VAVOO erhältlich für 99.99 EUR: attraktives Partnerprogramm gelaunched

Article by · 11. September 2017 ·

VAVOO. Diese neuartige TV Box ist ab sofort im Versand für 99.99 EUR erhältlich. Im Gegensatz zu anderen Lösungen müssen dabei keine Konfigurationsdateien geändert werden. Nach dem Auspacken einfach anschließen und loslegen. Außerdem wurde für alle Webseitenbetreiber ein attraktives Partnerprogramm gestartet, von dem Käufer und Verkäufer gleichermaßen profitieren.

Die revolutionäre Set-Top-Box VAVOO ist endlich auch als Gerät verfügbar. Im Juli dieses Jahres stellte der Schweizer Anbieter im ersten Schritt ihre gleichnamige plattformübergreifende Software vor.

Jetzt benötigt man im zweiten Schritt für den Filmgenuss nebst der TV Box lediglich einen Fernseher und einem Internet-Anschluss. VAVOO ist aber mehr, als nur eine simple Box mit einer Fernbedienung. Dies ist ein komfortables Mediacenter, welches viele unterschiedliche Formate und Medien unterstützt. Damit kann man beispielsweise Präsentationen, Fotos, Musikstücke, YouTube Videos und vieles mehr abspielen. Im Gegensatz zu XMBC oder Kodi sind hierbei aber keine technischen Vorkenntnisse nötig. VAVOO-Nutzer müssen keine neuen Config-Dateien einspielen u.v.m. Einfach das Gerät aufstellen, anschließen und schon kann man loslegen.

Nach Angaben des Karlsruher Fachanwaltes Benedikt Klas ist die Benutzung von VAVOO absolut legal. Dies sei juristisch betrachtet wie ein Werkzeug zu sehen. Auch mit einem Browser könne man Webseiten verschiedenster Art besuchen, ohne dass die Mozilla Foundation als Hersteller dafür verklagt wird. Ganz genauso verhält es sich mit der neuen TV Box und der Software. Was die Benutzer letztlich mit ihrem Mediacenter anstellen, bleibt alleine ihnen überlassen. Vorsicht ist lediglich bei inoffiziellen Add-ons geboten, die hierbei Bundle-URLs bezeichnet werden. Den legalen Bereich verlässt man just in dem Moment, wenn man mit der Bundle-URL Zugriff auf offensichtlich rechtswidrige Quellen erhält und kostenpflichtige Inhalte von Sport-, Doku- oder anderen Pay-TV-Sendern empfängt, ohne etwas dafür zu bezahlen. Die Grenzen der Legalität sind damit für jeden Anwender klar umrissen. Weitere Informationen zu dieser TV Box sind hier verfügbar.

 

VAVOO startet attraktives Partnerprogramm für Seitenbetreiber

Gestern lief auch das Partnerprogramm für Webseitenbetreiber an. Wenn Du Werbemittel für VAVOO einbindest und der Käufer gibt Deinen Coupon Code ein, dann erhält dieser automatisch einen Rabatt von fünf Prozent. Pro vermitteltem Gerät werden Euch 50 Euro ausgezahlt. Im Gegensatz zu vielen anderen Affiliate Netzwerken muss für die Auszahlung kein Mindestumsatz erreicht werden. Pay per Sale, jeder Verkauf zählt! Die Provision wird automatisch innerhalb von 14 Tagen wahlweise per Paypal, Überweisung oder Bitcoin ausgezahlt. Hier geht es zur Anmeldung.

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

21 Comments

  • comment-avatar

    hat jemand schon Erfahrung gemacht bezüglich der Auszahlung des Vavoo Guthabens ?
    Wenn man auf Auszahlung klickt bekommt man lediglich angezeigt, dass man bisher keine Auszahlung beantragt hätte.
    Leider ist nirgends zu finden wie man diese beantragen kann.

    Der Support antwortet auch nicht.

  • comment-avatar

    Daniel Düsentrieb

    vavoo klaut die livestreams bei tata.to

  • comment-avatar

    Spucky

    Schau mal hier: https://klugscheisserbuilds.net/
    Da gibt es auch Pi Images.

  • comment-avatar

    Bernd

    Unterstützt der Orange PI kein Android? Die Welt kostet das Ding ja jetzt auch nicht… Mich würde ja mal interessieren was IN der Box steckt. Ich bezweifel ganz ernsthaft das der Hersteller so viel Geld zusammen bekommen hat um ein ganz eigenes Platinen Design zu entwickeln bei so einer Fragwürdigen Box.

