checkra1n: Jailbreak für iOS 13.2.3 und Apple TV verfügbar

checkra1n 0.9.6 beta unterstützt jetzt auch die aktuelle iOS-Version 13.2.3. Zudem soll der Jailbreak nun neben dem iPhone und iPad auch die Set-Top-Box Apple TV knacken, damit man dort Software unter Umgehung des offiziellen App Stores von Apple installieren kann.


checkra1ncheckra1n wird erwachsen

Während man mit der neuen Version die frühe Beta-Phase beendet hat, wird jetzt auch die aktuelle iOS-Version 13.2.3 unterstützt. Außerdem kann man damit auch das Apple TV knacken, um darauf unsignierte Software laufen zu lassen. Trotzdem erreicht der Jailbreak auch knapp einen Monat nach der ersten Version nicht den finalen Status, sie bleibt vorerst beta. Für die iPhones mit A12-Chip (iPhone XR, XS) und A13-Chip (iPhone 11, 11 Pro) ist bisher leider kein Jailbreak verfügbar.

Während die erste Version sowohl fehleranfällig war als auch viele Apple-Devices nicht unterstützt hat, legen die Programmierer mit dem Update nach. Unterstützt wird von checkra1n jetzt auch das iPad 5, iPad Air 2 und das iPad Pro der ersten Generation. Neben zahlreichen Bugfixes hat man beispielsweise die Ladegeschwindigkeit verbessert und das Command Line Interface überarbeitet. Momentan wird lediglich Cydia als alternativer App Store unterstützt. Mit dem Support für andere Paketmanager will man aber bald beginnen.

Mac OS X first – Linux- & Windows-Nutzer müssen warten

Wie üblich ist auch diese Version Mac OS X first. Die Nutzer von Windows oder Linux-Distris müssen sich noch ein wenig gedulden. Ansonsten muss man sich den Emulator Hackintosh installieren, alles weitere dazu findet man auf dieser englischsprachigen Webseite.

Auch Version 0.9.6 beta von checkra1n ist „semi-tethered“ und basiert auf dem Boot-ROM-Exploit checkm8. Das bedeutet im Klartext: Nach jedem Neustart vom Apple TV, iPad oder iPhone muss man den Jailbreak mithilfe eines Computers erneut durchführen. Ansonsten birgt die Software keine Nachteile und ist jetzt auch ausgereift genug, um sie zu installieren. In unserer News von vor knapp einem Monat haben wir ja noch vor einem Jailbreak damit gewarnt.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch