iBOOKS.TO stellt auf Abzocke um

Betrübliche Veränderungen bei iBOOKS.TO. Die Macher des offensichtlich rechtswidrigen E-Book Portals haben bei sich unzählige irreführende Links eingefügt. Wer das Abo in der Hoffnung abschließt, er könne darüber automatisch den Download des gewünschten Buches durchführen, wird enttäuscht. Dafür hat man sich nach Ablauf der Testphase automatisch für ein Jahr festgelegt. Usenet.nl kassiert dann satte 99,96 €.

Strategiewechsel bei iBOOKS.TO. Der Blog führt seine Nutzer durch einen regelrechten Dschungelpfad, sollten sie die angebotenen E-Books tatsächlich herunterladen wollen. Der echte Link ist ohne weiteres gar nicht sichtbar. Den bekommt man nur zu Gesicht, sofern man auf die Grafik „Mirror zeigen“ klickt.

Ansonsten hat man auf der Hauptseite gleich drei Download-Banner eingebunden. Diese führen aber ausschließlich zur Abzocke und nicht zum Download des Werkes. Klickt man den eigentlichen Blogbeitrag an, wiederholt sich das Spiel. Drei Mal irreführende Links zu Usenet.nl, damit die Betreiber schön Kasse machen können. Und genau null Mal ist ein korrekter Link sichtbar.

usenet.nl ibooks.to

Von wegen bereit. Jahresabo statt Download gefällig?

Wer irgendwann dann doch noch das richtige Feld gefunden hat, dem werden mehrere Sharehoster zur Auswahl angeboten. Wer beim Captcha-Test dummerweise auf „Gratis Download“ klickt, landet schon wieder beim viel zu teuren Jahresabo des Usenet-Providers. Doch damit nicht genug. Eine Seite weiter bitte erneut gut aufpassen! Dort sind mehr irreführende als korrekte Links, die man anzeigt. Wer da durch will, muss alles mögliche ausprobieren, bis er endlich an’s Ziel gelangt. Diese Masse an irreführender Werbung ist wirklich nicht mehr zu ertragen! Da nützt es wenig, dass iBOOKS.TO eine der ganz wenigen Quellen für neue E-Books ist. Fast alle anderen klauen und kopieren nur, was Dritte gekauft und vom Wasserzeichen befreit haben.

Wir versuchen seit Ende letzte Woche den Kontakt zum Team aufzunehmen. Wir wollten sie eigentlich um ein Statement bitten. Allerdings war unsere Kontaktaufnahme bisher erfolglos. Und nein, das ist auch kein Aprilscherz, schön wäre es.

ibooks.to Logo

Kommentar: Jedem wird klar sein, dass die Betreiber Lesen.to nicht für umsonst erwerben konnten. Es ist auch offensichtlich, dass die Aufrechterhaltung eines solchen Blogs, der sehr oft upgedated wird, sehr zeitaufwändig ist. Dass das niemand auf Dauer umsonst machen will, ist durchaus nachvollziehbar. Es ist völlig okay, Werbung für einen Multihoster wie LinkSnappy zu machen. Aber was ihr da Euren Besuchern zumutet, geht echt auf keine Kuhhaut mehr! Irgendwann überschreitet man schlichtweg die Grenzen des guten Geschmacks. Ihr degradiert Eure Leser zu Cashcows. Oder zu Opfern, die man nur oft genug in die Irre führen muss, bis sie hoffentlich irgendwann doch das Jahresabo abschließen. Weil dann und nur dann wäre die Prämie für die Vermittlung fällig. Sorry Leute: Das ist einfach unanständig. Ich finde, so geht’s bei iBOOKS.to echt nicht weiter!

