Boerse.to mal wieder down

Seit mindestens drei Tagen geht bei Boerse.to nichts mehr. Nach der Überprüfung von Cloudflare kommt gar nichts mehr. Dementsprechend trudelten bei uns in letzter Zeit vermehrt Anfragen über den Verbleib dieses Forums ein.

boerse.to

Seit mindestens drei Tagen geht bei Boerse.to nichts mehr. Nach der Überprüfung von Cloudflare kommt gar nichts mehr. Dementsprechend trudelten bei uns in letzter Zeit vermehrt Anfragen über den Verbleib dieses Forums ein.

 

directupload.netUnser anonymer Uploader teilte uns auf Anfrage mit, dass Boerse.to „gefühlt alle drei Tage offline“ sei. Das entspricht zwar nicht ganz den Tatsachen. Wir haben aber tatsächlich schon mehrfach über eine Auszeit dieses offensichtlich rechtswidrigen Warez-Forums berichtet. Meistens war die Webseite nach wenigen Tagen wieder da, was wahrscheinlich wieder passieren wird. Die Gründe für die Downtime sind leider nicht bekannt.

Bei geschätzten 46 Millionen Seitenaufrufen monatlich ist Boerse.to einer der größten Vertreter im deutschsprachigen Warez-Bereich überhaupt. mygully.com leistet sich seit jeher in Bezug auf die Zugriffszahlen ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Konkurrent Boerse.sh (boerse.am), der ehemals unter Boerse.sx erreichbar war, konnte schon vor dem Domainwechsel nicht mithalten. Jetzt sowieso nicht mehr. Bleibt abzuwarten, wo Similarweb künftig seine Daten her bekommen wird, wenn jetzt die meisten Nutzer aufgrund der Berichterstattung (hoffentlich!) ihr Plug-in Stylish rausgeworfen haben.

Wir haben uns bei den Betreibern per Tweet erkundigt (siehe unten), machen uns aber keine Hoffnung auf eine Antwort, zumal dort seit vier Jahren nichts mehr getwittert wurde.

Ihr habt News über den Verbleib von Boerse.to? Schreibt uns hier einen Kommentar oder besucht uns mit Euren Infos in unserer öffentlichen Telegram Gruppe, danke! Frage an die restlichen Leser: Ist der Ausfall für Euch ein großer Verlust? Wo schaut ihr Euch jetzt um?

Update: Boerse.to ist wieder erreichbar.

 

telegram

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.