  • comment-avatar

    Spucky

    Vielen Dank für die Info, hab es mir mal angesehen.
    Sollte ich es mit dem Klugscheisser Build vergleichen (https://klugscheisserbuilds.net/) ist der Funktionsumfang geradezu spartanisch. Außerdem Finde ich das rein Grauschwarze Thema mit Rot-Orangen Akzenten sehr langweilig.
    Wenn man es noch umfangreicher haben will, gibt es noch das Ares-Project das einen zusätzlichen Einstellungs-Wizard zur Verfügung stellt. Allerdings ist dieses Projekt in englisch und ohne Übersetzungsmöglichkeit, da Texte hardcoded sind und nicht in String-Dateien.

    Das einzige was die beiden von Haus aus nicht mitliefern, Vavoo aber schon, ist deutsches IPTV. Das hat den einfachen Grund, dass Vavoo das ganze irgendwie/-wo hostet, dass es im Gegensatz zu anderen nicht rechtlich dafür belangt werden können. Klugscheisser hatte früher nämlich auch früher deutsches IPTV mit drin, musste es dann aber aus rechtlichen Gründen wieder raus nehmen.

    Nichts desto trotz ist es kein großer Zaubertrick das selbst hinzufügen. Vavoo bedient sich nämlich bei IPTVSaga (http://www.iptvsaga.com/kodi-new-live-tv-pvr-addon-with-auto-epg/) welches nur(!) mit VPN/Proxy nutzbar ist.

    Eine wirklich empfehlenswerte Seite rund um Kodi (im Graubereich) ist RNEO (http://redeneobux.com/de/). Dort erhält man wirklich viele Informationen und kann sich auf dem laufenden halten, welche Projekte neu auftauchen oder auch verschwinden (siehe Exodus).

    Zusammengefasst würde ich das Vavoo Build von Kodi als sehr einfach bezeichnen und hält mit den meisten anderen Custom Builds nicht wirklich mit.

    Was die Box angeht bleibt Vavoo weiterhin alle technische Daten schuldig.

  • comment-avatar

    Spucky

    Mal ganz ehrlich: Zahlt tatsächlich jemand knapp 100€ ohne tatsächlich zu erfahren was er kriegt? Außer Werbesprüche ist die einzige technische Angabe: TV Box mit Kodi Fork/Custom Build als (einzige) Oberfläche. Weder OS noch Schnittstellen werden genannt. Es wird ein “komplette[s] Repertoire” erwähnt, ohne das man auch nur erahnen kann wie dies aussieht. Gibt es überhaupt garantierte Funktionen? Repositories, selbst alt eingesessene, verschwinden gerne mal bzw. werden Projekte eingestellt. Bietet Vavoo selbst eins? Oder baut es bloß vorhandenes wie Klugscheisser Build oder Ares Projekt ein, was wie erwähnt gerne mal zumindest teilweise ohne Funktion ist.
    Im Grunde verlinkt man auf verschiedene Seiten um unterschiedliche formulierte Aussagen zu erhalten, ohne tatsächlich nähere Informationen bekannt zu geben.
    Nennt man viel Reden ohne tatsächlich eine Aussage zu machen, nicht üblicherweise Geschwafel?
    Wenn die Hardware tatsächlich potent wäre, würde man es wie bei Nvidea Shield TV klar erwähnen und den Vergleich zu bekannten Systemen heranziehen, wie es dort direkt auf der zweiten Seite (Performance; weiter unten: Compare) gemacht wird.

    Dazu kommt, sollte es wie zu erwarten ist, um ein Android System handeln, gilt zu beachten das Kodi damit diverse Probleme hat und der damalige und einzige Maintainer sich gezwungen sah seinen eigenen Fork (SPMC) zu erstellen, der spezielle Anpassungen für Android beinhaltet aber in der stabilen Version noch eine Generation zurück hängt.

    Mir ist schon klar, dass es sich hier um einen Werbeartikel zur Finanzierung der Seite handelt, aber ist dieser Blog nicht eigentlich darauf ausgelegt die eher unbekannten Informationen ans Tageslicht zu holen?
    Ein “wir klären auf über Vavoo” Artikel würde doch wohl weit eher zu der Seite passen, als eine nichtssagende Neuformulierung deren Homepage.

