Alfafile.net – bitte Fragen für ein Community-Interview einreichen!

Schon länger gibt es den Alfafile.net File Manager. Trotzdem ist über diesen Szene-Hoster wenig bekannt. Was wollt ihr vom CEO wissen?

In Pocket speichern

Im Jahr 2014 ging der nordirisch-schottische Sharehoster Alfafile.net online. Das Unternehmen gehört zur Rapidgator Limited, die früher auch DataFile.com betrieben hat. Wir sammeln bis zum 27. April Fragen für ein Interview. Let’s go, was wollt ihr wissen?

Alfafile.net sagt kurzfristig zu, Mr. Rapidgator lehnte dankend ab

DataFile.com

Hintergrund: Ich habe letztes Jahr vergeblich versucht, über einen gemeinsamen Geschäftspartner den Kontakt zu Rapidgator aufzunehmen. Mr. Rapidgator, der CEO, hat das Interview-Angebot freundlich aber ohne Angabe von Gründen abgelehnt. Wahrscheinlich hat er bzw. Rapidgator es nicht nötig. Dazu kommt: Jede öffentliche Aufmerksamkeit in den Medien könnte sich für sein Unternehmen nachteilig auswirken. Wer macht schon gerne schlafende Hunde wach, die einen daraufhin beißen?

Tarnkappe.info ist in der Warez-Nische beim deutschsprachigen Publikum zweifelsohne vorne dabei. Zumindest, wenn es um Nachrichten und Interviews geht. Aber die lächerlichen 30.000 Seitenzugriffe, die wir derzeit täglich von unseren Besuchern generieren lassen, darüber lachen sich die Seitenbetreiber vieler anderer Portale herzhaft schlapp. Nun ja, dafür haben wir auch nichts Illegales im Angebot.

Es nützte wenig, dass der gemeinsame Geschäftspartner für mich regelrecht die Hand ins Feuer gelegt hat. Doch wenn man etwas nachdenkt, kommt man schnell darauf, warum Mr. Rapidgator lieber auf Nummer sicher ging. Wie dem auch sei, die Geschäftsführung von Alfafile.net hat ohne Verzögerung nach unserer Anfrage zugesagt.

Microphone, Interview, Lee Soo hyun

Lesen Sie auch

Einsendeschluss ist der 27. April 2021

Der Dialog mit Alfafile.net wird zweisprachig erscheinen, um das englischsprachige Publikum anzusprechen. Ich habe das Interview ja letzte Woche schon vorab in einer Ausgabe der Lesetipps angekündigt.

Bitte in den Kommentaren keine Meinungsbekundungen posten. Niemand will lesen, dass Anbieter XY so viel besser ist, als XY ist. Fragen sind erlaubt, aber eben nur Postings mit Fragen! Oder jemand macht sich die Mühe und verbindet mehrere gute Fragen mit einer einzelnen Aussage. Dann überwiegt der Mehrwert. In dem Fall lassen wir den Rotstift stecken. ;-)

Eine Wiederholung der Problematik der Fragen-Sammlung für NIMA4K ist zu vermeiden. Manche kommen exakt für ein einziges Posting unter ihrem Stein hervorgekrochen, um den Gesprächspartner auf Teufel komm raus zu blamieren. Das braucht wahrlich kein Mensch. Dass Alfafile ein kleiner und weniger bekannter Szene-Hoster ist, wissen wir auch ohne euch. Gezündelt oder nachgetreten wird woanders! Ansonsten werden VIP und Volume es richten. Amen.

alfafile.net

Gefragt: Ideen für Fragen mit der Geschäftsführung von Alfafile

Welche Hintergründe interessieren euch!?

  • Die Frage nach dem doppelten Hauptsitz ist spannend. Nordirland ist traumhaft schön, doch es gehört zur EU. Beim Copyright hört dort schnell der Spaß auf. Künftig ist die juristische Zündschnur tendenziell noch kürzer, bevor es knallt. Oder gibt es deswegen noch zusätzlich zu Belfast den Firmensitz in Schottland? Der Brexit lässt grüßen.
  • alfafile.net file managerWie deftig schlagen die Rechteinhaber anno domini 2021 zu? Ziehen sie Alfafile.net häufig vor Gericht? Hat die Klagebereitschaft in den letzten Jahren zugenommen? Wie sehr fühlt man sich dadurch bedroht? In welchem Rahmen kommt man der Content-Industrie entgegen, um weitere Verfahren zu vermeiden?
  • Wird bei einem Abuse (DMCA-Löschaufforderung) wirklich so schnell die Server-Platte geputzt, wie man bei WJunction behauptet? Oder anders ausgedrückt: Wieso hat man sich kein anderes Land außerhalb der EU als Firmensitz gesucht? 2014, im Gründungsjahr, war die Welt in der Schweiz noch sehr viel heiler. Doch ein sicherer Hafen ist das Land der Berge wahrlich nicht mehr.
  • Aus drei mach zwei. Warum hat man DataFile.com aufgegeben?
  • Wie wehrt man die Multihoster ab, die zu gerne ein Stück vom Kuchen abhaben wollen?
  • Worin glaubt man sich, von der Konkurrenz abzuheben?
  • So, jetzt seid ihr am Rohr. Und denkt daran, dass wir am 27.04. im Foren-Thread den Hahn zudrehen.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.