pirate
pirate
Bildquelle: Peter Däneke, thx!

50 aktive Torrent Websites im Januar 2024

Hier sind erneut mehr als 50 Torrent Websites, die ihre Archive via P2P mit Hilfe einer Torrent-Datei bzw. eines Magnet-Links verteilen.

Was bedeutet P2P? Und was sind Torrent Websites?

Was sind denn eigentlich Torrent Websites? P2P ist das System dahinter, die Abkürzung steht für Peer-to-Peer. Der Begriff stammt aus der englischen Sprache. Das sind gleichberechtigte Teilnehmer, die sich mit einem ähnlich funktionierenden Programm (Torrent Client) in dasselbe Netzwerk einklinken, um Dateien auszutauschen.

Gleich mehrere Teilnehmer (Peers) laden den Empfängern die Daten hoch. Der Rest lädt herunter, bis sie auch anfangen hochzuladen. Bis zum Ende des Transfers hat man vielen Personen die urheberrechtlich geschützte Datei hochgeladen, weswegen die Filesharing-Abmahnungen so teuer sind.

BitTorrent ist das Protokoll dahinter, um die Daten auszutauschen. Das Protokoll nutzen aber noch weitere Programme, wie etwa Skype etc.

Die „Anleitung“, welche Dateien und auf welche Weise diese ausgetauscht werden, steckt in der Torrent-Datei, die man früher nutzte. Diese Art Anleitung wird heute häufig als Magnet-Link als Download angeboten.

seed

Magnet-Links und Torrent-Dateien findet man im Internet auf so genannten P2P-Indexern. Die älteste Suchmaschine für solche Zwecke ist The Pirate Bay (TPB). Die Betreiber finanzieren ihre Website mit den Einnahmen aus der Online-Werbung. Doch es gibt natürlich noch viel mehr P2P-Indexer als TPB. Dort sollte man stets einen Ad-Blocker aktivieren, ansonsten wird man geradezu erschlagen von der vielen Werbung!!!

Daneben gibt es noch Meta-Suchmaschinen. Sie speichern selbst keine Dateien, sondern dienen als portalübergreifende Suchemaschine, die auf viele andere Seiten verweisen, sollte man bei der Suchanfrage fündig werden. Man startet auf der P2P-Meta-Suchmaschine eine Anfrage und diese zeigt mir die Ergebnisse von 20 und mehr anderen Websites an. Das erweitert den Umkreis der Suche und erleichtert sie somit in vielen Fällen.

filesharing with risks
Foto: The Great Greek Manual, thx! (CC BY 2.0).

Wie kommt es zu den Filesharing-Abmahnungen?

Wer an P2P-Transfers teilnimmt und keinen VPN* nutzt, dessen IP-Adresse ist für alle Tauschpartner sichtbar. Zahlreiche Unternehmen, die vom Vertrieb digitaler Medien leben (Plattenlabels, Softwarefirmen, Verlage etc.), beauftragen IT-Dienstleister damit, an Transfers eigener Filme, Musik etc. in den gängigen P2P-Tauschbörsen teilzunehmen. Die zeichnen dann alle wichtigen Daten, wie die IP-Adresse, Hashwerte, Werk, Uhrzeit etc. auf und übermitteln die Informationen an die Rechtsanwaltskanzlei, die die Abmahnung verschickt.

Abmahnung

Dann dauert es meist nicht lange, bis die P2P-Abmahnung einer Anwaltskanzlei beim Anschlussinhaber eintrudelt. Diese kann mit allen Positionen bis zu 1.400 Euro und mehr betragen. Davon könnte man endlos lange einen VPN-Dienstleister* bezahlen, die monatlich zwischen 3 und 5 Euro kosten, weswegen man diesen Weg stets vorziehen sollte.

Was kann man gegen Abmahnungen tun?

Ein Proxy bringt nichts. Wer sich entsprechend gut auskennt, könnte sich zum Beispiel eine eigene eigene Seedbox aufsetzen. Wie gesagt, der Einsatz von einem VPN ist viel einfacher und kostet nicht die Welt. Was ist ein Virtual Private Network (VPN)? Weitere Informationen dazu findet man in unserem ausführlichen Tutorial: Was ist ein VPN?

Wer eine P2P-Abmahnung erhält, nicht einfach bezahlen! Ein Fachanwalt für Medienrecht hilft und ist meist preiswerter. Wer bei der Wahl einer geeigneten Kanzlei Tipps braucht, kann sich gerne an uns wenden. Wir dürfen natürlich keine Rechtsberatung durchführen, weil wir keine Juristen sind. Aber wir können euch mehrere Fachanwälte nennen, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben.

