Futuristisches Binance Exchange-Markt Symbol
Futuristisches Binance Exchange-Markt Symbol
Bildquelle: Aleksandrasova, Lizenz

Binance: Trainingsprogramm für die Strafverfolgung

Zum Ermittlerteam von Binance gehören Analysten und Ermittler, welche bei der Zerschlagung von Silk Road und dem Hydra Market beteiligt waren.

Die Kryptowährungsbörse Binance ist bei den Behörden dafür bekannt, auf ihre Anfragen schnell zu reagieren. Nun kündigte die bekannte Kryptobörse an, ein spezielles Schulungsprogramm für Strafverfolgungsbehörden anbieten zu wollen.

Analysten und Ermittler, welche bei der Zerschlagung einiger der weltweit größten kriminellen Plattformen wie Silk Road und Hydra Market geholfen haben, sollen die Schulungen anleiten.

Das hauseigene Binance Ermittlungsteam geht neue Wege

Jeder, der mit Kryptowährungen zu tun hat, ist irgendwann schon einmal über Binance gestolpert. Gegründet 2017 von Changpeng Zhao lief bei der weltweit bekannten Kryptowährungsbörse aber längst nicht immer alles nach Plan. Im Jahr 2021 wurde Binance sowohl vom US-Justizministerium als auch von der US-Steuerbehörde wegen des Verdachts auf Geldwäsche und Steuervergehen untersucht.

Aber auch Aufsichtsbehörden aus aller Welt warnten eine Zeit lang ausdrücklich vor Binance. Seitdem hat sich bei der Betreibergesellschaft des Krypto-Handelsplatzes viel getan. Das hauseigene Ermittlungsteam von Binance will nun proaktiv dazu beitragen, Internet- und Finanzkriminalität bekämpfen zu können.

Alleine im letzten Jahr wurden demnach bereits über 30 Seminare von der Kryptowährungsbörse abgehalten. Beamte aus Argentinien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Israel, den Niederlanden, den Philippinen, Schweden, Südkorea und dem Vereinigten Königreich nahmen schon an den Schulungen teil.

Hochrangige Analysten und Ermittler im Ermittlerteam der Kryptobörse

Tigran Gambaryan, der Global Head of Intelligence and Investigations bei Binance, gab Ende letzten Monat in einer Presseerklärung bekannt: “Wir haben unser Team verstärkt, um noch mehr Schulungen durchzuführen und Hand in Hand mit Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt zu arbeiten“.

Um kriminelles Verhalten proaktiv aufdecken und verhindern zu können, kommen bei Binance ehemals hochrangige Analysten und auch Strafverfolgungsbeamte zum Einsatz.

Dazu gehören Analysten und Ermittlungsbeamte, welche dabei geholfen haben, einige der größten kriminellen Plattformen wie Silkroad und Hydra zu zerschlagen.

Eine enge und schnelle Zusammenarbeit mit weltweiten Ermittlungsbehörden

Der ehemalige Spezialagent des IRS-CI, Tigran Gambaryan, sieht nicht nur eine steigende Nachfrage nach Schulungen zur Aufklärung und Bekämpfung von Krypto-Verbrechen. “Da sich immer mehr Aufsichtsbehörden, Strafverfolgungsbehörden und Akteure des privaten Sektors mit Kryptowährungen befassen, sehen wir eine steigende Nachfrage“.

Mehr als 27.000 Anfragen von Strafverfolgungsbehörden gingen laut Tigran Gambaryan seit November 2021 bei Binance ein. Hervorheben möchte er hierbei vor allem eines: “Binance ist bei den Strafverfolgungsbehörden dafür bekannt, auf Anfragen der Behörden sehr schnell zu reagieren. Kein traditionelles Finanzinstitut kann das übertreffen“.

Tarnkappe.info

Kategorie: Kryptowährungen, Kurz notiert
Sunny

Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, bei den Interviews und in „Unter dem Radar“ – dem Podcast von Tarnkappe.info, ist er immer wieder anzutreffen.