Tarnkappe.info

 

Beitragsbild vipul uthaiah, thx! (Unsplash Lizenz)

"iBOOKS.TO stellt auf Abzocke um", 5 out of 5 based on 12 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Kommentare

    1. herryxxx schreibt:

      gääääähhn… eine abzocke, die sie letzte woche selbst angekündigt haben? http://ibooks.to/mirrors-zeigen-button/
      wie uninformiert bist du eigentlich lars, die 3 buttons pro eintrag gab es seit bestehen der seite, was sich geändert hat ist, dass seit letzter woche (glaube mittwoch wars?) die “echten” buttons nur noch per ausklappfunktion abrufbar sind.

    2. TRIGGER schreibt:

      Tatsächlich gleicht die Seiten inzwischen einen Minenfeld, mit Links zu teuren Abo`s
      auf denen “wenig” versierte Personen (also nicht wir) ein Kosten-Abo für ein Jahr am
      Hals haben…

      Die Übersichtlichtlichkeit ist seit geraumer Zeit verschwunden. Nervige großflächige PopAds kommen noch hinzu… Wer bitte schön will denn Riesenarchive herunterladen, wenn bereits der Download eines Buches einen auf die volle Geduldsprobleme stellt?

      Ihr seit sowieso verblendet, seit Jahren meint und glaubt ihr EtwaS zu wissen.
      Hab euch immer “gelesen” und wusste was ihr plant. Die letzten Monate waren
      sicherlich eine “Achterbahnfahrt”. (Habe ich zuviel versprochen).

      Der Chef vom Frawul oder wie der hiess, der hat euch paarmal in den Arsch getreten,
      aber sei ES drum. :thinking: , ihr habt das gebraucht, um zu “wachsen”. ABER der
      jetztige Trend geht nicht… !

      Übrigens wartet jemand noch auf das Buch “Mats Strandberg - Das Heim”.
      Wann habe ich die Anfrage gestellt, und warum ist ES noch nicht bei euch?
      Ihr wisst doch das “Frawuls” Meister manchmal ein wenig “launig” ist, und
      zu überaschenden Überreaktionen neigt.

      So, an den “Backoffice Chef” von Ibooks, wir haben uns paarmal nett unterhalten.
      ABER überarbeitet bitte das “Layout”. Weniger ist eurem Fall mehr…, mit der derzeitigen
      Aufmachung vergrault ihr Leute, und das zu 100%. Da gebe ich Lars Recht.
      Bin sicher das ihr “einlenken” werdet, oder seit ihr jetzt soweit das es nur noch darum
      geht, paar Leute abzuzocken, und dann die Reißlinie zu ziehen.

      JA, auch sowas ist schon öfters vorgekommen. Noch “schnell” die Taschen vollstopfen,
      und Tschüss auf nimmer wiedersehen…

      Besinnt euch wieder auf das “WESENTLICHE” !
      Wenn ich das Lied höre, dann bekomme ich schon wieder Visionen!
      Ob ich den “Schuss” nicht gehört habe. JA, zu 100% :rofl:

      Pennywise war hier ! - Natürlich ist ES nur ein Aprilscherz !

    3. Ghandy schreibt:

      @herryxxx Das alles ändert nichts an der jetzigen Machart der Seite. Und die ist im Gegensatz zu früher gerade mal echt zum Kotzen. Die reine Ankündigung hilft den neuen Seitenbesuchern genau wie viel? Genau, gar nichts. Und warum macht man’s? Weil es Geld bringen soll. So einfach ist das.

    4. Zero_Creative schreibt:

      Egal ob legal oder illegal, abziehen wollen einen alle.

    5. scholle schreibt:

      Wow! Eine Warezseite mach aggressiv Werbung #aufschrei :roll_eyes: scheint nicht so gut um die tarnkappe zu stehen, Zeit sich hier beim „Szene-Boulevardmagazin“ abzumelden.

    6. Ghandy schreibt:

      Tschüss, @scholle ! Wenn Du das Verhalten der Betreiber total okay findest, dann doch einfach lese woanders weiter, danke!

