kann dir mitteilen, das es für dich auch noch ein Jahr
      voller Überraschungen geben wird. Dabei steht sogar die
      weitere Existenz deiner Seite auf den Spiel“.

      Warum liest sich das wie eine Drohung?

      • comment-avatar

        Ehrlich gesagt juckt mich das wenig. Hier gibt es nichts Illegales. Von daher ist die Existenz der Seite auch nicht bedroht. Uns gibt es seit 2014 und das wird auch weiterhin der Fall sein.

    • comment-avatar

      Anonymous


      Dir ist aber schon aufgefallen, dass lesen.to das komplette letzte Jahr ohne Uploaded gefahren ist?

      Da frag ich mich doch ernsthaft welche Links ihr da abused haben wollt, die haben mit UL aufgehört, als es Massenaccount-Löschungen gab….

      „Unser Team trat so überzeugend auf, das wir bei sämtlichen
      Filehostern eine „Superlizenz“ zum löschen erworben hatten!“

      Und damit hast du dich endgültig als größte Lachnummer ever entlarvt…Fielhoster wie Rapidgator werden vor Ehrfurcht förmlich erstarrt sein ob eurer „Argumentation“…das kannst du wem anders erzählen.

      „Auch wir ziehen uns komplett zurück. Ihr werdet zu gegebener Zeit vom Team Pennywise hören. Allerdings nicht hier.“

      Wir nehmen dich beim Wort ich hab 2 Bitten:

      1. Bitte geh schnell und für immer
      2. Bitte komm nie wieder

      • comment-avatar

        FRAWUL


        Natürlich weiß ICH das ab ca. Juni 2017 die lesen.to Crew
        den Filehoster Uploaded nicht mehr unterstützt hat.
        Wir haben ja schließlich die Abused selbst vorgenommen. Da war bei lesen.to auch die „Hölle“ los… (kannste dir wohl
        vorstellen, oder?).

        JA, auch für Rapidgator Files liegt eine „Master-Delete
        Tool“ vor. Auf jeden Fall löschen die alles, was wir
        beanstanden…, sowie einige andere Filehoster auch.

        Allerdings beanstanden wir derzeit wenig bzw. haben
        andere Aufgaben erhalten, die auch vertragsmäßig
        ausgeführt werden müssen. (Du verstehst?)

        Muss allerdings dabei zugeben, die „Lizenz zum löschen“
        war wirklich wesentlich schwieriger zu erhalten, als die von Uploaded oder „SO“.

        Inzwischen haben alle Filehoster ihr „Hausaufgaben“
        gemacht, und prüfen genauer wer und warum jemand berechtigt ist, überhaupt „Abuses“ durchzuführen.

        Wie wir das im Detail gemacht haben, wird nicht verraten.
        Ich bin nicht Pennywise, sondern ein Insider aus dem
        gleichnamigen Team. Vielleicht bin ICH auch nur
        ein „Spinner“, der Frawul, oder irgendein BESSERWISSER?

        Pennywise kommt wieder, allerdings nicht hier!

        So Team PW sammelt euch, wir haben fertig!
        Wir verlassen die Tarnkappen-Crew geschlossen
        und sagen allen, ihr könnt uns kreuzweise!
        Soviel gelacht wie die letzten Monate haben wir
        noch nie…

        • comment-avatar

          Anonymous


          Du weisst schon, dass hier nicht nur Vollpfosten unterwegs sind, die glauben, was ihr Pfeifen erzählt oder die wirklich denken ibooks ist ne tolle Sache?

          Hier gibts welche, die selbst schon Hoster betrieben haben und die wissen sehr genau wie sowas funktioniert….und das geht garantiert nicht so wie du das behauptest.

          „Da war bei lesen.to auch die „Hölle“ los…“

          Da war nicht die Hölle los, sie haben den Hoster gewechselt…abused wurde da schon immer und Hosterwechsel gabs auch immer, da habt ihr Nullkommanull Aktien dran.

          Bei Uploaded könnte Donald Duck erfolgreich löschen, nirgends geht es simpler. Cryptercontainer öffnen ist nun auch keine Hexerei, schafft man mit 2 Minuten Recherche, der Rest ist ein riesengroßer Bullshit.

