underground, untergrund
underground, untergrund
Bildquelle: Will Mu, thx!, Lizenz

WebFlake.sx – englischsprachiges Scriptzforum nach 9 Jahren down

Nach neun Jahren schloss das englischsprachige Scriptzforum WebFlake.sx wegen mangelnder Besucher seine Pforten. Wahrscheinlich für immer.

Bei WebFlake.sx gab es jede Menge genullte (gecrackte) Forensoftware und Erweiterungen für Foren und alle möglichen Content Management Systeme. Vor ein paar Tagen hat sich das Team offiziell aus dem Web verabschiedet. Alle Links führen zurück zur Hauptseite, wo man die Abschiedsnachricht anzeigt. Aktiv ist nur noch der hauseigene Discord-Chat, falls jemand Kontakt zu den früheren Betreibern aufnehmen möchte.

Kein gutes Jubiläum für WebFlake.sx

Die Ankündigung kommt neun Jahre nach der Gründung von WebFlake.sx. Dem Team ging es nach eigener Aussage darum, eine Gemeinschaft von Webmastern aufzubauen, damit sich diese kostenlos an den Releases Dritter bedienen konnten. Es ging um aufstrebende Webmaster, „die einfach nur eine faire Chance haben wollten, ihre Träume zu verwirklichen, ohne die horrenden Kosten, die mit hochentwickelter Forensoftware verbunden sind.“

Ethisch und juristisch falsch (?)

Sie schreiben, sie hätten immer gewusst, dass WebFlake.sx „in gewisser Hinsicht sowohl ethisch als auch rechtlich „falsch“ war. Aber war es das wirklich? Ich habe unzählige wunderbare, gut gemeinte Gemeinschaften auferstehen und zu großartigen Kreationen erblühen sehen, die sonst nicht möglich gewesen wären. Wir haben das getan. Jeder von uns.“

Andere Distributionskanäle ließen das Interesse erlahmen

Ähnlich wie andere Foren für Nulled Scripts hat auch das englischsprachige WebFlake.sx einen „dramatischen Rückgang des Interesses erlebt.

webflake.sx

Tony schreibt: „Ich liebe Discord und gebe seinem Erfolg nicht die Schuld an der Rezession von WebFlake. Foren haben einfach nicht mehr die gleiche Anziehungskraft, die sie einmal hatten. Ich sage nicht, dass Forensoftware veraltet ist oder dass Foren nicht mehr nützlich sind – ich sage nur, dass WebFlake mit dem Vertrieb von nicht lizenzierter Software in einem Markt, der von sofortiger Befriedigung angetrieben wird, keinen dauerhaften Erfolg mehr haben kann.“

WebFlake.sx als Sammelpunkt für Informationen verschwunden

Die Betreiber finden es bedauerlich, dass sie mit der Schließung auch unzählige Informationen aus dem Internet entfernen. Diese stehen jetzt nicht mehr zur Verfügung. „Wir haben jedoch keine Alternativen, und wir würden lieber zu unseren Bedingungen aufhören, als einfach in der Versenkung zu verschwinden, woran wir gefährlich nahe daran sind“, schreiben sie in ihrer Abschiedsmeldung.

Sollte man sich für den unwahrscheinlichen Fall doch dazu entschließen, das Forum eines Tages wieder zu öffnen, wird man dies den Interessenten bei Twitter und Discord mitteilen.

Tarnkappe.info

Kategorie: Szene
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.