House of Usenet erneut offline

Schlechte Nachrichten für alle deutschsprachigen Freunde des Usenet. Das Forum House of Usenet ist schon wieder offline. Wer das Board zuletzt geführt hat und warum, bleibt ebenso im Verborgenen, wie die Gründe für die erneute Downtime.

Die Soap Opera eines der ältesten Foren zum Thema Usenet geht in die nächste Runde. Zuletzt hatte “The Doctor” die Boardleitung inne, der sich bei uns als Games- und Musikuploader und einer der Mitbegründer von HoU angekündigt hat. Niemand weiß, ob diese Angaben der Wahrheit entsprechen.

Ob The Doctor in irgendeinem Zusammenhang mit dem Gründer Fairlight, dem eigentlichen Admin, steht, bleibt unklar. Wir haben gehört, Fairlight soll schon seit mehreren Wochen nichts mehr mit diesem Projekt zu tun haben. Doch auch dies ist wieder nur ein unbestätigtes Gerücht. Es weiß auch niemand, ob Skuta bzw. Szkuta (auch bekannt als Luppa, der Lappen) noch immer etwas mit der technischen Administration dieses Boards zu tun hat oder hatte. Das ist aber zu vermuten. Fest steht nur: Die Domain gehört alleine Fairlight. Und die kann man nicht so einfach woanders hin übertragen.

cloudflare house of usenet downUnd nun ist House of Usenet wieder down. Vielleicht liegt es daran, weil der echte Vor- und Zuname von Fairlight derart oft im Internet gepostet wurde, dass er sich seiner nicht mehr sicher sein kann. Oder einer der neuen Betreiber hatte schlichtweg die Lust verloren. Oder.. oder .. oder!?

Die ganze Sache wäre echt traurig, wenn sie nicht so unterhaltsam wäre. Für die User heißt es: aufpassen und derartige Gefilde NIEMALS ohne aktiviertes VPN besuchen. Für die deutsche Usenet-Szene entsteht durch dieses ewige On-Off-Spiel der HoU-Crew eine große Lücke, die so schnell nicht durch Dritte gefüllt werden kann. Wenn überhaupt…

 

Staffelstart der Serie House of Usenet. Episode 1: Schick mir ne’ Pizza, Szkuta!

Eigentlich sollte Netflix zusätzlich zu Shiny Flakes auch die Produktion einer TV-Serie über das House of Usenet in Auftrag geben. Stoff genug wäre auf jeden Fall vorhanden. Von den Machenschaften rund um dieses Forum könnte sogar der Dalles-Bösewicht J.R. Ewing noch etwas lernen. Wer Material für das Drehbuch benötigt, muss sich nur ein wenig im Internet umschauen. Mit Sicherheit würde auch diese Serie früher oder später raubmordkopiert. Bei dem Thema wahrscheinlich eher früher als später.

Wir wünschen so oder so gute Unterhaltung! Für ausreichend viel Popcorn nebst Softdrinks möge bitte jeder Zuschauer selbst Sorge tragen.

 

Beitragsbild von Dane Deaner @ Unsplash.com, thx! (CC0 1.0)

"House of Usenet erneut offline", 1 out of 5 based on 17 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Kommentare

    1. grabbersx schreibt:

      Es war ja abzusehen das dieser Tag kommen wird, und jeder der die HOU Storry in den letzten Wochen verfolgt hat kann sich denken warum sie jetzt offline sind.

      The Doctor alis Leckerlolli usw. steht eigentlich in keinem direkten Zusammenhang mit Fairlight und auch mit der Boardgründung von HOU hat er nicht sehr viel zu tun.

      Zu Zeiten der HOU Gründung war The Doctor noch bei 2 anderen Board tätig und ist dann irgendwann zu HOU gewechselt.

    2. poldi1405 schreibt:

      Hallo, ich bin einer der (inzwischen ehemaligen) Moderatoren von House of Usenet. Ich kann bestätigen, dass es das House so nicht mehr gibt und nicht mehr geben wird. Aktuell sind wir (einige der ehem. Mods, Supermods und Admins) dabei einen Plan aufzustellen, wie es weitergehen soll. Wann, bzw. ob es jedoch weitergeht wissen wir aktuell noch nicht. Aber ich maße mir einfach mal an für das gesamte Team sprechen zu dürfen: Es war eine geile Zeit mit euch.

