C4: Arzt berichtet über die Probleme mit der Telematik

Heute spricht der Kölner Hausarzt Dr. Stefan Streit beim Open Chaos des C4 über die problematische Einführung der Telematik in seinen Praxisalltag.

OpenChaos Telematik C4

Heute spricht der Kölner Hausarzt Dr. Stefan Streit beim Open Chaos des C4 ab 2o Uhr über die problematische Einführung der Telematik in seinen Praxisalltag.

Heute spricht Dr. Stefan Streit über die Technik, die eigentlich die Bereiche Telekommunikation und Informatik miteinander verbinden sollte. Doch solange es die sogenannte Telematik gibt, so lange gab es auch Probleme mit einzelnen Anwendungsgebieten wie beispielsweise mit der E-Card. Die elektronische Gesundheitskarte kann seit mehreren Jahren aufgrund der aufgetretenen Mängel nicht im vollem Umfang eingesetzt werden. Wenn die Verarbeitung funktioniert hätte, würden die Ärzte heutzutage weitaus mehr sensible Informationen auf den Chips der E-Card speichern und diese Daten an Dritte übertragen.

Dr. Stefan Streit berichtet heute in seinem Vortrag „Kurzer Prozess“, dass unter anderem die neue EU-weite Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einen vollumfänglichen Einsatz der elektronischen Gesundheitskarte unmöglich macht. Die Verwaltung der sensiblen Patientendaten mittels der Telematik und einer E-Card ist noch immer nicht alltagstauglich, wie Streit sagt. Während sein letzter Vortrag „Ich komme aus einem anderen Land“ (siehe Video unten) von den technischen Seltsamkeiten der Telematik berichtet, so geht es heute Abend um die direkten Einflüsse der neuen Technologie und Gesetze auf die ärztliche Sprechstunde in Köln-Mülheim.



Video von der Gulaschprogrammiernacht #18 in Karlsruhe: Dr .Stefan Streit: Telematik in der Medizin – „Ich komme aus einem anderen Land“.

Geplant war eigentlich der elektronische Austausch von Arztbriefen, Rezepten und ein direkter digitaler Kontakt zwischen dem Arzt und seinem Patienten. Doch aufgrund der neuen Vorschriften der DSGVO sind die durchaus ambitionierten Pläne so weit wie nie zuvor in die Ferne gerückt. Während die neue kritische Infrastruktur in den Arztpraxen nach und nach regelrecht „geräuschlos“ eingebaut wird, empfinden viele Bürger die neuen Schutzgesetze ihrer Daten als lästig und belastend. Laut Dr. Streit führt dies zu einer „bizarren Ambivalenz“ der Diskussion dieser Zusammenhänge rund um das Thema Telematik.

Das OpenChaos findet am heutigen Donnerstag ab 20 Uhr in den Räumlichkeiten des Chaos Computer Club Cologne (C4) in der Heliosstr. 6a in Köln Ehrenfeld statt. Es empfiehlt sich eine Anreise mit öffentlichen Verkehsmitteln, die verfügbaren Parkplätze sind um diese Uhrzeit mehr als rar. Weitere Infos zum Vortrag sind hier auf der Seite des C4 verfügbar.

Wir werden trotz der Bullenhitze für euch vor Ort sein.

Update: Das Video ist schon veröffentlicht worden:

 

 

Beitragsbild von rawpixel, thx! CC0 1.0)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.