          „Soviel gelacht wie die letzten Monate haben wir
          noch nie…“

          Wenn euer Sockenschuß nicht so derbe nach außen treten würde, könnte man auch über euch lachen…so hab ich eher Mitleid.

          • comment-avatar

            Ach nein, die ganze Sache ist doch ganz unterhaltsam…

          • comment-avatar

            FRAWUL


            „Da war bei lesen.to auch die „Hölle“ los…“

            Es wurden nicht nur Files gelöscht, denen wurden
            mehrere Accounts gesperrt. Somit ist zeihnah eine
            Auszahlungssperre eingetreten. Sicher war da die
            „Hölle“ los…, die haben mehrere tausend Euro in
            dabei in Sand gesetzt.

            Kurz danach fand eine merkwürdige Befragung der User statt, welcher Hoster in Zukunft begünstigt werden sollte. Die Entscheidung fiel auf Oboom und Rapidgator, wobei SO weiterhin unterstützt wurde.

            Wieso „Anonymus“ fühlst du dich angepisst?
            Wir haben im Fussball „souverän“ gewonnen.
            Na ja, knapper als knapp. ABER, der Sieg zählt.

            PS. Ich finds auch unterhaltsam, besser als das
            Fernsehprogramm. Tipp: Da läuft irgendwas über einen Hochstapler auf RTL2.

    • comment-avatar

      Nazijäger


      Selten so viel Blödsinn auf einem Haufen gelesen.

      • comment-avatar

        Anonymous


        Da hast du Recht, er hat und sein Heini „Frawul“ versuchen krampfhaft auf dicke Hose zu machen und haben Null Ahnung.

        „Es wurden nicht nur Files gelöscht, denen wurden
        mehrere Accounts gesperrt. Somit ist zeihnah eine
        Auszahlungssperre eingetreten. “

        Wieder falsch, mein kleiner Lügenknecht, es gab und gibt keine Auszahlungssperre, auch wenn der Account dicht ist, kannst du dir das Guthaben auszahlen lassen. Wüsstest du auch, wenn du dich wirklich auskennen würdest.

        „Kurz danach fand eine merkwürdige Befragung der User statt, welcher Hoster in Zukunft begünstigt werden sollte. Die Entscheidung fiel auf Oboom und Rapidgator, wobei SO weiterhin unterstützt wurde.“

        Ja klar, haben viele gemacht, der Grund war aber nicht ein ominöses neues Abuseteam, sondern hatte schlicht juristische Gründe …somit war UL für große Uploader schlicht nicht mehr tragbar.

        „Wieso „Anonymus“ fühlst du dich angepisst?“

        Ich bin immer angepisst, wenn irgendeine Flachzange reinen Blödsinn faselt um sich besser darzustellen als er eigentlich ist. Ich bin hier nur auf Zufall drauf gestossen, weil ich das sogenannte „Interview“ lesen wollte, leider hat sich dann rausgestellt, dass auch dieser Typ lügt, dass sich die Balken biegen und er von Lars, ob soviel Offensichtlichkeit, keine Nachfragen bekommen hat. Also ein kostenloses Werbeinterview eines Fanboys, inhaltlich wertlos. So bin ich auf euren/deinen Bullshit gestolpert.

        • comment-avatar

          FRAWUL


          Zitat:
          3.5.5 ul ist berechtigt, bei einem schwerwiegenden oder wiederholten Verstoß gegen diese AGB oder geltendes Recht den Zugang des Users zu dem Dienst von ul zu sperren, den Vertrag mit dem User außerordentlich zu kündigen und ihm die nach dem Partnerprogramm gewährten Vorteile einschließlich Guthaben ganz oder teilweise zu entziehen. Zitatende

          So sieht das aus, lt. den AGBs von Uploaded.
          Nach unserem Wissenstand wurde im Juni 2017 sehr
          viel Guthaben „entzogen“. Für mich heisst das, das
          Guthaben wurde nicht ausgezahlt.

          Hier Frawul

          Wir als TEAM Pennywise sind eigentlich absolut „tiefenentspannt“, weil wirja auch soviel positive Votes erhalten. Ja dicke Hosen haben wir an, woher weisst
          du das?

