VAVOO erhältlich für 99.99 EUR: attraktives Partnerprogramm gelaunched

VAVOO. Diese neuartige TV Box ist nun für 99.99 EUR erhältlich. Außerdem wurde für alle Webseitenbetreiber ein attraktives Partnerprogramm gestartet.

vavoo

VAVOO. Diese neuartige TV Box ist ab sofort im Versand für 99.99 EUR erhältlich. Im Gegensatz zu anderen Lösungen muss man dabei keine Konfigurationsdateien ändern. Nach dem Auspacken einfach anschließen und loslegen. Außerdem wurde für alle Webseitenbetreiber ein attraktives Partnerprogramm gestartet, von dem Käufer und Verkäufer gleichermaßen profitieren.

VAVOO veröffentlichte zunächst die Software

Die revolutionäre Set-Top-Box VAVOO ist endlich auch als Gerät verfügbar. Im Juli dieses Jahres stellte der Schweizer Anbieter im ersten Schritt ihre gleichnamige plattformübergreifende Software vor.

Jetzt benötigt man im zweiten Schritt für den Filmgenuss nebst der TV Box lediglich einen Fernseher und einem Internet-Anschluss. VAVOO ist aber mehr, als nur eine simple Box mit einer Fernbedienung. Dies ist ein komfortables Mediacenter, welches viele unterschiedliche Formate und Medien unterstützt. Damit kann man beispielsweise Präsentationen, Fotos, Musikstücke, YouTube Videos und vieles mehr abspielen.

Im Gegensatz zu XBMC oder Kodi sind hierbei aber keine technischen Vorkenntnisse nötig. VAVOO-Nutzer müssen keine neuen Config-Dateien einspielen u.v.m. Einfach das Gerät aufstellen, anschließen und schon kann man loslegen.

Hardware verfügbar

Nach Angaben des Karlsruher Fachanwaltes Benedikt Klas ist die Benutzung von VAVOO absolut legal. Dies sei juristisch betrachtet wie ein Werkzeug zu sehen. Auch mit einem Browser könne man Webseiten verschiedenster Art besuchen, ohne dass man die Mozilla Foundation dafür als Hersteller verklagt. Ganz genauso verhält es sich mit der neuen TV Box und der Software. Was die Benutzer letztlich mit ihrem Mediacenter anstellen, bleibt alleine ihnen überlassen.

Vorsicht ist lediglich bei inoffiziellen Add-ons geboten, die hierbei Bundle-URLs bezeichnet werden. Den legalen Bereich verlässt man just in dem Moment, wenn man mit der Bundle-URL Zugriff auf offensichtlich rechtswidrige Quellen erhält und kostenpflichtige Inhalte von Sport-, Doku- oder anderen Pay-TV-Sendern empfängt, ohne etwas dafür zu bezahlen. Die Grenzen der Legalität sind damit für jeden Anwender klar umrissen. Weitere Informationen zu dieser TV Box sind hier verfügbar.

 

 

VAVOO startet attraktives Partnerprogramm für Seitenbetreiber

Gestern lief auch das Partnerprogramm für Webseitenbetreiber an. Wenn Du Werbemittel für VAVOO einbindest und der Käufer gibt Deinen Coupon Code ein, dann erhält dieser automatisch einen Rabatt von fünf Prozent. Pro vermitteltem Gerät zahlt der Anbieter 50 Euro. Im Gegensatz zu vielen anderen Affiliate Netzwerken muss man für die Auszahlung nur einen Mindestumsatz von 200 EUR erreichen. Pay per Sale, jeder Verkauf zählt! Die Provision wird automatisch innerhalb von 14 Tagen wahlweise per Paypal, Überweisung oder Bitcoin ausgezahlt. Hier geht es zur Anmeldung.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.