Telegram-Gruppe der Tarnkappe bald mit 200 Teilnehmern

Seit der Eröffnung unserer öffentlichen Telegram-Gruppe im Oktober sind nun mittlerweile fast 200 Personen angemeldet. Wir wünschen frohes chatten!

telegram

Anfang Oktober eröffneten wir unseren öffentlichen Treffpunkt beim Messaging Dienst Telegram, seitdem ist die Anzahl der Nutzer stetig nach oben gegangen. Tagsüber diskutieren im Durchschnitt rund fünf Personen miteinander, angemeldet sind dort momentan fast 200 Nutzer. Leider lesen viele einfach nur still mit, statt sich einzubringen.

Unsere Telegram floriert

Natürlich würde es viele andere Möglichkeiten geben, sich inhaltlich zu beteiligen oder uns Feedback zu geben. Aber über den direkten Austausch im Chat geht einfach nichts drüber. Zwar könnte man untereinander und mit uns per Facebook, Google Plus, Twitter oder in den Kommentaren in Kontakt treten. Doch das hindert zahlreiche Personen nicht daran, tagtäglich bei uns in der Telegram-Gruppe reinzuschauen.


Zugegeben: Es sind irgendwie zumeist die gleichen Gesichter, die man dort sehen bzw. lesen kann. Es geht oft um technische Fragen wie VPN-Anbieter, die Absicherung von Servern, gute Linux-Distributionen oder aber, warum Sharehoster X schon seit einigen Tagen nicht mehr als Geschwindigkeit Y beim Download zulässt. Der Austausch beginnt wochentags schon am frühen Morgen und endet oft erst tief in der Nacht. Der Tonfall ist zumeist sehr freundlich, nicht nur Kati Müller ist beim Beantworten der gestellten Fragen überaus hilfsbereit. Übrigens kam Kati über den Chat bei Telegram auf uns zu und fragte, ob sie nicht für uns schreiben könne.

Du hast davon bisher noch gar nichts mitbekommen und hast jetzt Lust bekommen, mitzumachen? Kein Problem! Installiere Dir einfach den kostenlosen Messenger Telegram, die es für beinahe jedes Betriebssystem gibt und mach mit! Einfach auf die unten stehende Grafik klicken, der Link führt Dich nach erfolgter Installation von Telegram automatisch in unsere Gruppe.

Jede und jeder ist im Chat willkommen

Jede und jeder unabhängig von Alter, Rasse, Geschlecht, Religionszugehörigkeit, politischer Einstellung oder OS ist dort willkommen, solange er die Meinung Dritter akzeptiert und nicht den normalen Ablauf stört. Anfragen nach Schwarzkopien bitten wir woanders zu stellen, wir sind keine Warez-Börse und wollen auch keine werden. Dafür gibt es im Netz mehr als genug andere Orte und Möglichkeiten, sich diesbezüglich zu erkundigen.

Und denkt bitte daran: Sicher verschlüsselt ist die Kommunikation bei Telegram nur in einem sogenannten geheimen Chat. Dieser startet erst, sobald beide Kommunikationspartner online sind. Alles was ihr in einem normalen Chat oder in einer Gruppe schreibt, wird auf den Servern von Telegram gespeichert und nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Und nur bei der Methode haben lediglich die beiden Chat-Partner die Schlüssel, um die übertragenden Daten zu entschlüsseln.

P.S.: Wir sind nicht 24 Stunden am Tag verfügbar. Bitte nicht wundern oder sauer sein, sollte mal niemand vom Team online sein. Die meisten eurer Fragen können die anderen Nutzer genauso gut beantworten.

Tarnkappe.info

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.