          Unser Leader ist ein herzensguter, freundlicher und vor allem nette Persönlichkeit. (soweit er seine Pillen nimmt). Nun ja, dann wird er komisch… und irgendwie anders. Falls du ihn noch nicht kennengelernt hast, hier unser überdimensionales Wandbild welches in unserem
          Headquarter abhängt!
          https://images2.alphacoders.com/893/893260.png

          Das Wort „Lügenknecht“ habe ICH ihn schon
          übermittelt. Das Zitat gefiel unserem „Chef“ sehr, wobei darauf bestand, das ich „Frawul“ damit gemeint wäre.

          Von Computertechnik hat Penny allerdings keine Ahnung. Muss ihn immer wieder erklären, wie das mit der „Copy & Paste“ funktioniert. ABER er ist halt „leider“
          unser Boss und manchmal eine richtige Nervtöle.

          Von welchem „Interview“ redest du überhaupt, gabs
          eins:) ? JA, der von Ibooks lügt das sich die Balken biegen. Da bin ich bei dir… , zu 1000 %

          Was soll das überhaupt uns alle so zu veraschen…
          https://www.youtube.com/watch?v=uOyAi0hKy4Q

          • comment-avatar

            Anonymous


            „So sieht das aus, lt. den AGBs von Uploaded.
            Nach unserem Wissenstand wurde im Juni 2017 sehr
            viel Guthaben „entzogen“. Für mich heisst das, das
            Guthaben wurde nicht ausgezahlt.“

            Ich kenne keinen größeren Uploader der sein Geld nicht erhalten hätte. Mich eingeschlossen…5x, bis ich die Faxen dicke hatte.

            Die, die in den Foren geheult haben, sind zu 99% an der Auszahlungsgrenze gescheitert, das andere Prozent hat gelogen.

            „Unser Leader ist ein herzensguter, freundlicher und vor allem nette Persönlichkeit. (soweit er seine Pillen nimmt).“

            Mich beschleicht der Verdacht, dass euer „Leader“ eine multiple Persönlichkeit ist, hart an der Heilungsgrenze…Pillen helfen da wenig, ich würde eine Jacke empfehlen, wo man die Ärmel hinter dem Rücken verknotet.

        • comment-avatar

          Nerd


          Lass sie doch in ihrem glauben :D
          penny darf ruhig denken, sie hätte irgendwas bewegt.
          abstimmung bei lesen.to war nur um usenet zu pushen. uploaded zahlt jeden account aus, egal ob sperre oder nicht, das war schon immer so. was anderes könnten die sich gar nicht erlauben, was meinst du wie der shitstorm war? penny hat die jungs von lesen schlichtweg REICH gemacht, statt die auch nur einen cent zu kosten.

          ganz ganz böse zungen behaupten, lesen.to hatte letztes jahr das beste jahr überhaupt(finanziell). man hat ul rausgenommen um usenet zu pushen, die umfrage war ja auch gefaked von vorne bis hinten. dann kamen immer mehr abuses, was die leute natürlich auch ins usenet trieb. jetzt überleg dir mal was die für provisionen bekommen für nur EINE anmeldung im usenet. pennydoof hat denen schön in die hände gespielt, vermute sogar sie haben sie bewusst unendlich gereizt, damit sie weitermacht und noch mehr usenet sales reinkommen.

          die geschichte die ich gehört habe ist, dass lesen.to alleine von mai bis august ca. 80 000€ über usenet verdient hat, weil wegen den abuses so viele user auf usenet umgesattelt haben. man hat dann entschieden sich die taschen voll zu machen so lange es geht, die seite den bach runtergehen zu lassen und fein raus zu sein. just my 2 cents – klingt für mich aber auch am plausibelsten. penny steht bei der sache natürlich verdammt doof da, aber lassen wir sie mal im glauben, sie hat die halbe szene UND SAMT hosterlandschaft umgekrempelt. jeder der die texte liest, weiß dass geistige probleme, größenwahn und schizo dahinterstecken

          • comment-avatar

            FRAWUL


            Lieber Nerd,
            wäre dem so wie du meinst bzw. denkst, ja dann wäre der Laden nicht verramscht worden.
            Ausserdem ist Fakt, am Ende glich die Seite
            einem Trümmerfeld. Das kann doch keiner
            ernsthaft abstreiten…