      MfG poldi

    3. Jasch schreibt:

      Die Herrschaften sollten es besser lassen bevor Sie Ihren Kindergarten nicht im Griff haben. Es ist ne Schande, dass man um Spenden bittet, die dann so verpuffen. Das ist in der heutigen Zeit einfach nur dreckig und gemein gegenüber seinen Mitgliedern die der guten Meinung sind damit unterstützend tätig zu sein.
      Seltsamerweise ging das HoU zum ersten mahl vom Netz wie der Spendenaufruf gemacht wurde. So was macht man nicht, wenn man weiß das es Unstimmigkeit untereinander gibt. Sowas nennt man im Nachhinein auch schnell Betrug.

    4. twisty schreibt:

      War zum Zeitpunkt, als die Seite down ging, auf HoU, hab da nen Post gesehen, der ziemlich wirr geschrieben war von jemand der sagte, er logge die IPs (hat ein log-Schnipsel gepostet) und würde mit der Polizei zusammenarbeiten. Kann mich leider nicht an den Namen erinnern. Wollte dann noch nen anderen Post lesen, dann war Schicht im Schacht…

    5. grabbersx schreibt:

      Du meinst mit sicherheit diesen Beitrag:
      (Die sensiblen Daten habe ich unkenntlich gemacht)

    6. yusaiku schreibt:

      zu kurz wohl ehr… ich kann nur sagen wenn ihr was aufbauen wollt nehm dir richtigen Leute und die richtige Technik so was muss safe sein für alle.

    7. Teargasbaby schreibt:

      @grabbersx

      Der wird nie wieder eine Firma ( siehe Text ) führen oder eröffnen! Das LKA BW wird ihn in alle Bestandsteile zerlegen, ebenso seine drei Leuchten im Hintergrund!

      So eine Affenbande hab ich noch nie gesehen! Die sind ja dümmer als ne Buttermilch!

    8. Ghandy schreibt:

      Brothers of Usenet, mehr fällt mir im deutschsprachigen Raum nicht ein.

    9. dackel schreibt:

      bin mir nur nicht sicher ob das sooo gut ist für die verbliebenen boards wenn die ganzen HoU user jetzt plötzlich vor der haustüre stehen :crazy_face:

      mal ehrlich…

      das problem mit den ip und den klardaten haben sie sich selbst eingebrockt. wer so dämlich ist und mit paypal spenden verteilt - der ist ein sicherheitsrisiko (da kann er gleich nen aufkleber mit namen und anschrift dran machen). darüber hinaus spielt man als schaf nicht im revier von raubtieren. wer seine ip nicht verschleiert oder sonst was für seine sicherheit unternimmt - den kann man auch nicht helfen. am besten sind dann aber die user die sich mit ihrer t-online klarmail anmelden :lol:

      DDos war gestern jetzt kommt der DAU Attack :crazy_face::crazy_face::crazy_face:

      lg :smiley:

    10. Cana-Ille schreibt:

      https://www.fileleechers.info/

    11. CoProzessor schreibt:

      Und warum genau? Busts?

    12. b52 schreibt:

      Also mal angenommen, das war alles keine Spinnerei und nun wurden wirklich irgendwelche IPs und Logs weitergegeben - was soll dem normalen Nutzer denn passieren? Die reine Anmeldung in diesem Board ist nicht verboten. Es ist auch nicht verboten, Posts zu liken. Genausowenig ist es verboten, die .nzb herunterzuladen - das ist ja nur eine Art Linkliste, wie die .dlc-Container beim Filehoster. Daraus ergibt sich in keinster Weise, ob die darüber erhältliche Datei auch tatsächlich den Weg auf die Platte des Nutzers gefunden hat und diese beiden Umstände lassen sich unmöglich miteinander in Verbindung bringen.
      Ich bin, seit ich früher von der KD/VF-Drossel geplagt wurde, sowieso nur noch per VPN online, da die Drossel dann nicht mehr greift, aber selbst ohne VPN glaube ich nicht, dass sich hier irgendwer (außer die Betreiber) Gedanken machen muss. Die alten Boerse, mygully, kino.to und dergleichen wurden genauso hochgenommen und das hatte ebenso 0 Konsequenzen (für reine Nutzer, nicht die Uploader natürlich oder die, die an den Ads verdienen). Wer soll denn bitte die Kapazitäten haben, wegen irgendwelcher Downloads zehntausende von Nutzern zu verfolgen? Da gibt es mMn. wahrlich dringendere Angelegenheiten, denen sich die Behörden zuzuwenden haben.

      Für englischsprachige Sachen schaue ich ab und an mal bei nzb.su vorbei, 6box.me ist irgendwie gecrasht und wird grad neu aufgesetzt. Im deutschen Raum halte ich nach wie vor U4A für das beste Board, aber da ist derzeit die Reg. geschlossen (und das ist wohl auch gut so, in Anbetracht der Umstände).

