Lesetipps: Zoombombing, SemperVideo, mutierende KI, Kfz-Scanning

Lesetipps: Nicht nur US-Bürger werden immer noch überwacht. SemperVideo - erst gelöscht, jetzt wieder da. Spionage im eigenen Schlafzimmer.

In Pocket speichern
Lesetipps, Buch
Bildquelle: Iván Tamás

Herzlich willkommen bei einer Samstagsausgabe unserer Tarnkappe.info Lesetipps. Heute wird es in unseren Lesetipps nicht nur spannend, sondern auch wirklich (sehr) gruselig. Denn so manch ein Wissenschaftler macht sich Sorgen über die „Superintelligenz“ von mutierender KI. Und wenn wir gerade bei gruseligen Themen sind. Der Mitarbeiter einer Firma für Alarmanlagen hat Sicherheitskameras mit einer Backdoor versehen. Sage und schreibe 9.600 Mal soll er so 200 Kunden in ihren Schlafzimmern beobachtet haben. Aber auch Zoombombing, der kurzzeitig gelöschte Kanal von SemperVideo und bundesweites Kfz-Kennzeichen-Scanning sind heute wichtige Themen in unseren Lesetipps.

Lesetipps: Zoombombing – Hacker lehren einer 6. Klasse das Fürchten

Dass es nicht gerade die beste (und sicherste)Idee ist, Zoom zu nutzen, sollte eigentlich mittlerweile so ziemlich jeder mitbekommen haben. Leider aber scheint dieses Wissen noch nicht bis in den Schulunterricht vorgedrungen zu sein. Denn immer wieder kommt es dort zu unschönen Zwischenfällen. Klar, das sorgt dann immer mal wieder für die ein oder andere Schlagzeile.

Zuletzt waren Sechstklässler in einer Realschule in Heidelberg betroffen. Neben Pornografie wurden den Kindern rechtsextreme Inhalte und Musikvideos über eine Videokonferenz eingespielt. Die Leitung der betroffenen Realschule informierte sofort nach Bekanntwerden des Vorfalls am Freitagvormittag die Polizei, wie diese mitteilte. Die Polizei ermittle mit „Experten für die Sicherung digitaler Spuren“, auch der Staatsschutz sei eingeschaltet, heißt es in einer Pressemitteilung der Mannheimer Polizei.“ (golem.de)

Ob der Staatsschutz der Schule dann auch endlich ein vernünftiges Videokonferenz-Tool empfehlen wird? Pornografie statt Mathe und Deutsch.

Sicherheitskameras bespitzeln Kunden beim Sex

Also wenn das mal kein Datenschutz- und Privatsphäre-„Supergau“ ist. Was für eine Schlagzeile. Da hat ein Servicetechniker einer ziemlich großen Firma für Alarmanlagen die von ihm verbauten Kameras mit einer Backdoor versehen. Also eine Hintertür, über die er ungehindert beobachten konnte, was die Kunden der Firma so in ihren Schlafzimmern treiben. Krass, oder? Sicherheitsdienstleister: Angestellter bespitzelt über Kameras Kunden beim Sex.

Lesetipps: SemperVideo – erst gelöscht, jetzt wieder da

Aber für wie lange? Denn wirklich großzügig ist YouTube ja bekanntlich nicht, wenn es darum geht einem zu sagen, warum und wieso denn eigentlich irgend etwas nicht regelkonform ist. Wie unangenehm das dann werden kann, musste SemperVideo gestern am eigenen Leib erfahren. Der bei vielen (sehr vielen) beliebte YouTube Kanal war auf einmal weg.

Was ich persönlich aber toll finde, ist, wie sehr sich die Fans von SemperVideo für den Kanal eingesetzt haben. Und das sogar plattformübergreifend. Alleine dieser Einsatz ist schon eine kleine Schlagzeile wert. Denn sowohl in unserer TelegramGruppe, also auch in einem bekannten Nachrichten-Kanal wurde sofort Hilfe bzw. ein Backup sämtlicher SemperVideos angeboten. Wirklich toll und ganz klar ein Lesetipp, der sich lohnt. :D

Wird es bald bundesweites Kfz-Kennzeichen-Scanning geben?

Das berüchtigte Kfz-Kennzeichen-Scanning ist schon lange ein rotes Tuch für alle denen Datenschutz und sinnlose Massenüberwachung auch nur ansatzweise am Herzen liegen. Nicht nur der CCC und Digitalcourage weisen immer wieder auf die Gefahren hin, welche dadurch für unseren Datenschutz entstehen.

Das Beispiel Brandenburg zeige, „dass trotz strenger gesetzlicher Vorgaben die polizeiliche Praxis völlig aus dem Ruder gelaufen ist“, gibt Rosengart zu bedenken. Der Hacker hatte dem Innenministerium des Landes im September den Big Brother Award für die anlasslose und dauerhafte Kennzeichenerfassung auf der A12 mit dem umstrittenen System Kesy verliehen. Leider hätten dort „sämtliche Kontrollmechanismen versagt, so dass über viele Jahre eine grundrechtswidrige Datensammlung auf Vorrat stattgefunden hat“. Die nun geplante „butterweiche“ Norm in Paragraf 163g Strafprozessordnung (StPO) werde „Missbrauch noch leichter machen“.“ (heise.de)

Bürgerrechtler warnen vor bundesweitem Kfz-Kennzeichen-Scanning.

Lesetipps: US-Militärgeheimdienst – nicht nur US-Bürger werden überwacht

Ja, ich weiß. Das ist doch ein alter Hut. Also spätestens seit Edward Snowden sind die gruseligen Praktiken des berüchtigten US-Geheimdienstes ja eigentlich kein Geheimnis mehr. Trotzdem kann man nicht oft genug darauf hinweisen.

Dass die Warnungen des wohl berühmtesten Whistleblowers der Welt nicht unbegründet sind, zeigt uns einmal mehr diese aktuelle Schlagzeile. Ganz klar ein toller Lesetipp. Überwachung: Militärgeheimdienst kauft kommerzielle Standortdaten.

Von der KI zur unkontrollierbaren „Superintelligenz“?

Das mit der KI (Künstliche Intelligenz) ist ja bekanntlich so eine Sache für sich. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass es immer mal wieder teils sehr erstaunliche „Studien“ zu diesem Thema gibt. Auch diese Studie ist jetzt, wie ich finde, nicht wirklich eine Schlagzeile, welche die Welt bewegen wird. Aber es lohnt sich ganz bestimmt, sich da einmal Gedanken drüber zu machen. Ein Lesetipp ist das Ganze also auf jeden Fall. Denn wie sagt man doch so schön?

Ein Killerroboter mag im Kern dumm wie eine Kanonenkugel sein, könnte aber dennoch sehr geschickt darin werden, Menschen umzubringen – einfach, weil man ihn dafür programmiert hat.“ (sueddeutsche.de)

Von der KI zur Superintelligenz?

Taproot, Snowden

Lesen Sie auch

Das war es schon wieder für heute mit unseren Lesetipps für euch. Es würde mich wie immer sehr freuen, wenn auch heute für jeden von euch eine interessante, spannende oder sogar eine lehrreiche Schlagzeile mit dabei war. Gleichfalls erfreut wäre ich, wenn ihr auch das nächste Mal aufs Neue mit von der Partie seid.

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.