Newsletter reloaded: Was gibt es Neues bei der Tarnkappe?

Nach längerer Pause haben wir mal wieder einen Newsletter verschickt, den wir euch aufgrund der vielen Neuigkeiten nicht vorenthalten wollen.

Newsletter: Im Blog sind über 5.000 Beiträge verfügbar!

Der Newsletter ist wieder da. Erneut wurden unsere Abonnenten früher als alle anderen Leser informiert. WordPress zählt aktuell 5.208 veröffentlichte Beiträge. Täglich kommen neue hinzu. Irgendwann in den letzten Wochen haben wir unbemerkt die magische Grenze von 5.000 Artikeln überschritten. Die bei der Einrichtung kopierten Inhalte meines privaten Blogs muss man davon noch abrechnen, trotzdem bleibt am Ende mehr als genug Lesestoff übrig. Für wirklich jeden müsste etwas dabei sein.

Die Redaktion ist größer geworden

Unter dem Radar - der Podcast von Tarnkappe.info

Es lohnt sich, häufiger bei uns einen kurzen Halt einzulegen, zumal wir mit kump ein neues und sehr aktives Mitglied in unseren Reihen begrüßen. Eigentlich war gar keine Erweiterung der Redaktion geplant. Dann sind kump Fehler in unseren Artikeln aufgefallen, die uns dummerweise entgangen sind.

Irgendwann haben wir ihn dann in die interne Telegram-Gruppe der Redaktion eingeladen. Der Rest nahm dann mehr oder weniger automatisch seinen Lauf …

Die Lesetipps sind zurück!

Unsere Lesetipps werden jetzt nur noch 1x pro Woche veröffentlicht. Wir mussten leider feststellen, dass die darin enthaltenen Nachrichten weder von Google noch von den meisten Lesern wahrgenommen werden. Doch so ganz wollen wir auf lieb gewonnene Traditionen einfach nicht verzichten. Das gilt auch für die Glosse, die diesmal sogar überpünktlich erschienen ist. Eigentlich sind wir damit immer gleich mehrere Tage zu spät dran. ;-)

happy brithday, Luftballons

Lesen Sie auch

Technik, Forum, Redaktion & Telegram: Danke für das tolle Teamwork!

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei allen Mitgliedern unserer Teams bedanken. Das gilt sowohl für die Redaktion, die Technik, die Moderatoren in unserem Forum und last, but not least die Admins bei Telegram. Ohne euch wäre die Tarnkappe nicht, was sie heute ist.

Deswegen wird im Dezember erstmals ein internes X-Mas Meeting für alle Team-Mitglieder stattfinden. Natürlich kein Treffen nach dem Motto „Koks und Nutten“, wie zu gulli.com-Zeiten. Aber etwas lauter dürfte es schon werden …

Danke an alle Spender!!!

spende, spenden

Bedanken möchte ich mich auch erneut bei allen Spendern, die unsere Arbeit ermöglichen. Per Monero, Bitcoin oder PayPal kommt schon mal ein bisschen was rein.

Das beruhigt sehr, zumal wir letztens mal wieder mit bezahlter Unterstützung eines Anwalts, eine anonyme Anzeige beim Landesdatenschutzbeauftragten von NRW abgewehrt haben. Man warf uns vor, gegen die DSGVO verstoßen zu haben. Ohne Fachanwalt im Rücken weiß man einfach nicht, welche Forderungen gerechtfertigt sind und welche nicht. Die E-Mails gingen hin und her. Doch der Jurist macht das natürlich NICHT umsonst.

Ehrlich gesagt, ich rechne fest damit, dass wir bald schon wieder angezeigt werden. Vielleicht wirft man uns diesmal Steuerhinterziehung oder andere Dinge vor, die wir nicht begangen haben. Wir haben ja schon bei der letzten Hausdurchsuchung gemerkt, wie wenig ausreichend ist, um zu rechtfertigen, dass die Polizei sämtliche Hardware für ein Jahr und länger mitgenommen hat. Ich betreibe ja laut Durchsuchungsbeschluss das Crime Network (CNW), so lautete die anonyme Online-Anzeige des angeblichen Pädagogen aus Baden-Württemberg. Angeblich deswegen, weil der Herr Lehrer nicht einmal dazu in der Lage war, einen Satz fehlerfrei zu schreiben. Gekommen sind die Polizisten damals trotzdem, die haben den Hinweis für bare Münze genommen. Da fehlen einem die Worte!