Rechtliche Aspekte

Der Besuch bzw. die Nutzung von Torrent Websites ist absolut legal. Auch das Herunterladen des Magnet-Links bzw. der Torrent-Datei, also der Anleitung zum Download, ist legal. Man darf in einem Forum auch danach fragen. Doch wer mit einem P2P-Client oder Browser den Transfer anfängt, macht sich in dem Moment strafbar. Das bieten mittlerweile auch manche Browser wie der Brave etc. an.

filesharing, downloading, torrent websites
Foto Christian Coolen, thx! (CC BY-SA 2.0)

Von A bis Z – 50 Torrent Websites im Januar 2024

1337X – https://1337x.to – ein wirklich sehr großer und alter Vertreter unter den P2P-Indexern. In manchen Ländern müssen die Internet-Anbieter derartige Torrent Websites sperren.

720Pier – https://720pier.ru – mehrsprachiges Forum für Mitschnitte von Sport-Events der NBA, NFL, NHL, NCAA und MLB, die man via P2P vertreibt. Vor dem Transfer bitte ein VPN* einschalten!

Torrent Websites, 720pier

anidex.info – diese Torrent Website ist nicht mehr online!

Anidex Forum – dort kann man sich nicht eintragen. Bei der Registrierung erscheint ein Datenbankfehler.

anisource.net – http://asnet.pw – keine regulären Warez, noch ein Vertreter für Anime & Co., die Menüführung ist dafür sogar dreisprachig.

AudioBookBay – https://audiobookbay.is – englischsprachige Hörbücher via P2P, der direct download und secured download ist nur Abzocke! Für Magnet-Link oder Torrent-Datei ist eine Registrierung erforderlich. Reg ist offen.

Audionews – keine Torrent Website. Nicht öffentliches Forum und Torrent-Tracker für kommerzielle Musik-Software. Über den hauseigenen Telegram-Kanal verteilt man täglich 10 Einladungs-Codes.

Torrent Websites

BT4G – https://bt4g.org – minimalistische Meta-Suchmaschine für Magnet-Links und Torrent-Dateien für alle möglichen Warez, die man sehr übersichtlich gestaltet hat. Die Auswahl war beim Testlauf dennoch verbesserungswürdig.

BTDIGG – https://btdig.com – Quellcode vom dhtcrawler2 ist verfügbar für die Personen, die ihre eigene Metasuchmaschine bauen wollen. Sehr gute Suchergebnisse!

Manche Torrent Websites sind schon wieder offline

concen.org ist out of order mangels Spenden und Einnahmen.

Dirty Torrents – https://dirtytorrents.com – Meta-Suchmaschine, doch beim Thema E-books wurden wir nicht fündig.

EZTV – https://eztv.to – Domain mal wieder gewechselt, eztvstatus.org besuchen für aktuelle Domain. Dort sind aber nur englischsprachige Mitschnitte aus dem TV-Programm verfügbar. Ein eigenes Forum unter https://eztvx.to/forum gibt es auch.

vpns, vpn
*

Fast-Torrent – http://fast-torrent.ru – auch nur eingeschränkt empfehlenswert, weil alles in Russisch ist, auch das Forum. Werke dieser Torrent Website sind zumindest teilweise in Englisch.

FitGirl Repacks – https://fitgirl-repacks.site – sehr bekannt in der Gamer-Community! FitGirl erstellt seit dem Jahr 2015 eigene Game-Repacks und vertreibt sie bei mehreren P2P-Indexern und bei Sharehostern. Die Magnet-Links bzw. Torrent-Dateien kriegt man gesammelt nur auf ihrem Blog. Nur gecrackte PC-Games als Repacks.

spenden

iDope – https://idope.se – P2P-Indexer mit einem recht gutem Angebot.

Torrent Websites – Sharing is caring, is it really?

GloTorrents – https://glodls.to/browse.php – P2P-Indexer und Forum. Bei unserer Suche wurden wir nach E-Books nicht fündig, Werke sowieso alle englischsprchig.

IGGGAMES – https://igg-games.com – da gibt es nur gecrackte Games! Das VPN* vorher anmachen nicht vergessen, bitte! Download per P2P oder über die Sharehoster megaup.net, mega.nz, 1fichier, gofile.io, hexload.com, RapidGator, ehemals Uptobox, send.cm, clickndownload.space etc.

Kickass Torrents – https://katcr.to – Nachfolger des Originals, dessen Betreiber man im Sommer 2016 verhaftet hat. Noch ein englischsprachiger Torrent-Indexer für alle möglichen Warez. Nicht gerade ideal für E-Books, darunter haben wir kaum etwas gefunden.

Torrent Websites, limetorrents

Limetorrents – https://www.limetorrents.lol – Limetorrents ist ein populärer P2P-Indexer für englischsprachige Warez. Doch für E-Books sucht man besser woanders.

Linuxtracker – https://linuxtracker.org – keine der üblichen Torrent Websites. Legale Seite zur Verbreitung von manchen Linux-Distributionen via P2P.

Mac Torrents Download – https://www.torrentmac.net – Anwendersoftware und Spiele für macOS via P2P und den Sharehoster Mediafire.

MagnetDL – https://www.magnetdl.com – der BitTorrent-Indexer startet mit der Suchfunktion, hat zwar offiziell auch E-books im Angebot, doch nicht sonderlich viel Auswahl. Der Aufbau ist aber sehr funktionial und minimalistisch.

