Waldorf Frommer: Neue Abmahnwelle Erfindung der Presse

Article by · 16. Juli 2015 ·
abmahnwelle graham cook waldorf frommer

Die neue Abmahnwelle von Waldorf Frommer? Foto: Graham Cook, thx! (CC BY 2.0)

Derzeit grassiert in diversen News-Portalen die Nachricht, die Kanzlei Waldorf Frommer habe eine neue gigantische Abmahnwelle losgetreten. Brancheninsider wie der IT-Anwalt Jan H. Gerth widerspricht den Meldungen aber vehement. Im Prinzip sei das Vorgehen von Waldorf Frommer momentan nichts weiter als “Business as usual“.

Angst und Panikmache machen sich immer gut als Geschäftsmodell. Das dachten sich offenbar auch die Redakteure bei der Neuen Osnabrücker Zeitung, News.de, dem Express, Focus Online, der Mitteldeutschen Zeitung und anderen Online-Medien, die auf den Zug aufgesprungen sind. Für das illegale Angebot der TV-Serien „Two and a Half Men“, „Die Simpsons“ oder Blockbuster-Filmen wie „Kingsman – The Secret Service“ werden derzeit deutschlandweit zahlreiche Abmahnungen verschickt, das zumindest stimmt auch soweit.

Popcorn Time boomt als einziger Abmahn-Zweig

popcorn timeUrsache der vielen neuen Abmahnungen ist die häufige Benutzung der BitTorrent-Software Popcorn Time, die sich als harmloses Streaming-Angebot tarnt. Dazu kommt, dass Waldorf Frommer Mandanten wie Constantin Film, Universal Film, Warner Bros. Entertainment oder das Filmstudio Twenthieth Century Fox für sich gewinnen konnte. Die großen Filmstudios haben häufig neue Werke im Angebot, die sie über ihre Abmahnungen zu schützen versuchen. Tatsächlich aber ist dies keine neue Abmahnwelle, es ist ein kleines Aufblitzen eines vergleichsweise kleinen Teilbereichs. Die Wahrheit sieht nämlich ganz anders aus: Abmahnungen sind in Deutschland seit Jahren rückläufig. Das bekommen auch die Anwälte zu spüren, die sich auf die Vertretung der Abgemahnten spezialisiert haben.

Waldorf Frommer: 55 Anwälte müssen beschäftigt werden

popcorn time android screenshotIT-Fachanwalt Jan H. Gerth zählt derzeit 55 Anwälte, die von Waldorf Frommer jeden Monat bezahlt werden müssen. „Die müssen beschäftigt werden.“ Gerth weiter:

„Und bei aktuellen Aktenzeichen von über 109.000 aus 2015 in den ersten 6 Monaten des Jahres 2015 erscheinen die Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer nicht als Welle und nicht mal als Flut, sondern eher als Dauerwasserhochstand und damit als “Business as usual” für auf das Filesharing  spezialisierte Fachanwälte. Als Welle muten die Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer eventuell auch deshalb an, weil die Kanzlei gleichzeitig auch noch Mahnbescheide für Verstöße aus 2012 beantragt und innerhalb der 3-jährigen Verjährungsfrist zu bleiben.“

Es wäre auch möglich, dass der Poststreik seinen Teil dazu beigetragen hat, die Schreiben als regelrechte Welle erscheinen zu lassen. Wahrscheinlich kommen momentan diverse Briefe an, die in den letzten Wochen während des Ausstands liegen geblieben sind. Noch haben alle ganz gut zu tun. Auch das Aufkommen des Abkömmlings Porn Time dürfte die Kanzleien beider Seiten noch ein wenig beschäftigen.

Update der Popcorn Time-App für Android erschienen

Kurze Zeit nach dem Update der Desktop-Version für Windows und Mac OS X, wurde nun auch eine neue Version von Popcorn Time für Android veröffentlicht. Weitere Details über neue Features und behobene Bugs kann man hier dem Blog der Entwickler entnehmen.

Bei der Benutzung eines Android-Smartphones im heimischen WLAN-Netzwerk besteht natürlich das gleiche Risiko, wie beim PC. Wer daheim Popcorn Time auf seinem Smartphone benutzt, spielt Russisch Roulette. Früher oder später hat man als Tauschpartner keine Privatperson sondern einen IT-Dienstleister, der zwecks Abmahnung die IP-Adresse des Filesharers ermitteln will. Die mangelnde Legalität der meisten dort angebotenen Filmwerke wird wohl dafür gesorgt haben, dass auch die neue App nicht beim Google Play Store verfügbar ist.

Zu faul den langen Artikel zu lesen? Dann schau Dir das folgende Video an, wo die fünf wichtigsten Fragen zum Thema Waldorf Frommer beantwortet werden:

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

5 Comments

  • comment-avatar

    Wer das Program wirklich benutzt, hat ‘nen Schaden.

    • comment-avatar

      RedDog

      Du meinst eher die Leute die das Benutzen ohne ein VPN oder sonstiges !

      Ich versteh nicht wie Leute das Prog nutzen wen man doch eh alles alls Stream (Streamcloud) und als DL (Ochs) bekommen kann. 10€ sind günstiger wie Abgemahnt zu werden.

  • comment-avatar

    michel

    110.000 bei rückläufigen zahlen!
    Wahnsinn, was sich die Deutschen so alles gefallen und mit sich machen lassen….
    55 “Anwälte” aka Mafia, die mithilfe der Fasch!sten in Berlin auf Raubzug sind.


Leave a comment