Lotek64: neue Ausgabe des Retro-Magazins erschienen

Article by · 3. August 2018 ·

Vom Retro-Magazin Lotek64 ist kürzlich die Ausgabe 57 erschienen, die man nun kostenlos als PDF-Dokument herunterladen kann. Inhaltlich dreht sich alles um Nachbauten des Amiga 500, C64, ZX Spectrum, neue Retro-Computer und last, but not least um Bademode.

 

Georg Fuchs aus Graz ist schon seit dem Jahr 2002 der Chefredakteur dieses deutschsprachigen Retro-Magazins. Es hat den Ruf besser als so manche kostenpflichtige Zeitschrift zu sein, weil die Autoren als eingefleischte Fans näher am Puls der Zeit sind.

Im November 2014 musste Georg Fuchs leider den Vertrieb als gedruckte Zeitschrift einstellen, der Versand inklusive der Abrechnung der Abogebühren wurde auf Dauer einfach zu aufwändig. Seitdem erscheint die Lotek64 nur noch als PDF-Magazin.

Inhaltlich ging es damals wie heute um uralte Computer, mit denen sich noch immer viele Menschen sehr gerne beschäftigen. So etwa der P500 von Commodore, mit dem der Hersteller erfolglos versuchte, Fuß im Businessbereich zu fassen. Ein alter Computer in neuem Gewand ist hingegen der Mini-C64. Allerdings verfügt dieser über HDMI- und USB-Anschlüsse, davon konnte man damals beim C64 nur träumen. Der Hersteller hat es allerdings versäumt, sich den Namen Commodore lizenzieren zu lassen. Auch gab’s Abstriche bei der Qualität des mitgelieferten Joysticks. Getestet werden in dieser Ausgabe mit dem ZX OMNI 128HQ und dem ZX Spectrum Next zwei neue Computer, die dem Sinclair ZX Spectrum nachempfunden wurden.

lotek64

In der aktuellen Ausgabe gibt es aber noch mehr zu entdecken. Passend zum heißen Wetter wird Bademode im Retro-Look vorgestellt. Wer würde nicht mal gerne bei einem Pokemon-Bikini oder Tetris-Badeanzug die „Knöpfe“ drücken!? Nicht fehlen dürfen die Rezensionen neuer Retro-Soundtracks und der Newsticker am Ende der Ausgabe.

Fazit: 68 Seiten, die kein Retro-Fan verpassen sollte, zumal der Download kostenlos ist! Zur Ausgabe 57 geht es hier entlang.

 

"Lotek64: neue Ausgabe des Retro-Magazins erschienen", 5 out of 5 based on 1 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

8 Comments

  • comment-avatar

    FRAWUL


    Danke Lars, hab mir soeben alle Ausgaben heruntergeladen.
    Kannte das Magazin bis Dato gar nicht. Dankeschön.
    Spiele gerne mal „alte“ Spiele. Komischerweise ist das so,
    das wenn mann ein uraltes Spiel gut fand, so ist es auch noch heute so, obwohl die Grafik nicht immer ansehnlich bzw.
    perfekt war.

    In der ersten 1. Ausgabe ist auf der Seite 2 eine Preisliste,
    das kostet 1987 noch ein PC AT mit 40 MB Fesplatte
    satte 7000 DM! Das war seinerzeit nur für grössere Betriebe vorgesehen die ihre Buchhaltung/Warenwirtschaft etc. darüber
    abwickelten. Die Computerentwicklung ist unglaublich vorangeschritten.

    Was sind heute noch 40 MB Festplattenspeicher wert?
    Und auf diesen Geräten lief dann ein CGA Office, mit
    Grauabstufungen und die ganze Firma wurde damit gewuppt.
    Aber auch da liefen bereits: Datenbanken, Rechnungsprograme,
    Warenwirtschaft, Lohnabrechnungen etc.

    PS. Nein bin kein Typ der nur nimmt, sag auch mal ein Danke.
    Übrigens jede Ausgabe ist unter 1 MB große, da geht der
    Downlaod ratzefatz…

    • comment-avatar

      Das mit den 40 Megabyte musst Du aber in einer anderen Relation sehen. Damals passten geradezu Welten auf eine HD mit 40 MB, heute ist schon der kleinste PDF-Reader größer. Verrückte Welt…

    • comment-avatar

      Claudia


      Lass das aber nicht den Filmfreund lesen, dass du etwas kostenlos gezogen hast. Was ist mit den Urheberrechten? *lach

    • comment-avatar

      Ich geb’s gerne weiter mit der Download-Geschwindigkeit.

    • comment-avatar

      FRAWUL - Team Pennywise


      Der „Lotek“ ist erstmal ein ganz netter.
      Stellt die Dokumente unentgeldlich zum Download ins Netz.
      Natürlich ist das Material älteren Datums, allerdings für
      Spiele Nostalgiker wie ich es bin, eine wahre Fundgrube.
      Geht übrigens nicht nur um den C64, sondern auch Emulatorentest, DOS, Amiga etc., also durchaus lesbares Material. Danke Lotek für die Freigabe, bevor du dir das
      nochmal anders überlegst…

      Wer bitteschön ist denn der „Filmfreund“…
      Ach den meinst du, der wälzt wahrscheinlich Bücher über
      Unrecht und Unordnung bzw. Chaostheorie Deutschland.
      Ist schon ein „Saubermann“ unser „Filmfreund“, wieviel
      blütenweiße Westen der wohl besitzt?

  • comment-avatar

    Lotek


    Netter Beitrag beim ORF: Vom Chiptune-Radio zum Retro-Fanzine
    http://fm4v3.orf.at/stories/1600976/index.html

    • comment-avatar

      FRAWUL


      Wenn du der Lotek bist, der auch die PDF Magazine reingestellt hat, so sage ich herzlichen Dank dafür!!! Hab schon in einigen
      Ausgaben reingeschnuppert. Daumen hoch!

      Gibt noch Leute, die etwas „sharen“, „teilen“, „abgeben“
      „verschenken“, ohne etwas als Gegenleistung zu erwarten!
      Das ist großartig, die in der Dalli-Dalli Sendung würden
      sagen „Das ist Spitze“ !

      (Komm mir Morgen aber nicht mit einer Abmahnung,
      lieber Lotek!) SMILE

      Schönen Samstag-Abend an alle lesenden…
      Sind heutzutage auch nicht mehr viele.

  • comment-avatar

    Claudia


    Amiga 500 und C64 *träum
    Gute alte Zeit. Beide Geräte schlummern noch auf dem Dachboden.


Leave a comment