IPTV-Box und Fernbedienung
IPTV-Box und Fernbedienung
Bildquelle: Iryna_L, Lizenz

Engel Systems S.L. und Mitarbeiter wegen IPTV-Piraterie verurteilt

Urteil gegen Mitarbeiter und Geschäftsführer der Engel Systems S.L.: Ein wichtiger Schritt im Kampf gegen IPTV-Piraterie in Spanien.

In einem Urteil hat das Provinzgericht von Pontevedra die Firma Engel Systems S.L. und ihre Geschäftsführer wegen Verletzung geistigen Eigentums verurteilt. Dies stellt einen wichtigen Wendepunkt im Kampf gegen die Piraterie von IPTV-Inhalten in Spanien dar.

Die obskuren Methoden der Engel Systems S.L.

Über einen Zeitraum von sechs Jahren hat das Unternehmen verschiedene Pirateriemethoden entwickelt. Angefangen mit einem Card-Sharing-Modell, bei dem Piratenanschlüsse über legitime Teilnehmerkarten angeboten wurden, bis hin zur Verbreitung von IPTV, dem beliebtesten Modell für den betrügerischen Zugang zu kostenpflichtigen Inhalten im Internet.

Die Klage, die schließlich zur Verurteilung führte, wurde von EGEDA, Mediapro und Movistar Plus+ eingereicht. Am 18. Mai 2016 vollzogen Polizeibeamte Razzien in den Geschäftsräumen von Engel Systems S.L. in Málaga, Madrid und Barcelona sowie bei mehreren Partnern des Unternehmens in anderen Städten durch. Es folgten Durchsuchungen in Deutschland und Litauen, um die Server der Firma zu demontieren.

Bei gleichzeitigen Razzien in sieben spanischen Städten wurden 38 Wohnungen durchsucht. Insgesamt wurden in Spanien 30 Verdächtige festgenommen und die Behörden berichteten von der Beschlagnahmung von 48.800 aus China importierten Decodern. Sie sollen eine von der Gruppe in Spanien entwickelte Firmware enthalten haben. Außerdem wurden Bargeld in Höhe von 183.200 Euro, Finanzunterlagen, IT-Ausrüstung und andere Gegenstände von Interesse beschlagnahmt.

Torrent Freak

Verurteilungen und Geldstrafen

Sieben Mitarbeiter, darunter die Geschäftsführer, wurden zu Geldstrafen zwischen 540 Euro und 7.290 Euro verurteilt. Zudem verpflichtete das Gericht die Firma Engel Systems S.L. zu einer Geldstrafe von 670.000 Euro. Dieses Urteil unterstreicht die zunehmende rechtliche Härte gegenüber Unternehmen, die in illegale Aktivitäten im Bereich des geistigen Eigentums verwickelt sind.

Auch spanische Medien berichten über die Verurteilung von Engel Systems S.L.
Auch spanische Medien berichten über die Verurteilung von Engel Systems S.L.

Neben der Geldbuße wurde der Firma Engel Systems S.L. der zukünftige Verkauf von Decodern untersagt. Gegen die Geschäftsführer verhängte man ein siebenjähriges Berufsverbot. Obwohl Freiheitsstrafen ausgesprochen wurden, konnten diese unter Berücksichtigung mildernder Umstände wie der langen Verfahrensdauer durch Zahlung der Geldbußen umgewandelt werden. Dies berichtet Torrent Freak in einem aktuellen Artikel.

Die Piraterie von IPTV-Inhalten ist in Spanien vor allem unter Jugendlichen weit verbreitet. Denn die illegalen Angebote sind oft wesentlich billiger als die legalen. Dies stellt eine große Herausforderung für die führenden Betreiber dar, die erhebliche Mittel in die Bekämpfung dieser obskuren Praktiken investieren müssen.

Das Urteil gegen Engel Systems S.L. ist als wichtiger Wendepunkt im Kampf gegen die Piraterie von IPTV-Inhalten in Spanien anzusehen. Denn es zeigt die Entschlossenheit der Behörden, gegen Unternehmen vorzugehen, die geistiges Eigentum verletzen, und sendet eine klare Botschaft an andere potenzielle Piraten.

Tarnkappe.info

(*) Alle mit einem Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links Produkte oder Abonnements kaufst, erhält Tarnkappe.info eine kleine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Wenn Du die Redaktion anderweitig finanziell unterstützen möchtest, schau doch mal auf unserer Spendenseite oder in unserem Online-Shop vorbei.

Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Er verfasst die wöchentlichen Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Netzpolitik. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, in Interviews und in „Unter dem Radar“ - dem Podcast von Tarnkappe.info - ist er regelmäßig zu hören.