    13. BLIZZARD schreibt:

      Finde das “Thema” ist sowas von “durchgelutscht”. Ich versuche mir immer ein
      “Bild” von den Gesichtern zu machen …

      Habe die “3 Paddels” gesehen, und wusste sofort Bescheid, das sind “Doofis”,
      im Quadrat.

      Denkemal, wo jetzt die Adresse raus ist, haben die verstärken Bedarf gegen
      “Durchfall” - Erscheinungen. In diesem Sinne, das Thema ist für mich. Off Topic

      Allen übrigens eine schöne neue Woche…
      (Ich hatte wiedermal nur Stress):sweat_smile:

    14. Teargasbaby schreibt:

      Bis auch der letzte Indianer verstanden hat das der Besuch eines Warez Forums/Seite DDL oder TR oder Usenet illegal ist! Der VERSUCH ist STRAFBAR! Es gibt zwei Urteile ( eins aus BW u. eins aus Sachsen ) das der Besuch und das Liken von Inhalten der VERSUCH einer STRAFTAT beinhaltet! Beide sind zu Geldstrafen zwischen 5 u. 10K verurteilt worden. Wann schnallt ihr das ENDLICH das, wer mit dem FEUER spielt, auch Verbrennungen davon trägt! Alleine der GRUNDGEDANKE = ich leeche = ist doch voll OK: Irgendwie haben so einige in der ERZIEHUNG arg gelitten!

    15. TeeB schreibt:

      Hallo Moa :slight_smile: Du kannst es einfach nicht lassen, oder?

    16. Ghandy schreibt:

      Der reine Besuch soll strafbar sein? Das ist Schwachsinn. Das alleine ist noch keine Urheberrechtsverletzung. Wieso soll Brothers of Usenet eine offenbar rechtswidrige Webseite sein? Bei einem Streaming-Portal sehe ich das ähnlich, aber bei einem Usenet-Board?

    17. grabbersx schreibt:

      Weder der Besuch noch das Runterladen einer NZB sind strafbar, was der User danach auf seinem heimischen PC macht ist eine andere sache, wenn er dort z.B. bewusst einen Kinofilm verpackt in einer NZB runterlädt dann ist das durchaus eine Straftat, aber wer will das Kontrollieren? der Streitwert würde in keinem Zusammenhang mit dem zu betreibenden Aufwand stehen.

      Genauso wenig ist das Betreiben eines Usenet “Informations” Boards strafbar, auch hier werden keine direkten Downloads zu urheberrechtlichem Material bereitgestellt, anders sieht es wiederum beim Upload der z.B. Filme auf die Newsserver um sie der öffentlichkeit zur verfügung zu stellen.

      Alles in allem ist das große und Ganze eine sehr komplexe und unübersichtliche Gesetzeslage.

    18. Ghandy schreibt:

      @Teargasbaby Das nächste Mal bitte erst informieren, bevor Du solche Behauptungen raushaust. Ansonsten kannst du das ja gerne mal mit den konkreten Urteilen und Paragrafen belegen. Aber das wäre wahrscheinlich sowieso zu viel Arbeit, gell? Eine Urheberrechtsverletzung findet nämlich erst dann statt, wenn der eigentliche Download durchgeführt wird, nicht vorher. Das Diskutieren darüber ist nicht strafbar, sich dort anzumelden auch nicht.

      Bisher hatten es die Staatsanwaltschaften auf die Betreiber, Mitbetreiber oder direkten Nutznießer illegaler Usenet-Portale abgesehen, nicht auf die Nutzer. Und es ging teilweise auch um die illegale Verbreitung von Kinderpornografie, allerdings nicht in allen Fällen. Damit habe ich als normaler User sowieso (hoffentlich) nichts am Hut. Von daher: kalter Kaffee!

    19. wakeup13 schreibt:

      Wieviele Anzeigen gegen leecher gab es im Dezember 2017 nach den busts von den Revos und town? Richtig, gar keine …

    20. B53 schreibt:

      und wieviele nach den Busts von mygully und boerse vor ein paar Jahren (ich glaube 2014)… entsprechend genauso viele. Dazu müsste es
      a) erstmal von Interesse sein, Downloader zu kriegen und
      b) überhaupt möglich sein, vom Forenbesuch auf den tatsächlichen Download zu schließen
      Letzteres geht schon bei OCH kaum, und bei Usenet noch viel weniger. Wie bitte will man denn den Forennutzer mit dem Downloader beim externen Anbieter in Verbindung bringen? Dazu muss man diesen grundlegenden Fakt aber auch erst einmal verstanden haben… woran es beim Kollegen oben anscheinend hapert.