            80000 Euro im Monat, wovon träumst du Junge!
            Denkmal 800 Euro im Monat wg. Usenet ist
            recht freundlich und hoch geschätzt…

            PS. Unser Pennywise hat NIE verheimlicht, das
            er Persönlichkeitsprobleme hat…
            Dazu steht er zu 100%. Wir wissen um die
            Problematik…

          • comment-avatar

            Anonymous


            Also die Zeiten, wo du 80k in ein paar Monaten mit Usenet verdient hast, sind lange, lange vorbei (leider).

            Gleiches gilt für Werbeeinnahmen, da hast du auch bei Weitem nicht mehr so viel wie früher und musst dich immer mal wieder rumärgern, weil einer oder mehrere nicht zahlen.

            Eine Seite wie lesen.to stand und fiel mit den Uploadern, zum Schluß waren es noch genau 2, ich weiß sehr genau, dass keiner der beiden woanders was hochlädt…schon gar nicht auf iBooks. Wenn dem so wäre, dann gäbe es auch aktuelle Pakete von eBooks und nicht zum 12. Mal ein Januar/Februar-Pack, das unvollständig, steinalt und voll mit Doppelten ist, einfach nur durch veränderten Zeitstempel wieder nach vorne geholt.

            Die Packs wurden auf lesen.to vom ersten Tag an abused, das war zum Ende von Torboox, sie wurden immer wieder neu hochgeladen, da war an irgendwelche Pappnasen-Pennywises noch nicht mal zu denken. Irgendwann wurden es dann weniger Uploader und man hat auch gemerkt, dass die Liebe zum Buch einfach fehlte, es gab zu 90% Magazine und Zeitungen, ganz selten mal Bücher und Comics. Irgendwann macht die Fortführung dann einfach keinen Sinn mehr.

            Ein Ersatz ist dieses neue Ding da auf keinen Fall, neue Packs gibts nicht, neue Bücher sind Mangelware und wer sich nur ein bißchen mit eBooks auskennt, der weiß auch, wer ihre „Neukäufe“ wirklich besorgt hat. Ich hab das vor Wochen hier mal aufgelistet wo welche Bücher als Erstes aufgetaucht sind und erst danach auf iBooks, neuerdings ändern sie eben den Zeitstempel, damit es nicht so auffällt, die sind genauso lächerlich wie Pennywise/Frawul.

          • comment-avatar

            Anonymous


            Ich war ein Uploader bei lesen.to, und war im letzten Jahr dabei. Ganz Unrecht hat das Pennywise-Team gar nicht. Unser Leiter (Newsman) war stinkesauer und gereizt, das uns ständig sehr viele Files down gingen. Da sind uns jede Woche tausende Besucher abgesprungen, weil an manchen Tage die Uploads von einer Woche allesamt abused wurden. Die Tonart wurde derb und unschön. Viele Uploader hatten dann auch irgendwann die „Schnauze“ voll, weil Newsmann hier falsch reagierte.

            Das Alexa-Besucherranking sprach Bände.
            Steilkurve ging in eine Richtung. (Nach unten,
            sprich freier Fall!). Von Platz 202 im Mai 2017 auf Platz 2500 Ende Dezember). Da war allerdings die
            meisten Uploader schon weg.

            Weiss allerdings nicht warum das Team Pennywise so etwas Publik macht? Denke schon, das er seine Gründe hat, und sein Team hier kurz vorm Ausstieg ist oder andere Ziele verfolgen.

            Wenn lesen.to ansatzweise floriert hätte, wäre solch
            ein Trauerspiel über Monate auf unserer Seite nicht gewesen. Hier paar Kommentare die Ich noch finden konnte, von Usern.

            Antwort von Newsman an Robert
            Robert, Du hast leider keine Ahnung was die Uploader hier tun. Codest Du uns die API für Zippy? Bastelst du uns einen FTP Upload und passt ihn an unsere Tools(von denen du erst recht nicht den Hauch einer Ahnung hast) an? Natürlich wollen wir das alles kostenlos von dir, denn das willst du ja offensichtlich auch

            Kommentar von einen Besucher:
            Puuh, beim aktuellen Stand der Abstimmung bekomme ich leichte Bauchschmerzen. Share-Online auf Platz 1? Die letzten Pakete waren doch asap offline. Da hat doch niemand was von.
            Weder das Team, noch die User.
            Ich wäre für load.to.