    7. liebermann schreibt:

      Für Vavoo werben während sich alle im eigenen Forum darüber beschweren und dann so einen Artikel bringen. Du hast echt Humor, oder eben eine ausgeprägte Doppelmoral. Und dann wieder jammern, wenn keiner einen ernst nimmt. Dir kann man nicht mehr helfen, so sehr bist du in deiner eigenen Welt unterwegs.

    8. Ghandy schreibt:

      Was ist denn als Nutzer der Hard- oder Software das Problem mit Vavoo? Für Dich ist es also auch völlig okay, wenn die Leute mit solchen “Angeboten” von Usenet.nl hinter das Licht geführt werden? Den gleichen Zugang kriege ich bei einem 0815-Usenet-Provider für einen Bruchteil des Preises.

    9. ugurano2018 schreibt:

      welche illegale seite macht das nicht, das ist mittlerweis standart

    10. VIP schreibt:

      …Es mag so sein, wie du es sagst, dass es mitlerweile alle so machen. Das heisst aber im Ergebis nicht, dass es so in Ordnung ist und akzeptiert werden muß!!
      :sunglasses:

    11. Ghandy schreibt:

      Stimmt, dann ist der Standard halt wirklich der letzte Mist. Ist bei den Streaminghostern ja mittlerweile auch “normal” geworden, dass man den Besuchern Werbung mit angeblichen Player-Updates unterjubelt. In Wahrheit sollen die Ahnungslosen Spy- oder Adware installieren. Wenn man die Betreiber danach fragt, sagen die einem, anders könne man kein Geld mehr verdienen.

      Na bravo, dann bleibe ich vielfach doch lieber bei Netflix. Anderen wird es auch nicht anders gehen, irgendwann schneidet sich die Szene damit ins eigene Fleisch. Wer hat schon dauerhaft Lust, ständig Abzocke-Links oder Schadsoftware aus dem Weg gehen zu müssen?

    12. TRIGGER schreibt:

      Damit man mal sehen kann, wie es aktuell aussieht, anbei die Grafik…,
      alles was mit einem roten “X” markiert wurde geht auf “Werbe-/Aboseiten/Linksnappy” etc.,
      die versuchen natürlich euch ein ABO aufs Auge zu drücken!

      Legdiglich der unscheinbare “Text” Mirror anzeigen, führt bei “Filehostern” nach
      holprigen Capture-Abfragen irgendwann zum Erfolg! Aber der Weg ist ziemlich “steinig”
      geworden! Also das ist zuviel, ES gleicht einem “Minenfeld”.

      PS. Liebe “Ibooks” Gemeinde, “Der Schatten des Bösen”
      JA, das könnte passen, aber mir fehlt noch das Buch “Mats Strandberg - Das Heim”
      Handelt von “Visionen” - die hab ich auch…, oh hab jetzt 1 Buch mehr.
      Trotzdem Danke! - ABER ihr müsst was tun… !

      Man ist das ein “Thriller”, also der Beschreibungtext des Buches
      ist ja unfassbar, bekomme bestimmt wieder Alpträume
      * :flushed:

    13. Ghandy schreibt:

      Vier irreführende Links und ein richtiger, das ist IMHO fern von jedem anständigen Verhältnis. Aber den Betreibern wird es egal sein, solange die Kassen laut klingeln.

      Weiß zufällig jemand die Provision, die Usenet.nl pro neuem Jahres-Abo bezahlt?

    14. TRIGGER schreibt:

      Weiß jemand was bei ibooks aktuell los ist?
      Wollte nach einem Buch suchen…
      Mal abwarten, kann “harmlos” sein.