P2P von Abba bis Zappa

Metal-Tracker.com – https://en.metal-tracker.com – P2P-Indexer nur für Musik aus dem Genre Metal. Die Registrierung ist offen. Ohne Login kriegt man aber keine Magnet-Links zu sehen.

MixTapeTorrent.com – http://www.mixtapetorrent.com – nur Musik „for promotional use only“, nur via P2P! Download geht auch ohne einen Login.

Nyaa.si – https://nyaa.si – Du bist Anime-Fan und willst auch die Filmmusik hören? Dann bist Du dort genau richtig. Sehr schön ist der minimalistische Aufbau!

Open Tracker – Listen verfügbar hier und hier.

rutor.is macht nur Sinn, sofern man dieser Sprache mächtig ist, auch die Werke sind in Russisch.

PSArips – https://psa.wf – zu 99% TV-Serien im Angebot, die man per P2P oder Sharehoster herunterladen kann. Doch die Klickstrecke bis dort hin ist einfach unerträglich, die spinnen doch wohl! Die Website mag mein VPN von hide.me* nicht.

rgfootball, Torrent Websites

Rgfootball.net – http://rgfootball.net – kein verschlüsseltes Surfen möglich! Russischsprachiges Forum & P2P-Tracker ausschließlich für Sport-Mitschnitte aller Art, die man auch in Deutsch anbietet. DL-Links sind aber nur nach vorheriger Anmeldung sichtbar.

RuTracker.org – https://rutracker.org – Forum und P2P-Tracker, der schon 19 Jahre alt ist. Download-Links sind öffentlich einsehbar, doch es ist alles in Russisch!

Shana Project – https://www.shanaproject.com – nur Anime & Co und nur via P2P! Torrent-Dateien sind öffentlich einsehbar.

skidrowreloaded.com verteilt nichts mehr per BitTorrent, schade drum.

Torrent Websites

SolidTorrents – https://solidtorrents.to – Anime streamen und Musik, Kinofilme, TV-Serien & Software per P2P downloaden, VPN* vorher unbedingt aktivieren!!! Ein Login ist nicht nötig.

Sport-Video – https://www.sport-video.org.ua – nur Sport-Videos verfügbar – Kanal bei Telegram für neue Uploads.

The Pirate Bay – https://thepiratebay.org – mit 20 Jahren ist dies bereits die Großmutter der Torrent Websites. Was für ein riesen Angebot! Eigenes Forum unter https://pirates-forum.org.

Tokyo Toshokan – https://www.tokyotosho.info – tokyotosho.se und tokyo-tosho.net – Anime, Hentai, Manga & andere japanische Werke.

Torlock – https://en.torlock-official.site – ein englischsprachiger Klon, aber nur für Movie-Downloads. Das Original unter torlock.com ist leider offline.

Vorsicht bei Torrent Websites vor Schadsoftware

Torrends – https://torrends.to – Meta-Suchmaschine, die auf mehrere P2P-Indexer zugreift. Leider sind die alle beim Thema E-Books schwach auf der Brust!

Torrent Websites

Torrent Download – https://www.torrentdownload.info – minimalistisch, aber nach E-Books sucht man leider vergebens.

Torrent Downloads – https://www.torrentdownloads.pro – noch eine Torrent Website für alle Bereiche.

torrent911.vc lohnt sich nur, wenn man Französisch kann.

TorrentFunk – https://www.torrentfunk.com – für den englischsprachigen Markt ist mega viel vorhanden, Deutsche Werke sind die Ausnahme. Viele niederländische E-Books dabei.

TorrentGalaxy – https://torrentgalaxy.to – P2P-Indexer für alles außer E-Books und Forum unter https://torrentgalaxy.to/forums.php.

Torrentz2 – https://torrentz2.nz oder torrentz2eu.org – noch eine sehr große Meta-Suchmaschine, viele Resultate!

XTORX – https://www.xtorx.com – angeblich the fastest Meta-Suchmaschine.

XXXTracker – https://xxxtor.com – nur XXX-Krams per Magnet-Link.

Torrent Websites

YourBittorrent – https://yourbittorrent.com – P2P-Indexer für Anime & Co. Besser mit Ad-Blocker nutzen. Alles außer dem Torrent Download funktioniert leider noch immer nicht.

YTS.mx – https://yts.mx – P2P-Downloads für Filme in verschiedenen Auflösungen und zumeist in Englisch. Wer’s braucht !?

Welche Torrent Websites fehlen noch?

In spätestens sechs Monaten veröffentlichen wir das nächste Update. Bei Korrekturen bitte nicht zögern, sondern uns einen Kommentar im Forum schreiben, danke!

Tarnkappe.info

(*) Alle mit einem Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links Produkte oder Abonnements kaufst, erhält Tarnkappe.info eine kleine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Wenn Du die Redaktion anderweitig finanziell unterstützen möchtest, schau doch mal auf unserer Spendenseite oder in unserem Online-Shop vorbei.

Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem brachte Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.