Autoren und Gastautoren für Tarnkappe.info gesucht

Das Team des Blogs Tarnkappe.info sucht noch Autoren und Gastautoren. Unsere Schwerpunkte sind Datenschutz, IT Security, Netzpolitik und Urheberrecht.

tarnkappe.info

Wir suchen weitere Personen, die sich gerne inhaltlich bei Tarnkappe.info einbringen wollen. Unsere Schwerpunkte sind Datenschutz, IT Security, Netzpolitik und Urheberrecht.

Tarnkappe.info, keine Show für eine Person!

Das Blog Tarnkappe.info sollte nie zu einer One-Man-Show werden. Jede und jeder, der sich an diesem Projekt beteiligen möchte, sei hiermit dazu eingeladen. Dies kann ein einmaliger Beitrag oder sogar eine regelmäßige Mitarbeit sein. Messeberichte, News und Interviews können auch gerne unter einem Pseudonym veröffentlicht werden. Für uns zählt der Inhalt und nicht die Verpackung. Wer will, kann zur Monetarisierung eine Zählmarke der VG Wort einbinden lassen. Wenn nicht, dann nicht.

Wer bloggen will, hat grundsätzlich mehrere Möglichkeiten. Wer schon einmal selbst einen Blog auf die Beine gestellt hat, der weiß, wie viel Arbeit sich hinter der Fassade verbirgt. Die meisten Webseiten verschwinden nach wenigen Wochen oder Monaten wieder, weil viele Autoren den Aufwand unterschätzt haben, um die Seite regelmäßig auf einem aktuellen Stand zu halten. Oder sie haben nicht genug Ausdauer, um ihre Leserschaft langsam aber sicher aufzubauen. Trotz der Unterstützung durch soziale Netzwerke wie G+, Twitter, Diaspora oder Facebook dauert es mehrere Jahre, bis man seine eigene Community aufbauen kann.


Die nächste Möglichkeit ist es, sich dem Team eines bereits bestehenden Webblogs anzuschließen, wenn einem die dortigen Inhalte gefallen und der Ton untereinander stimmt. Tarnkappe.info gibt es schon über zwei Jahre und hat täglich zwischen 5.000 bis 10.000 Seitenzugriffe. Innerhalb eines Teams entfällt der Zwang, ständig etwas Neues posten zu müssen. Der Vorteil ist auch, dass man bei größeren Blogs schon eine gewisse Leserschaft vorfindet. Es gibt keine Autorin und keinen Autor, der nicht gerne gelesen werden möchte, oder etwa doch? Wer einen Blog betreibt nur um Geld zu verdienen, sollte es lieber gleich bleiben lassen, das klappt unabhängig vom Alter des Blogs nicht. Man kann höchstens die Kosten decken und vielleicht etwas für künftige Abmahnungen zurücklegen, das war’s auch schon im Idealfall. Auf Spenden braucht man auch nicht zu hoffen, das zumindest ist unsere Erfahrung.

tarnkappe.info bannerMein Hintergrund

Ich bin seit dem Jahr 2000 als freier Journalist tätig und habe bei gulli.com im Laufe der Jahre weit mehr als 1.000 Beiträge veröffentlicht. Diesen Erfahrungsschatz kann ich jederzeit an alle interessierten Autorinnen und Autoren weitergeben, dafür opfere ich gerne meine Freizeit. Denn ganz so einfach wie ein fertiger Artikel aussieht, ist die Erstellung nicht. Das erfährt man aber erst, sobald man selbst Hand anlegt. Lesen und kritisieren kann man in Windeseile. Selbst Schreiben geht dafür umso langsamer und ist sehr viel mühevoller.

Unsere Themenschwerpunkte

Die Themenschwerpunkte von Tarnkappe.info lauten:

  • Abmahnungen
  • Urheberrecht mit allen juristischen Aspekten
  • Warez: P2P vs. Streaming vs. Sharehoster vs. Usenet
  • E-Book Piraterie
  • neue Cracks für den angeblich unknackbaren Kopierschutz von Spielen
  • die dunkle Seite des Netzes: illegale Umschlagplätze, Foren etc.
  • das Darknet (dort besteht großer Bedarf an fachkundigen Autoren)
  • Bitcoin (siehe Darknet)
  • IT Security inklusive politischer Aktivismus im Netz
  • neue Trends beim Phishing und anderen Formen des Cybercrime
  • bei bzw. nach der Durchsuchung: Erfahrungen im Umgang mit der GVU bzw. der Polizei
  • Anonymität & sichere Kommunikation im Internet
  • Verschlüsselung von E-Mails, Festplatten etc.
  • netzpolitische Themen: Geheimdienste, Netzneutralität, Netzsperren, staatliche Einflussnahme auf das Internet, den Markt und unsere Gesellschaft
  • Datenschutz: die Apps und modernen Geräte verstreuen immer mehr Informationen über ihre Nutzer. Bezahlt wird immer häufiger mit Daten und nicht mit kostenpflichtigen Abonnements.
  • Jailbreaks und Hardware-Hacks
  • alternative Betriebssysteme
  • freie Software
  • Neues von Wikileaks
  • die Panama Papers, Snowden, Manning und & Co.: Was geschah mit den Whistleblowern, was konnten sie mit ihrem Tun eigentlich auf Dauer bewirken?
  • die leidige Killerspieldebatte
  • die Haushaltspauschale als neue GEZ-Steuer, um die niemand mehr in den eigenen vier Wänden herumkommt
  • elektronische Gesundheitskarte
  • Rezensionen von Büchern oder Filmen, die thematisch zu Tarnkappe.info passen
  • etc. etc.

 

Bestimmt ist bei so vielen Themen für jeden etwas dabei. Für Vorschläge außerhalb der vorgestellten Schwerpunkte sind wir gerne zu haben. Wer nicht nur sein eigenes Projekt mit einem Artikel pushen will, sollte uns einfach kontaktieren. Wir freuen uns auf Euch!

Das Team von Tarnkappe.info

Annika, Antonia und Lars.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.