  • comment-avatar

    Holger


    Dieser P E N N Y W I S E Scheiß nervt inzwischen richtig. Am Anfang war es noch lustig aber irgendwann ist auch der beste Witz mal ausgelutscht.
    Warum Lars sowas noch freischaltet, muß man nicht verstehen. Viel Text, kein Inhalt. Somit Spam!

  • comment-avatar

    Moses


    Leider sind viele noch aktive Comic Links von Lesen.to im Nirvana gelandet. naja evtl. kommen sie ja wieder..

  • comment-avatar

    BESSERWISSER


    Der „garantierte“ Download, wenn ES sowas geben
    würde liegt bei denen bei „Share-Online.biz“.

    Genau die Technik hat übrigens der gute alte „Buchpirat“ auch
    bei „SO“ eingesetzt. Da der „Haudegen“ sogar dem Team von lesen.to seinerzeit voraus. Interessant das ausgerechnet diese „Halbautomatik“ an Uploads von ibooks genauso verwendet wird. (Daher sind diese Files nummeriert anders als früher
    wo ein korrekter/ausführlicher Filename vergeben wurde.

    Die „Halbautomatik“ muss natürlich im Vorfeld mit
    entsprechenden „Ersatz- /Ausfall-Links“ gefüttert werden,
    ansonsten ist die Maßnahme ebenfalls für die Tonne.
    Kostet, ABER alles eine Menge Zeit, die Sachen vorab ins
    Netz zu stellen. Hier werden meist gleich 5 verschiedene
    Content-Kopien eingesetzt, wird eins „Abuses“ fällt es
    automatisch raus, und eine den vier verbliebenen Uploads
    kommt zum Einsatz. Erweckt den Eindruck eines stabilen
    Content-Systems und ist taktisch gut gelöst.

    Oboom- und Rapigatorfiles gehen allerdings nach einem einmaligen Abuse dauerhaft ins „Nirwana“ und werden nicht mehr unterstützt.

    Allerdings muss auch fairerweise gesagt werden,
    das aktuell ibooks.to die führende Seite im Ebook Bereich ist.
    Respekt vom BESSERWISSER

    Eine Anfrage beim Provider in Portugal ergab, das die mir
    schriftlich mitteilten, das keinerlei Kontakt zu ibooks besteht.
    Das kannn tatsächlich so sein. Weitere Verschleierung ist durchaus möglich…

    PS. Manch einer meint, ich wär Pennywise. Das stimmt
    nicht zu 100%, sondern ES ist so…
    – Break –

    • comment-avatar

      P E N N Y W I S E


      Abmahnung für BESSERWISSER,

      wir möchten dich bitten, nicht weiter aus dem Nähkästchen
      zu sprechen! Wir sind ein TEAM wobei wir derzeit mit
      der Seite Ibooks überhaupt nichts zu schaffen haben!
      Wir sind an ganz anderen Projekten dran, vergesst das nicht!

      Also BESSERWISSER, Vorladung zur außerordentlichen Sitzung beim Headquarter Pennywise heute um 20.00 Uhr.
      Teilnahme von Frawul, deltaforce und Tina sind erwünscht.

      Ibooks macht sein Ding, wir machen unsere Dinge!

      PS. ES wird Zeit für ein Duell..
      https://www.youtube.com/watch?v=S1Z0_18NG5I

      (Oh Shit, was sind wir schräg drauf, Tut uns Leid…)

  • comment-avatar

    Rolfer


    klasse interview, sehr ausführlich und gut gewählte fragen
    Hater und Troller Kommentare in 3… 2 ….. 1….. :D
    „mimimi warum kauft ihr denn nicht dies und das“
    „mimimimi ich habe dieses und jenes hier und da eingestellt und das ist dann bei euch aufgetaucht“
    „mimimimi steckt ihr nicht mit der mafia unter einem dach?“


Leave a comment