crimenetwork, cnw, Screenshot

Vielleicht holt ja der nächste Spinner die Kipo-Keule raus. Meine Wahlheimat Bergisch Gladbach hat bei der hochgradig strafbaren Verbreitung von kinderpornografischen Werken ja leider eine wirklich traurige Bekanntheit erlangt. Wenn ich schon ein Drogenbaron bin, warum nicht auch sowas? Für die Staatsanwälte ist offenbar kaum ein Tatvorwurf zu absurd.

Newsletter reloaded: Hack-Angriffe und DDoS inklusive!

Zwischenzeitlich habe ich eine weitere Anzeige privater Natur abgewehrt, weil ein Ex-Chef von vor fünf Jahren behauptet, ich würde versuchen, sein Facebook-Konto zu hacken. Unfassbar! Das war ausreichend, um mir eine Vorladung zuzustellen. Es gab keinerlei Beweise und nicht mal Indizien, die für mich als Täter gesprochen haben. Auch das habe ich mit anwaltlicher Hilfe regeln lassen. Doch das kostet halt alles Geld. Geld, was ich ohne eure Spenden nicht hätte.

Wieder mehrere neue Anzeigen!

DDoS, GVU

Warum die Tarnkappe ständig angezeigt wird? Ich weiß es nicht, um ehrlich zu sein. Der Inhalt eines Beitrages könnte ursächlich sein. Ansonsten spielen Missgunst und Neid sicher eine große Rolle.

In letzter Zeit kam es auch wieder vermehrt zu starken Cyberangriffen. Da hat jemand mit viel Sachverstand gezielt versucht, in unsere Infrastuktur einzudringen. Außerdem wurde der Blog, das Forum und der Mailserver recht massiv durch DDoS-Angriffe angegriffen, wenn auch nicht lahmgelegt.

Clemens Knost, der bei uns für die IT-Sicherheit zuständig ist, konnte alles abwenden. Doch so etwas nervt trotzdem und bindet Zeit und Energie.

Eigener Podcast ist schon angelaufen!

spiegelbest, Fake-Shops Interview Mikrofon

Energie, die ich zum Beispiel viel lieber in die nächste Episode unseres Podcasts stecken würde. Die erste Folge ist seit fast einem Monat online. Hört doch einfach mal rein! Den Podcast kann man bei Spotify, iTunes u.v.m. abonnieren.

Über ehrliches Feedback würden wir uns sehr freuen. Am Mikro agieren in der ersten Folge Sunny und meine Wenigkeit. Es geht um die Spuren, die wir im Internet beim Surfen hinterlassen, egal ob wir es wollen oder auch nicht.

Beim VPN buchen jede Menge Geld sparen!

Wir haben vom VPN-Anbieter hide.me einen absoluten Sonderpreis bekommen, den ihr sonst nirgendwo finden werdet. Wir bieten euch hide.me für nur 2,66 Euro monatlich. Doch genug Schleichwerbung! Schaut euch bitte selbst um und vergleicht im Web die Preise. Prüft, ob ihr mit der angebotenen Anzahl an Servern und Features auskommen könnt. Und macht euch selbst ein Bild, ob dies der richtige Anbieter für euch und eure Bedürfnisse ist.

Newsletter bestellen?

news, tarnkappe.info, Newsletter

Du möchtest auch den Newsletter abonnieren? Das ist ganz einfach und kann jederzeit rückgängig gemacht werden. Einfach hier klicken und das Formular ausfüllen, fertig!

Natürlich verschicken wir die E-Mails DSGVO-konform und auch nur alle paar Monate. Keine Sorge also. Wir werden euch nicht zu oft mit einem neuen Newsletter nerven.

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit. Macht euch einen leckeren Tee, zündet ein paar Kerzen an. Kurz: Lasst es euch gutgehen!

Bis bald!

Euer Lars Sobiraj für das gesamte Team.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.