Telefonbetrug: Vorsicht vor gefälschter Vodafone-Kundenbefragung

Article by · 12. April 2018 ·

Im Ratgeber Internetkriminalität warnt das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen aktuell vor einer falschen Kundenbefragung von Vodafone. Die Betrüger versuchen, indem sie eine Befragung zur Kundenzufriedenheit vortäuschen, an Kundenkennwörter von Vodafone-Kunden zu gelangen. Die Polizei schließt dabei nicht aus, dass sich die Schwindler zudem auch noch als andere Telekommunikationsanbieter ausgeben könnten.

Bisher wurde der Polizei zwar nur ein Fall über das dafür vorgesehene Frageformular bekanntgegeben, dennoch hält das LKA es für sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei nicht nur um einen Einzelfall handelt. Der Anrufer ködert die Leute mit einer Zusage von kostenlosem Extra-Datenvolumen, für das natürlich dann auch eine Angabe ihres Kennwortes bei Vodafone notwendig sei.

In dem einen, bereits erwähnten Fall, wurde der Vodafonekunde von einer Frau mit osteuropäischem Akzent auf seinem Mobiltelefon über eine ihm unbekannte Mobilfunknummer angerufen. Die Frau gab an, eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit für Bestandskunden von Vodafone durchzuführen. Sie sagte dem Kunden dabei für die Beantwortung der Fragen zusätzliches Datenvolumen zu, jedoch um eine Zuordnung des Extra-Datenvolumens zum Kundenkonto zu gewährleisten, bräuchte sie das Kundenkennwort. Der Angerufene verweigerte das allerdings. Er verlangte eine schriftliche Bestätigung. Daraufhin legte die Anruferin sofort auf. Der Hinweisgeber informierte den echten Vodafone-Kundenservice über diesen Anruf und zudem meldete er den Vorfall noch der Bundesnetzagentur. Beide bestätigten den Betrugsverdacht.

Die Polizei teilt mit, dass solche Anrufe oftmals auch von beauftragten Unternehmen durchgeführt würden und keine Seltenheit sind. Seriöse Anbieter fragen jedoch niemals nach einem Kundenkennwort oder sonstigen sensiblen Kundendaten. Das LKA weist darauf hin, sollte ein solcher Anruf eintreffen, der genau diese Daten abfragt, so ist der immer mit einer betrügerischen Absicht verbunden. Keinesfalls sollte man ein Passwort preisgeben. Über das Kundencenter von Vodafone können Betrüger mit dem genannten Passwort die Kundendaten, einschließlich Bankverbindung abgreifen und Überweisungen tätigen. In Kombination mit Geburtsdatum, Adresse und vollem Namen ist es Kriminellen möglich, im Ausland Personalausweise zu fälschen und damit sogar Bankkredite aufzunehmen.

Falls es jedoch schon dazu gekommen sein sollte und man im Gespräch auch sensible Daten, wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und Kundenkennwort bekanntgegeben hat, so sollte man unverzüglich den echten Kundendienst, in dem Falle Vodafone, kontaktieren! Zudem rät das LKA zur Anzeigenerstattung bei der örtlichen Polizeidienststelle. Zusätzlich sollte man auch die Bundesnetzagentur über den Rufnummernmissbrauch informieren.

Bildquelle: mohamed_hassan, thx! (CC0 Public Domain)

Mehr zu diesem Thema:

9 Comments

  • comment-avatar

    Anonymous


    Zitat:
    „Vofafone hat nur eine Telefonnummer womit Kunden angerufen werden.“

    Das stimmt so nicht. Vodafones Drückerkolonne, Entschuldigung, Vodafone nennt es Kundenberatung, versucht es bei mir immer wieder mit unterschiedlichen Nummern. Die Vorwahl ist dabei immer 03841, gefolgt von 726xxxx – Die hinteren 4 Stellen der Telefonnummern variieren. Die Sperrliste wird bei mir jedenfalls regelmäßig länger.
    Zeitweise kamen auch Anrufe von der Vorwahl 0381, das war dann wohl ein anderes Callcenter.

  • comment-avatar

    Marek Meier


    Sorry, meinte natürlich Berlin – da ist die Technikzentrale von VD.

  • comment-avatar

    Marek Meier


    Sorry waren nur die Nummern für Vodafone/Kabel Deutschland. Direkt bei Vodafone verhält es sich aber genauso. Es wird mit der Privatkundenhotlinenummer zurück oder angerufen. Und Vodafone macht seine Umfragen wie ich eben erleben musste direkt nach dem Gespräch mit dem Kundenberater.

    Falls wer ins Kundenportal muss ist mal wieder down.

    Single-Sign-On fehlgeschlagen.

  • comment-avatar

    Marek Meier


    Kommt drauf an was du bist. Ich vermute mal Privatkunde die normale Hotlinenummer 08001787000 oder bei Business 08006649463. Musste aber leider oft erleben das man als Businesskunde über die Privatkundennummer angerufen wird. Gab noch eine Nummer aus Berlin von der Technik also Vorwahl 040 aber die habe ich jetzt leider nicht da.

  • comment-avatar

    Marek Meier


    Vofafone hat nur eine Telefonnummer womit Kunden angerufen werden. Einfach einspeichern und aufs Display schauen, da erübrigt es sich meistens ganz alleine. Es sei denn die Nummer wird gespoofed, aber sowas passiert extrem selten.

    • comment-avatar

      René


      Und welche Nr ist das?

  • comment-avatar

    Hellas


    Danke Antonia. :-)

  • comment-avatar

    Pascal


    Auch schon gehabt.
    Mir wurde bei meinem frisch abgeschlossenem Vertrag gesagt, der Vertrag würde ja bald ablaufen und ich könnte mir ein neues Handy aussuchen oder einen größeren Geldbetrag bekommen.
    Ich hab nicht gleich geschaltet und denjenigen angeranzt, dass ich doch schon zufrieden wäre, wenn sie meine eingereichte Datenschutzrechtliche Kontakt- /Werbesperre beachten würden – daraufhin wurde sofort aufgelegt.
    DAS hat mich dann stutzig gemacht. Telefonnummer war aus München und die Suche im Internet brachte dann ähnlichen Betrug zu Tage.


Leave a comment