  • comment-avatar

    Daniel Düsentrieb

    Die Box wird Käufer finden, da die Software zwar für PC, Android und co zu haben ist aber leider nicht fürs Raspberry Pi. Mir wäre ziemlich egal von wem die Software kommt ich würde sie auf meinem Pi installieren aber sicher nicht diese Box für 100€ kaufen.

    • comment-avatar

      Jens

      Kannst du nicht Android auf dem Rasp installieren?

      • comment-avatar

        Daniel Düsentrieb

        Ich hab Android auf dem Pi getestet und das läuft sehr mäßig, außerdem kann unter Android kein USB Stick ohne Probleme genutzt werden.

        • comment-avatar

          Daniel Düsentrieb

          hab raspand fürs pi ausprobiert und kann jedem nur davon abraten.

  • comment-avatar

    Blamed

    Lieber Lars, du bewirbst die Box ja offensichtlich. Bedenke bitte, dass alle Partnerprogramme von Deniz mit Vorsicht zu genießen sind. Ich wünsche dir gute Umsätze, aber sei dir nicht sicher, dass du diese je auf deinem Konto sehen wirst. Kenne jemanden der gerade über 3k bei Oboom auf Auszahlung stehen hat und es kommt natürlich nichts, auch keine Support Antwort seit Wochen! Warum sollte es hier anders sein? Mit 50€ Provision lockt man viele Affiliates, aber das ist mehr Payout als Einnahme für den Vertrieb, spätestens da sollte man sich Gedanken machen und nicht blind vor Geldgeilheit sein.

    Jeder der ein bisschen Ahnung hat und die Handschrift von ihm lesen kann weiß, dass sowohl Oboom, als auch Vavoo, zu 100% Deniz von stammen. Deniz promotet Vavoo bekanntermaßen auf seinen privaten Social Media Kanälen, lustigerweise werden auf beiden Seiten (Oboom+Vavoo) die selben Worthülsen und vorgefertigen Sätze benutzt. Schon blöd wenn man nicht einmal auf solche Kleinigkeiten achten kann.

  • comment-avatar

    James

    wird hier jetzt Zensiert? der Kommentar von Adele v.B. ist weg.

  • comment-avatar

    Michi

    Hallo Lars,

    könntest du ein paar Daten zu der Box in Erfahrung bringen? Ich würde Sie gerne mit anderen Boxen vergleichen. Überall wo ich etwas über diese Box finde wird nur geschrieben wie revolutionär sie doch ist, ich bin mir gar nicht sicher ob mein Fernseher dessen gewachsen ist. Der Preis erscheint mir auch recht hoch, wenn die in den Preis auch noch 50€ Provision einkalkulieren, kann das doch keine Technik für 200€ (soviel soll die ja eigentlich kosten) sein?

    Gruß Michi

  • comment-avatar

    Jim

    Werbung als Blogpost muss auf Blogs (auch privaten) gekennzeichnet werden soweit ich weiß.

  • comment-avatar

    Gary

    https://www.alibaba.com/product-detail/Free-Sample-4K-UHD-Smart-TV_60638769296.html

    Wer das 80€ vavoo logo nicht braucht bekommt die box hier für 19€

    • comment-avatar

      Frank Meisner

      Demnach ist jeder PC gleich, der den selben Case hat. Schwachsinn. Auf der VAVOO BOX läuft eine komplett andere Software / Betriebssystem und die Hardware ist auch weitaus überlegener.

      • comment-avatar

        Gary

        die Software ist frei erhältlich…

        auf der Internetseite stehen keine Specs Insider ;)?
        Wenn die box so überlegen wäre, würde man doch öffentlich machen wie sie ausgestattet ist?

      • comment-avatar

        TeeB

        Belege mal bitte Deine Infos.

  • comment-avatar

    DerDieter

    Zusammengefasst kann man also sagen. Vavoo ist eine weitere Kodi Modifikation die in Verbindung mit absoluter Sparhardware daherkommt. Diese Argument der “erleichterten” Einrichtung ist absoluter Unsinn. Die Installation von illegalen Bezugsquellen für Inhalte ist in Vavoo als auch in Kodi ähnlich einfach.

    In wie fern hat Vavoo eine Existenzberechtigung? Deren Kodi Mod lässt jede Innovation vermissen, da man auf deren Seite auch nicht sieht wwelche Hardware die Box unter der Haube hat gehe ich hier mal von einem absoluten Spargerät aus. Ich versteh nicht warum es so profitabel sein kann so einen Unsinn zu verkaufen.


Leave a comment