Epic Games vs. Apple: Epic Games startet FreeFortnite Cups

Mit der Ankündigung eines Fortnite-Turnier für den 23. August, leitet Epic Games eine neue Runde im Kampf gegen Apples Preispolitik ein.

Epic Games
Epic Games Epic Games: Eine “Free Fortnite”-Kappe

Am 23. August eröffnet Epic Games ein Fortnite-Turnier. Damit möchte der Spieleentwickler Spieler für den Kampf gegen die App Store-Zahlungsrichtlinien von Apple gewinnen. Während des #FreeFortnite Cups winken den Teilnehmern attraktive Preise. Der Kampf wegen Apples Preispolitik geht somit in eine weitere, neue Runde, wie The Verge berichtet.

Epic Games Direktzahlungssystem verstößt gegen App Store Richtlinien

Aktuell sind beide Unternehmen, Epic Games und Apple, in einen erbitterten Kampf um Apples Politik verwickelt. Alles nahm seinen Anfang, als Epic Games am 13.08.2020 einen Blog-Beitrag veröffentlichte, in dem sie permanente Rabatte von bis zu 20 Prozent für V-Bucks angekündigten, Fortnites virtuelle Spiele-Währung. Diese würde sofort auf jeder Plattform verfügbar sein. Bei mobilen Spielern gab es jedoch einen kleinen Unterschied. Mit Epic konnten Sie V-Bucks zum neuen, günstigeren Preis kaufen, indem Sie das hauseigene Zahlungssystem verwenden. Oder sie konnten die Zahlungssysteme von Apple und Google nutzen, um sie zu einem höheren Preis zu erhalten. Dieses Direktzahlungssystem verstieß gegen die Richtlinien des App Stores auf beiden mobilen Plattformen.

Apple verbannt Fortnite aus dem App Store, Epic kämpft dagegen an

Nachdem der Entwickler am Donnerstag ein eigenes In-App-Zahlungssystem implementiert hatte, verbannte Apple noch am selben Tag das Battle Royale-Spiel Fortnite von seiner Plattform. Epic Games umging damit die 30 Prozent-Standardgebühr von Apple. Apple warf Fortnite aus dem App Store mit der Begründung, Epic Games verstoße gegen die App Store-Richtlinien, weil sie ein eigenes Zahlungssystem verwenden. Zum ersten spielte Epic Games daraufhin in einer Kampagne gegen Apple, einen neuen 48 sekündigen Kurzfilm mit dem Titel „Neunzehnhundertvierzig Fortnite“ aus. Dieser zielte darauf ab, Apples berühmte „1984“-Anzeige zu parodieren. Der Kurzfilm endete mit einem Hashtag – #FreeFortnite. Zum zweiten reichte Epic Games infolge eine zivilrechtliche Kartellklage gegen Apple ein.

„Epic bringt diese Klage ein, um Apples unfaire und wettbewerbswidrige Maßnahmen zu beenden, die Apple unternimmt, um sein Monopol in zwei unterschiedlichen, milliardenschweren Märkten rechtswidrig aufrechtzuerhalten: (i) dem iOS App Distribution Market und (ii) der iOS In-App Payment Processing Markt.“

Auch Google leitet Maßnahmen ein

Zudem hat Epic Games auch in der Android-Version von Fortnite ein eigenes Zahlungssystem implementiert, das Google dazu veranlasste, ähnliche Maßnahmen zu ergreifen und das Spiel aus dem Play Store zu entfernen. Epic Games reagierte hier allerdings wesentlich entspannter. Das könnte daran liegen, dass Fortnite weiterhin auf Android-Geräten spilebar bleibt, indem man es direkt von Epic Games oder vom Samsung App Store herunterladen kann.


Epic Games startet Anti-Apple-Turnier in Fortnite

Die neueste Strategie im Kampf gegen Apple, besteht nun in der Ankündigung Epic Games, am 23. August ein Fortnite-Turnier ins Leben zu rufen. Damit wolle man Spieler für den Kampf gegen Apple gewinnen. Während des #FreeFortnite Cups können Spieler um eine „Free Fortnite“-Kappe, Spielsysteme, auf denen Fortnite noch läuft, wie Alienware-Gaming-Laptops, Samsung Galaxy Tab S7, OnePlus 8, Playstation 4 Pro, Xbox One X und Nintendo Switch, und ein Tart Tycoon-Outfit, das übrigens an Apple erinnert, kämpfen. Während des Turniers haben die Spieler vier Stunden Zeit, um sich in bis zu zwölf Spielen mit anderen Spielern zu messen und möglicherweise einen Preis zu gewinnen.

Epic Games gab am Montag bekannt, dass Apple noch bis zum 28. August Zeit gegeben hat, bevor es die Entwicklerkonten von Epic entfernt. In diesem Fall kann Epic Games keine Apps mehr für den App Store entwickeln. Apple gab am Montag bekannt:

“Das Problem, das Epic für sich selbst geschaffen hat, kann leicht behoben werden. Sie sollen ein Update ihrer App einreichen, das die Maßnahme zurücksetzt, um den Richtlinien zu entsprechen. Denen haben sie zugestimmt und diese gelten für alle Entwickler. Wir werden für Epic keine Ausnahme machen. Wir halten es nicht für richtig, ihre Geschäftsinteressen vor die Richtlinien zu stellen, die unsere Kunden schützen.”

Die letzte Staffel von Fortnite wird am 27. August für Benutzer auf Nicht-iOS-Geräten aktualisiert. Apple-Nutzer können in der nächsten Saison vorerst nicht spielen.

Tarnkappe.info

 

Ich bin bereits seit Januar 2016 Tarnkappen-Autor. Eingestiegen bin ich zunächst mit Buch-Rezensionen. Inzwischen schreibe ich bevorzugt über juristische Themen, wie P2P-Fälle, greife aber auch andere Netzthemen, wie Cybercrime, auf. Meine Interessen beziehen sich hauptsächlich auf Literatur.