    21. Jasch schreibt:

      Dann würde mich eins doch brennend interessieren. Wenn Ihr so viel Spaß hattet und allesamt klasse Typen seid, was habt Ihr mit den Spendengeldern gemacht. Wenn Ihr so klasse Typen doch seid dann würde ich doch zusehen das Ihr schnellstens den Leuten ihr Geld zurückzahlt. Ich lese nur das war toll das war bis zum Schluss klasse usw usw. klar, wenn man fremdes Geld ausgibt…

    22. der_lee schreibt:

      Hi Nobby05 :wink:

      Ja schade das es nicht weiter geht was wir uns alle erhofft haben, und ja das mit dem Nachredner im Punkto Spendenaufruf ist echt doof gelaufen :frowning: weil man ja echt dachte ok komm da hilft man den läuten aber leider pustekuchen. Wie du ja schon geschrieben hast " 2 in 1 ??? ". Das wäre schon echt Assi.

      Sind wir mal gespannt was noch so neues kommt in nächster Zeit.

      Wäre wieder cool wie so eine Art S-C zu sehen mit Dir, Farmer und co :wink:

    23. Ghandy schreibt:

      Ich bin sicher, da wird diesbezüglich noch etwas passieren. Allerdings sollten sich die Beteiligten beim Thema Sicherheit beim nächsten Anlauf einfach mehr Zeit lassen. Besser langsam aufbauen und dafür alles perfekt absichern. Das ist man auch den Usern schuldig.

    24. nobby05 schreibt:

      @ Jasch
      noch so einer der ganz Klug Sch… kann. Vielleicht ist es dir entgangen das es ein Team auf den Board gab die nur dafür gesorgt haben das Beiträge gepostet werden und das die Kiste lief, ehrenamtlich und um es für dich deutlich zu schreiben ohne Kohle!!! und diesem Team gehörte ich an, sorry so nötig hatte es im Team wirklich keiner, das er versucht hat da wen auszunehmen. Einzig allein der Betreiber Fairlight alias Szkuta? haben das Geld bekommen, wende dich doch direkt an Fairlight und frag ihn wo das Geld geblieben ist, wenn du es denn schaffst ihn zu erreichen.

      MfG
      ehemaliger MOD HoU
      nobby05

    25. TeeB schreibt:

      Bevor Du Dich hier weiterhin als ex-Mod aufspielst, bitte mal einen proof Deiner Tätigkeit. Ansonsten ist das alles nur bla, bla, bla…

    26. der_lee schreibt:

      Hi nobby05
      Am besten einen Haken dran sonst wirst Du dich hier nur noch aufregen. Ich denke Du bist der letzte der hier Rechenschafft ablegen muß. An die Leute die so gerne dissen, denkt doch mal an eure Arbeitsstelle :wink: Aufstellung der Betriebsangehörigen (Chef/Betriebsleitung/Abteilungsleitung/Vorarbeiter/Arbeiter/Hilfsarbeiter). So und jetzt mal ganz im ernst, wenn es gerade Probleme in der Chefabteilung gibt, wissen es dann die Mitarbeiter auch Automatisch worum es sich gerade handelt ? :wink: Ich denke nicht. Also warten wir doch alle ein wenig ab und hören mit den Mutmaßungen auf. Fakt ist in diesem Fall die chefabteilung hat da evtl. zu unüberlegt gehandelt und trotzdem haben nebenadmins und Moderatoren einen guten job bzw waren alle sehr kommunikativ und hilfsbereit wie man geshen und gehört hat.

    27. grabbersx schreibt:

      Das Team dort hat schon gute Arbeit geleistet und wird sicherlich nicht gewusst haben wieviel Spenden kommen oder wo diese hin gehen.
      Spendenangelegenheiten werden immer in der Adminebene geklärt und wird im Fall HOU definitiv auch so gewesen sein.

      Wer an HOU Geld gespendet hat nachdem was die letzten Monate berichtet wurde, hat selber schuld.

    28. Ghandy schreibt:

      Nur weil Menschen leichtgläubig oder zu wenig skeptisch sind, sind sie automatisch “selber schuld” ? Ich weiß nicht. Ich finde, es gibt eine Verantwortung und der muss man auch als Empfänger der Spenden gerecht werden.

