FileCrypt nutzt die SzeneBox als Supportforum

Offenbar ist der Konkurrenzdruck zwischen den Linkdiensten gewachsen. Bei FileCrypt setzt man jetzt auf Szenebox.org als Supportforum. Außerdem hat man auf der Webseite kürzlich ein Update des hauseigenen Managers veröffentlicht, der die eigene Attraktivität mit neuen Features vergrößern soll.

Was The Lounge für LinkCrypt ist, soll nun die SzeneBox für FileCrypt werden. Im offiziellen Supportforum dieses Linkdienstes kann man nun direkt in Kontakt mit den Machern treten, um ihnen Vorschläge zu unterbreiten.


Das Timing der neuen Zusammenarbeit zwischen Syrius (Szenebox.org) und FileCrypt erscheint interessant, zumal diverse Nutzer von LinkCrypt derzeit aufgrund der zwangsweisen Nutzung von Oboom nach einer Alternative suchen. Vom Trafic her liegen FileCrypt mit monatlich etwa 3.6 Mio PIs, LinkCrypt mit 4.8 und ReLink.us mit 3.1 Millionen Seitenzugriffen etwa gleich auf. Beispielsweise der Mitbewerber Crypt.to liegt laut SimilarWeb nur bei etwa 120.000 PIs monatlich. Auffällig ist aber hingegen, dass FileCrypt und LinkCrypt seit der Einführung des neuen Designs wie aus einem Guss wirken. Offenbar hat sich der Grafiker vor einigen Wochen vollumfänglich bei den Vorlagen von FileCrypt bedient.

FileCrypt: auffälliges Timing der Zusammenarbeit

Der neue Online-Manager von FileCrypt ist nun schlanker und beinhaltet mehrere neue Features. So ist es nun für angemeldete Nutzer möglich, zwecks besserer Übersicht die eigenen Ordner zu gruppieren. Dabei sind sowohl Haupt- als auch Untergruppen möglich. Wer will, kann die Ordner bei Bedarf in den virtuellen Papierkorb verschieben, sich die wöchentlichen Zugriffe pro Ordner anzeigen lassen, seine Label filtern und vieles mehr.

Wer mehr von den neuen Funktionen dieses Linkdienstes wissen möchte oder sein Feedback abgeben will, kann dies hier als registrierter Nutzer tun. Um mit den Entwicklern zu diskutieren, benötigt man für die Anmeldung keine Einladung, bei FileCrypt hingegen schon. Ohne Invite Key geht bei filecrypt.cc nämlich im Gegensatz zu manchen Mitbewerbern gar nichts.

filecrypt.cc ordner erstellenEs bleibt abzuwarten, wie sich der Wettbewerb zwischen den einzelnen Anbietern weiter entwickelt. Einige Nutzer werden es zumindest zu schätzen wissen, dass sie ihre Feature-Wünsche jetzt direkt bei den Entwickeln äußern können. Auch für die SzeneBox ist die Zusammenarbeit mit einem etablierten Anbieter von Vorteil.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

6 Kommentare

  1. Unwissender sagt:

    Kann mir jemand erklären wie solche Dienste ihr Geld verdienen?
    Übersehe ich da irgendwo die Auflistung der Preise für eine Mitgliedschaft oder kann ein Uploader die tatsächlich komplett kostenlos nutzen?
    Oder zahlen shareonline und co eine Prämie für einen vermittelteten Download?
    Diese Prämie wird dann aus deren Mitgliedsbeiträgen und Pop-Up Werbung finanziert?

    Fragen über Fragen, aber über eine Erklärung würde ich mich sehr freuen.

  2. Holger sagt:

    Tja Mario, nun bist du dran, bei Daniel ;)

    • iNSIDER sagt:

      Öhm. Ist Mario nach eigenen Aussagen längst raus aus dem illegalen Geschäft? Ich dachte, der kümmerst sich nur noch um seine kleine Tochter bzw. um seinen Lover, seitdem er Gay ist. Oder beides.

  3. Honeypot sagt:

    zu viele Uploader auf einem Haufen. Und nur mit Invite? So sieht man wer wen kennt… das riecht doch schon fast nach GVU Honeypot

  4. Mario sagt:

    Ich glaub dort sind sie gut aufgehoben. Sind doch eh zahlreiche Uploader dort und Vorallem viele alte Hasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.