Anime Download
Anime Download
Bildquelle: Temple of the dog, thx!

Anime Download Sites im Januar 2024

Anime Download und Manga Download Websites. Welche gibt es im Januar 2024 noch? Welche haben nicht überlebt? Wir haben nachgeschaut.

Anime Download Websites im Januar 2024. Wir haben uns für euch im Graubereich umgesehen, wer von den Websites für Manga und Anime Downloads noch da ist. Reine Streaming-Portale haben wir hier nicht aufgelistet. Anime-Streams findet ihr hier, Hentai-Websites dort. Wir bleiben für euch am Ball. Seit der letzten Liste sind nur drei Monate vergangen.

Rechtlicher Hinweis

Der reine Besuch der Anime- und Manga-Portale ist natürlich erlaubt. Illegal wird es in dem Moment, in dem man den Download startet oder sich einen Film per Stream anschaut. Wer beim Besuch solcher Portale zur eigenen Sicherheit lieber seine IP-Adresse verbergen möchte, kann dafür ein VPN nutzen*.

anidex.info ist gerade offline. Auch das eigene Forum unter forums.anidex.moe zickt gerade herum. Mehr als eine Fehlermeldung bekommt man nicht zu sehen. Hier kein anime download momentan.

Anime Tosho beta, anime download

Anime Tosho – https://animetosho.org – bietet Dowloads via NZB-, Torrent-Datei oder als Magnet-Link an. Die Transfers laufen auch über die Sharehoster ClickNUpload, DailyUploads, DownloadGG, GoFile, KrakenFiles, MdiaLoad, MultiUp, Uppit & Co. Bei P2P-Transfers nicht vergessen, das VPN* anzuschalten. Wer chatten will, kann dies beim eigenen Chat-Kanal von Anime Tosho bei Discord tun.

Anime-Loads.org – https://www.anime-loads.org – deutschsprachige Seite für Downloads und Streams von Anime-, Asia- & Hentai-Filmen und TV-Serien. Downloads per ddownload und Rapidgator. Die Website beinhaltet viele Informationen und leitet für manche Downloads oder Streams einfach weiter.

Anime Download direkt oder via P2P, Sharehoster oder Usenet

AnimeFlix – https://animeflix.live – Domain und Telegram-Kanal sind dicht. Ist dies das Original oder der Klon? Aufbau wie bei Netflix. Jede Episode kann heruntergeladen werden.

Klon von Animeflix – https://anime.adgstudios.co.za – tja, ganz oft kommt der DMCA-Hinweis, das war’s wohl schon?

AnimeHeaven – https://animeheaven.me – Seite bietet direkte Downloads & den Stream, eigener Discord-Channel. Die eigene Facebook-Seite hat man seit April letzten Jahres nicht mehr gepflegt. Das gilt auch für den Account bei x.com (ehemals Twitter).

AnimeOut – https://animeout.xyz – keine Bedienung des Blogs mehr ohne vorherige Registrierung. Weiterhin direkte Downloads möglich.

Animes.so – https://www.animes.so – eigenes Forum verfügbar unter https://www.animes.so/forum/-/list – Auch hier funktioniert der anime download nur nach vorheriger Registrierung/Anmeldung. Bedienung in Deutsch, viele Werke ebenso. Registrierung ist permanent geöffnet. Transfers über zwei Sharehoster.

AniRena – https://www.anirena.com – P2P-Indexer, vermittelt Fotos, Mangas, Anime- und Hentai-Filme via Torrent-Datei oder Magnet-Link. Unbedingt vor jedem anime download das VPN* aktivieren!

anisource – https://asnet.pw – Direkte Downloads gibt es dort jetzt. Eigenes Forum sinnfrei, weil in russischer Sprache.

Anime cat girl + cat
Bildquelle Lux, thx!

Baka Board – https://baka-bewerbung.me – ein Usenetforum speziell für Anime-Fans, neue User müssen sich bewerben und können sich nicht einfach eintragen.

erai-raws, anime download

E-Hentai.org – https://e-hentai.org – P2P-Indexer für Bilder und Videos. Vor dem anime download unbedingt das VPN* aktivieren, sonst drohen Abmahnungen! Englischsprachiges Forum verfügbar unter der URL https://forums.e-hentai.org.

Erai-raws – https://www.erai-raws.info – der nächste WordPress Blog. Registrierung ist offen, ohne Login sieht man keinerlei Inhalte!

Nyaa und Sukebei – https://nyaa.si bzw. https://sukebei.nyaa.si – beides sind P2P-Indexer, die mit Torrent-Dateien und Magnet-Links arbeiten. Nyaa beinhaltet nur safe for work (SFW) content, Sukebei den ganzen Rest, wie es aussieht. Bitte keine Transfers ohne VPN*, das ist einfach zu gefährlich!

Dein Liebling für Anime Downloads fehlt?

Dann hinterlasse uns bitte sofort eine Nachricht im Forum. Wir bauen die Änderungen oder neuen Eintragungen gerne ein, sobald Zeit dafür da ist. Schon jetzt sagen wir: vielen Dank!

Shana Project – https://www.shanaproject.com – der nächste BitTorrent-Indexer, Bedienung in englischer Sprache.

Share Dmhy – https://share.dmhy.org – der nächste mehrsprachige P2P-Indexer für Anime- und Manga-Filme. Grundsätzlich bitte keine Transfers ohne VPN* durchführen.

TFPDL – https://tfpdl.se/category/anime-2 – ein nur teilweise empfehlenswerter Anbieter, wo es alles mögliche an Warez gibt. Für den Transfer bei einem unbekannten Sharehoster namens firefiles.org muss man ewig warten und klicken, dann wieder warten und klicken, um wieder warten zu müssen. Nein, danke!

Das nächste Update erscheint spätestens in sechs Monaten

Tokyo Toshokan – https://www.tokyotosho.info und tokyotosho.se – ein P2P-Indexer und Meta-Suchmaschine für japanische Werke. Also Bilder, Anime, Hentai, Manga etc. Besser niemals ohne VPN* nutzen! Der eigene Slogan lautet: „A BitTorrent Library for Japanese Media.“ Wie wahr.

uccuss.com kommt zwar mit nettem Retro-Design daher. Aber leider gänzlich ohne Downloads. Auf der Seite kann man sich die einzelnen Episoden nur anhören. So hatten wir uns das aber nicht vorgestellt.

Warez.cx – https://warez.cx/type/anime – Bedienung in Deutsch, jede Menge Werke im Angebot, Transfer per Sharehoster ddownload & RapidGator.

XFSUB – https://bbs.xfsub.org – P2P-Indexer mit chinesischer Bedienung. Anime Download per Magnet-Link oder Torrent-Datei.

yourBittorrent

YourBittorrent – https://yourbittorrent.com/anime.html – Indexer und P2P-Meta-Suchmaschine, die aber ohne Ad-Blocker echt nicht nutzbar ist! Es funktioniert grundsätzlich nur der Download via BitTorrent. Vorher zum eigenen Schutz gegen Abmahnungen besser das Virtual Private Network (VPN)* aktivieren!

So weit, so gut. In spätestens sechs Monaten kommt das nächste Update der Liste. Hinterlasst bitte einen Kommentar bei Ergänzungen oder Korrekturen, danköö!

Tarnkappe.info

(*) Alle mit einem Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links Produkte oder Abonnements kaufst, erhält Tarnkappe.info eine kleine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Wenn Du die Redaktion anderweitig finanziell unterstützen möchtest, schau doch mal auf unserer Spendenseite oder in unserem Online-Shop vorbei.

Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem brachte Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.