      Ich habe es läuten hören, dass es Pläne für etwas Neues geben soll. Aber ob und in welchem Umfang das mit der Leitung von HoU zu tun haben wird, weiß ich nicht. Irgendwie habe ich schon vor längerer Zeit aufgehört zu versuchen, da den Durchblick zu behalten. Bei so vielen Leuten und unterschiedlichen Pseudonymen kann doch kein Mensch mehr verstehen, was da vor sich gegangen ist. Offenbar war das wohl auch ein Ziel, die Zuschauer ein wenig zu verwirren. Schwer zu sagen…

    29. grabbersx schreibt:

      Ok das war vielleicht etwas falsch ausgedrückt aber es wurde ja in letzter Zeit sehr viel in verschiedenen Foren über die Zustände bei HOU berichtet, das sollte eigentlich bei keinem der sich auch nur im kleinen Maße damit beschäftigt vorbei gegeangen sein.

      HOU unter gleichem Namen wieder zu eröffnen wäre ein großer Fehler, dann lieber ein Neuanfang und diesmal hoffentlich mit fähigen Administratoren.

    30. Ghandy schreibt:

      Konkurrenz belebt das Geschäft, wie man so schön sagt. Das kann nie schaden.

    31. nobby05 schreibt:

      @Ghandy
      das ist das was ich hiermit aufzeigen wollte, keiner mag beurteilen wieviele Nicks die Adminführung da hatte einschliesslich des Techs Szkuta, oder wie ich angemerkt hatte vielleicht waren Fairlight und Szkuta sogar ein und die selbe Person und alle unter ihnen wurden permanent verarscht. Wohin die Spenden gegangen sind weis ich nicht.

      Ich bitte alle Geschädigten hiermit sich in dieser frage direkt an Szkuta alias Fairlight zu wenden, danke

      Ps.: @TeeB, ich bin keinem was schuldig, schon gar nicht dir!

      MfG
      nobby05

    32. TeeB schreibt:

      @nobby05 Gut, das ist auch ein proof :wink:

    33. aleaiactaest schreibt:

      Die Welt geht unter weil HoU Down ist, gerippt wurde, die Datenbank angeboten wird, keine Ahnung, VPN an -> Mygully und dann leechen…

      @Ghandy, es gibt so viele andere Themen über die du schreiben könntest

    34. Ghandy schreibt:

      @aleaiactaest Dann mal her mit den Themen, ich bin auch nicht überall präsent und erst recht nicht allwissend. Gerne hier per PN oder E-Mail.

    35. alex schreibt:

      Warum so streitlustig?

      1. Quellenangabe der beiden Urteile.
      2. Ist das Lesen solche Inhalte weder verboten noch illegal in den Augen der Justiz.
      3. Ein “Like” fällt ganz sicher nicht unter das Strafrecht. Das wird ja gerade immer absurder…
      4. Ob es dir gefällt oder nicht, ja das leechen ist völlig OK, solange es tatsächlich kein Strafbestand wie z.B. KiPO ist.

      Was du von dir gibst, ist absoluter Unsinn. Glaube nicht alles was das Fernsehen erzählt. Bildung statt blinder Konsum.

    36. CoProzessor schreibt:

      Ist schon teilweise lustig nach paar Tagen Abwenseheit diese Konversation zu lesen.

      Ich war leider auch einer der “Dummen” die beim letzten Spendenaufruf auch gespendet haben.
      Das würde ich auch wieder tun.

      Keiner von euch hat sich aber bisher die Frage gestellt, warum der @Szkuta oder (alias) Fairlight das HoU nicht einfach weiter laufen lassen hat und dann ab und an wieder einen Spendenaufruf zu starten um die Kohle einzukassieren.
      So dumm (oder doch?) kann doch keiner sein.
      Es sei denn die laufenden Kosten sind deutlich höher als die Einnahmen, dann kann man eigentlich nur Offline gehen.

      So oder so ist es dennoch ein Verlust für Alle.

    37. Ghandy schreibt:

      Ich glaube mittlerweile auch, dass den letzten Anlauf nicht die Person Fairlight, sondern in Wahrheit Szkuta durchgeführt hat. Vielleicht wurde das Spiel einfach langweilig, als es schlichtweg gelang, alle zu täuschen. Wer weiß das schon!? Und ja, es ist für die deutschsprachige Usenet-Community ohne Zweifel ein großer Verlust auf HoU verzichten zu müssen. BoU ist ganz nett, sicher. Aber wie ich hörte, bei weitem nicht so aktuell bezüglich der Uploads. Und natürlich auch nicht so etabliert aufgrund des jungen Alters…

    Kommentieren unter tarnkappe-forum.info

    8 weitere antworten