    15. TRIGGER schreibt:

      Update: Geht wieder…

      Habe gerade die Abuse/DMCA Meldung zum ersten mal bei denen gelesen…
      (Also, die ist sprichwörtlich was für die “Tonne” und hat keinerlei Bestand)

      Abuse / DMCA

      on 11. Februar 2019

      German/Swiss version:

      Auf dem Server unter ibooks.to befinden sich keine rechtswidrigen Inhalte. Sämtliche angebotenen Dateien befinden sich auf externen Filehostern, die in keinster Weise mit iBOOKS.TO in Verbindung stehen. Falls Sie Rechteinhaber eines hier aufgelisteten Werks sind, kontaktieren Sie nicht uns, sondern diejenigen Anbieter, auf deren Servern die rechtlich geschützten Inhalte gespeichert sind. iBOOKS.TO bietet, ähnlich wie eine Suchmaschine, lediglich Links zu Dateien an, für deren Inhalt die Betreiber dieser Webseite nicht verantwortlich sind und gemäß Teledienstegesetz auch nicht haftbar gemacht werden können (Haftungsausschluss). Wir distanzieren uns ausdrücklich von diesen Inhalten und haben keinerlei Einfluss auf diese. iBOOKS.TO ist lediglich ein Vermittler externer Inhalte; für rechtlich geschützte Inhalte sind die betreffenden Filehoster verantwortlich. Wir selbst haben keine Möglichkeit, diese Dateien zu löschen und tragen auf keinen Fall selbst Links zu externen Inhalten ein – dies geschieht durch Freiwillige, die nicht mit der iBOOKS.TO Administration in Kontakt stehen.

      Um rechtlich geschützte Inhalte zu entfernen und Ihre Urheberrechte durchzusetzen, wenden Sie sich mit den entsprechenden Links direkt an die Anbieter, die diese Dateien auf ihren Servern speichern.

      Die Betreiber dieser Webseite haben keinerlei Kenntnis von Urheberrechtsverstößen durch hier von Dritten veröffentlichten Links, da eine Überprüfung und Freischaltung aufgrund der zahlreichen neuen Einträge pro Tag und ohne konkrete Anhaltspunkte in keinster Weise zumutbar ist. Bei bekannt werden von Urheberrechtsverstößen (z.b. durch unsere stichprobenartigen Kontrollen) werden wir entsprechende Verlinkungen umgehend und dauerhaft entfernen.

      Da ibooks.to aus der Schweiz betrieben wird und sich an Besucher aus der Schweiz richtet, ist der Gerichtsstand Winterthur (Schweiz). Es finden die Schweizer Gesetze (und insbesondere die Rechtssprechung zum Haftungsausschluss) Anwendung.

      PS. Gerichtsstand ist Winterthur Schweiz
      Fehlt ja eigentlich nur noch eure Adresse und Telefonnummer :rofl:
      “Jeder Satz mindestens 1 Lüge”

    16. TRIGGER schreibt:

      Oh, das folgende Buch ist gut, habe ich schon gekauft…:hugs:

      So spät ist das schon wieder, meine “Nice Watch” sagt ich sollte
      für heute Schluss machen. Achja liebe “Backoffice” denkt bitte an
      das Buch “Mats Strandberg - Das Heim”… DANKE

      Update:
      Netter Trick von Pennywise,
      demnächst starte ICH ein tolles Experiment, ihr haltet mich im Auge,
      ich euch… :thinking: Gute Nacht :yum:

      PS. Sind natürlich keine echten Rolex Uhren… hehe :rofl:

    17. VIP schreibt:

      …meintest du nun Usenet.nl oder doch Usenext.nl ??

      Die Abzocker dabei, mit den Zwangs-Abo’s etc. sind Usenext…da waren vor zig Jahren ja schon die boerse.bz - Links alle mit versetzt, mit diesen ominösen 300GB für lau - Angeboten usw.

