Spiegel Online zwischen Stromausfall und DDoS-Attacken

Teile des Anonymous Kollektivs haben mit einem DDoS-Angriff Spiegel Online vom Netz genommen. Auch Focus.de ist neben anderen Nachrichtenseiten offline.

anonymous spiegel online

Spiegel Online weg vom Fenster? Teile des Anonymous Kollektivs behaupten, sie hätten mit einem DDoS-Angriff die Webseite des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ offline genommen. Über den Twitter-Account wurde um 7:11 Uhr bekannt gegeben, die IT arbeite an einer Lösung „technischer Probleme“. Update: Die FAZ meldet, ein Stromausfall im Rechenzentrum und keine DDoS-Attacke hat die Probleme verursacht!!

Spiegel Online unter DDoS?

Auch Focus Online, das Manager Magazin und andere Nachrichtenseiten sind derzeit nicht erreichbar. Die Aktion des Anonymous Kollektivs gegen das Terrornetzwerk IS hat Spiegel Online gestern in einem Beitrag sehr kritisch begleitet. Offenbar haben sich manche Mitglieder des Netzwerkes darüber geärgert, denn seit heute früh werden die Server des Nachrichtenmagazins mit DDoS-Angriffen überzogen.


Um kurz nach 7 Uhr wurde am heutigen Samstag per Twitter gemeldet: „Wir haben z.Z. technische Probleme, von denen auch andere Websites betroffen sind. Die IT arbeitet an einer Lösung. Danke für Eure Geduld!“. Vor einer Stunde gab man über eine Facebook-Seite des Hacker-Kollektivs bekannt, dass sie hinter den Angriffen stecken. Die Angriffe halten derzeit noch an, spon.de und spiegel.de sind momentan nicht erreichbar.

Auch das Online-Portal vom Focus ist derzeit offline. Die Hintergründe der Downtime von Focus.de sind aber bisher nicht bekannt.

 

spiegel online facebook statement

Viele Fakes in sozialen Netzwerken unterwegs

Christopher Kardas weist uns im Gespräch darauf hin, dass sich wirklich jeder selbst als Teil dieses Hackerkollektivs bezeichnen kann. Leider auch solche Personen, die mit Ausnahme der Bedienung von Programmen wie der LOIC (für DDoS-Angriffe) wirklich nichts zustande bringen. „Diese Facebook-Seite hier ist ein Fake, darauf haben auch diverse Medien hingewiesen. Die richtige Quelle für Anonymous-News ist diese hier. Meiner Meinung nach sind das nur Kiddies, die sofort mit virtuellen Steinchen werfen, sobald man etwas veröffentlicht, was ihnen nicht passt.“ Kardas weiter: „Spiegel.de hat lediglich vor den Fake-Seiten gewarnt, das finde ich gut so.

Beim offiziellen Twitter-Account wird explizit vor der nachgemachten Facebook-Seite gewarnt. Zudem verurteilt man die Aktion gegen den Spiegel mit den Worten „Never attack the media!“.

Update

Offenbar geht die Störung von ganz woanders aus, ob sich da lediglich jemand mit fremden Federn schmücken will? Maxdome schrieb heute früh per Twitter: „Wir haben leider eine Störung, die vom größten europäischen Rechenzentrum ausgeht. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung!“ Betroffen ist auch Blick.ch, Wetter.com, TVspielfilm.de und diverse andere Webseiten.

Update: Die FAZ meldet, ein Stromausfall im Rechenzentrum und keine DDoS-Attacke hat die Probleme verursacht!!

Tarnkapp.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.