2boerse.bz: weiterer Klon von boerse.bz im Aufbau

Mit 2boerse.bz wird nun ein weiterer Abkömmling von Boerse.bz aufgebaut. Bis auf eine Handvoll Uploads und die Forensoftware ist noch nicht viel zu sehen.

2boerse.bz, upload download, ryushare.com
Foto John Trainor - (CC BY 2.0)

So langsam wird es im Graubereich unübersichtlich. Mit 2boerse.bz wird derzeit ein weiterer Abkömmling von Boerse.bz aufgebaut. Bis auf eine Handvoll Uploads und die Forensoftware vbulletin ist dort noch nicht viel zu sehen. Ob dieser Klon auf Dauer überleben kann?

2boerse.bz noch im Aufbau befindlich

Und wieder wird der Aufbau der alten Börse nachempfunden. Zwar gibt es eine Navigation für diverse Software-Bereiche, die dazu passenden Sharehoster-Links fehlen aber noch. Ähnlich wie bei Boerse.SX haben auch diese Betreiber ganz neu angefangen und auf eine Übertragung der alten Datenbank verzichtet. Zwar bewahrt man die Besucher vor unzähligen ungültigen Links. Andererseits ist auch diese Linksammlung vor allem eines: nämlich leer.

Insgesamt sieht alles noch sehr unfertig aus. Es gibt Menüpunkte für Blogs und News, die aber bisher ohne Einträge auskommen müssen. Die Farben des Forums sind nicht einheitlich, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Es dürfte noch einige Monate dauern, bis dieser Börsen-Klon für Downloader interessant sein wird. Google mag zwar keinen doppelten Content, den man einfach von woanders geklaut hat. Bei den wenigen Einträgen im Forum werden die meisten Besucher aber schon nach wenigen Minuten abspringen, statt sich wie gewünscht zu registrieren.


Another one will bite the dust?

Wahrscheinlich ist in einem halben Jahr noch etwa die Hälfte aller neuen Foren übrig, der Rest hat bis dahin aufgegeben. Auch hat bei 2boerse.bz niemand erwähnt, wie man sich auf Dauer finanzieren will. Ländersperren oder sonstige Einschränkungen sollen auch hier kein Thema sein. Über Gedeih und Verderb entscheidet jetzt die Anzahl der aktiven Mitarbeiter, bis die kritische Mindestmenge an verlinktem Content erreicht wurde. Wir, die GVU und viele andere Anti-Piracyfirmen werden die weitere Entwicklung abwarten. Zu tun gibt es derzeit bei so vielen Anbietern eher mehr für die Piratenjäger.

Die neue „Vielfalt“ im Graubereich schränkt aber die Verfügbarkeit von illegalen Werken deutlich ein. Weil die meisten Anbieter nur über ein stark reduziertes Angebot verfügen, wird es komplizierter, an bestimmte Archive zu gelangen. Schenkt man dem bei uns befragten Uploader Glauben, so bewährt sich derzeit vor allem die alte Börse, wenn es um neue Werke geht. Gerüchte besagen, Boerse.bz soll im Laufe des nächsten Monats vom Netz gehen. Gewinner der Situation dürfte so oder so MyGully.com sein. Dieses Forum gibt es schon sehr lange. MyGully verfügt spätestens dann über die größte Datenbank, sobald Boerse.bz offline ist.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.