Fraudsters.to: Domain des Fraud-Forums beschlagnahmt?

Die US-amerikanische Behörde U.S. Immigration and Customs Enforcement (ICE) hat die Domain des illegalen Online-Marktplatzes Fraudsters.to beschlagnahmt.

Fraudsters.to

Die Polizei-Behörde U.S. Immigration and Customs Enforcement (ICE) hat offenbar kürzlich die Domain des illegalen Online-Marktplatzes Fraudsters.to beschlagnahmt. Drogen und alle möglichen illegale Dienstleistungen bietet man nun auf Fraudsters.biz an.

Betreiber von Fraudsters.to büßen ihre Domain ein

Kurz notiert: Die ICE ist eine für alle US-Bundesstaaten zuständige Polizei- und Zollbehörde des US-amerikanischen Ministeriums für Innere Sicherheit, besser bekannt als Department of Homeland Security, kurz: DHS. Die U.S. Immigration and Customs Enforcement (ICE) hat die Domain Fraudsters.to offensichtlich kürzlich beschlagnahmt.

Übrigens. In Zusammenarbeit mit anderen Behörden kam es in den vergangenen Jahren schon häufiger zu massenhaften Schließungen bzw. Sperren von illegalen Webseiten. So ging man vor zwei Jahren gemeinsam mit der Homeland Security Investigations (HSI) in einer gezielten Aktion gegen 37.479 Webseiten in 27 verschiedenen Nationen vor,  wie man dieser Pressemitteilung entnehmen kann.  Dabei ging es primär um die Bekämpfung von Produktpiraterie und Urheberrechtsverletzungen.


Die Hintergründe der Beschlagnahmung der Domain Fraudsters.to sind uns bisher leider nicht bekannt. Eine vergleichbare Aktion gegen die nun genutzte Domain Fraudsters.biz dürfte wohl auch nur eine Frage der Zeit sein. Wir melden uns wieder, sobald uns neue Informationen vorliegen. Dem ICE war dies bisher keine entsprechende Pressemitteilung wert.

Update

Es mehren sich seit gestern die Indizien, dass diese Domain-Sperre von Fraudsters.to nichts als ein Fake ist. Aber warum sollte man seinen eigenen Lesern den Zugriff zur Seite künstlich erschweren wollen? Oder hat jemand Drittes die Domain übernommen und erlaubt sich jetzt einen Spaß? Vielleicht ein Wettbewerber?

Wie dem auch sei. Wer mit diesem Fraud-Forum mit weit über 19.000 Benutzern noch gar nichts anfangen kann, wir haben vor einigen Monaten ein Interview mit den Betreibern von Fraudsters.to durchgeführt.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.