Windows 11: Mindestanforderungen für TPM, RAM und SecureBoot umgehen

Windows 11 setzt ein TPM, 4GB RAM und SecureBoot voraus. Es kann ein Beipass aktiviert werden, der die Installation trotzdem ermöglicht.

Windows 11 Startmenü

Microsofts neues Betriebssystem Windows 11 setzt zur Installation ein Trusted Platform Modul 2.0 (TPM), 4 GB RAM und SecureBoot voraus. Mithilfe des integrierten Registry Editors kann ein Bypass aktiviert werden, der die Installation trotzdem ermöglicht.

Die veröffentlichten Mindestanforderungen von Windows 11 sorgten aber anschließend für viel Verwirrung bei Technikinteressierten. Diese Unsicherheit wollten sich Scalper schon zunutze machen, um sich eine goldene Nase an Trusted Platform Modulen zu verdienen.

Lesen Sie auch

Systemvoraussetzungen Windows 11

  • 64-Bit-Prozessor oder System-on-a-Chip (SoC) mit mindestens zwei Kernen und mindestens 1 Gigahertz.
  • RAM: 4 Gigabyte oder mehr.
  • Festplatte: Mindestens 64 GB für die Installation + zusätzlichen Speicher für Updates oder besondere Features
  • Grafikkarte mit DirectX 12 oder höher
  • UEFI
  • TPM: Trusted Platform Modul 2.0
  • HD-Display mit mindestens 720p und 9 Zoll
  • Internetverbindung zur Installation von Updates (Windows 11 Home erfordert zur Einrichtung zusätzlich ein Microsoft-Konto)

Quelle: docs.microsoft.com

Registry Schlüssel erlauben Bypass bei TPM, RAM und SecureBoot

Die geleakte ISO des Betriebssystems prüft zunächst nicht, ob ein TPM oder genügend RAM im System vorhanden sind. In der neusten Version von Windows 11 aus dem Windows Insider Programm ist die Prüfung jedoch aktiviert.

Sollte bei der Installation die Fehlermeldung „This PC can’t run Windows 11.“ auftreten, lässt sich diese Meldung wie folgt umgehen:

  • Drücke Shift+F10 auf der Tastatur um eine Kommandozeile zu öffnen.
  • Gebe dort „regedit“ ein und bestätige mit Enter um den Registry Editor zu starten.
Windows 11 Kommandozeile / Registry Editor

Windows 11 CMD / Registry Editor während der Installation

  • Lege unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup einen neuen Schlüssel an. Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel Setup und wähle New > Key aus. Nenne den neuen Schlüssel „LabConfig„.
Windows 11 Kommandozeile / Registry Editor

Anlage der Registry Schlüssel / Werte 1/2

  • Anschließend kannst du mit der rechten Maustaste auf den neuen Schlüsssel LabConfig klicken und anschließend drei DWORDs mit (32-bit) anlegen.
  • BypassTPMCheck mit dem Wert 1 um die TPM Prüfung zu deaktivieren.
  • BypassSecureBootCheck mit dem Wert 1 um die SecureBoot Prüfung zu deaktivieren.
  • BypassRAMCheck mit dem Wert 1 um die RAM Prüfung zu deaktivieren.
  • Abschließend schließe die Kommandozeile / den Registry Editor und klicke einmal auf den Pfeil nach links.
Windows 11 Kommandozeile / Registry Editor

Anlage der Registry Schlüssel / Werte 2/2

Zugriff auf Windows 11 Insider Preview Builds

Leider gibt es keine einfach herunterladbare ISO des neuen Betriebssystems. Microsoft verkompliziert den Zugriff auf die Insider Preview Builds für Windows 11. Der Zugriff erfolgt über die Windows Updates in Windows 10. Dort lässt sich der Zugang über die Option „Windows Insider Programm“ aktivieren. Anschließend wird die aktuelle Windows 10 Installation nach Windows 11 migriert.

Tarnkappe.info

Honeybee schreibt seit Ende 2020 für die Tarnkappe. Der Einstieg war ein Reverse Engineering Artikel über die Toniebox. Die Biene liebt es Technik aller Art in ihre Bestandteile zu zerlegen. Schraubendreher und Lötkolben liegen immer in Reichweite. Themen wie Softwareentwicklung, Reverse Engineering, IT-Security und Hacking sind heiß geliebt.