      :smirk:

    18. Ghandy schreibt:

      Ich meinte Usenet.nl mit den Links. Aber die anderen sind auch nicht besser. :wink:

    19. VIP schreibt:

      Eher LEUCHTLEX :rofl::rofl:

      bis 300 Meter / 30 Bar…neeee, is klar :call_me_hand:
      Wenn du die mit in die Badewanne nimmst, spritzt dir anschliessend die fluoriszierende Farbe ins Gesicht, weil’s Gehäuse geplatzt ist…dann besser gleich in sden Müll (Giftmüll) :put_litter_in_its_place::biohazard:

      °°

    20. TRIGGER schreibt:

      Sind paar “coole” Flash-Uhren, die verdammt gut aussehen…
      Übrigens, das war ja meine “alte” VIP Karte!, da fehlen ja noch Rapidgator und Oboom.
      Und bei Rapishare und Megaupload kann man schon lange nichts mehr ziehen…

      Jetzt habe ich die eine Karte gefunden und geschreddert, da alt, und
      dann fehlt mir doch nur die wichtigste…, die unbezahlbare…:rofl:

      ![grafik|690x388]

      PS. Ich liebe das Programm, totale 3D Koordination der Karten möglich…
      NICE DAY

    21. Ghandy schreibt:

      Es waren jetzt aber auch genug Karten. Was haben die bitte mit iBooks.to zu tun?

    22. TRIGGER schreibt:

      Sorry, hab gerade eine “kreative” Phase, nimm gleich wieder meine Medikamente…
      DANKE

    23. Ghandy schreibt:

      Alles gut, ich habe ja nichts gelöscht. Gerne im anderen Thread, wo die netten Visitenkarten besser passen.

    24. VIP schreibt:

      Da konkrete Zahlen zu finden, die belegt sind, halte ich eher für schwierig! :wink:
      Aber es muss um richtige Summen für alle Seiten gehen, da Usenet zum Beispiel alles nur über Strohfirmen abwickelt (siehe: VigLink, sovrn,flexoffers,affi usw.)

      Es muss auf jeden Fall mehr als genug sein, damit man als Betreiber von ibooks das ganze einhergehende Risiko, wie downtimes oder sogar kompl. ausfälle billigend in Kauf nimmt. Auf Grund der Art und technischen Umsetzung der Werbung!
      :wink:

    25. Stefan_Hitzer schreibt:

      29€ pro Abo, ab einer gewissen Anzahl pro Monat auch mehr (aber nicht viel).

      Es gab Zeiten, da hat das ganz schön geklingelt am Monatsende - aber heute gibts nicht mehr soooo viele, die drauf reinfallen. Darum wird das jetzt ausgedehnt bis zum Exzess.

    26. TRIGGER schreibt:

      Die Uhren sind alle “Software” also bestehen aus Bits und Bytes…, ABER
      genial täuschend echt oder…

      PS. Vielleicht stelle die Seite mal in Kürze vor, die diese tollen Uhren im “Angebot” hat.

    27. VIP schreibt:

      Oder du stellst mir 20 - 30 Modelle zur Verfügung und ich mach nen Shop auf ! :sunglasses::joy:

      Können ja Lars mal fragen, ob er oben im T-Shop noch ein paar Vitrinen frei hat :thinking::rofl:

    28. Ghandy schreibt:

      Ihr könnt ja mal den Betreiber der Fake-Shops fragen, ob er die netten Ührchen mit in sein Portfolio aufnehmen will. Den Käufern wird es nicht auffallen. Die achten eh nur auf den Preis. :wink:

    29. TRIGGER schreibt:

      Heute mal nen Schnapper !
      3 Virtuelle “Marken*” Uhren, die halt die “Echtzeit” vom Computer anzeigen und sich der Tageszeit anpassen, bedeutet das die Abends/Nacht “bläulich” luminieren, 3 Uhren ein Preis für 9,99 € plus Anleitung wie ihr die Uhr zur Vollansicht auf dem Display
      bekommt…

      Hier das Modell “Explorer”
      grafik

      PS. Spass beiseite, werde die “optisch” Top gestalteten Uhren, hier
      ggf. bald freigeben wenn es sich um Freeware handelt, läuft ab
      XP, Win7, Win8, Win10
      Apple und Linux sind leider außen vor.

    Kommentieren unter tarnkappe-forum.info