Update für Debian Wheezy erschienen

Das Debian Projekt gab heute das zweite Update für ihre Linux-Distribution mit dem Codenamen Wheezy bekannt. Zum letzten stabilen Release wurden einige Fehlerkorrekturen hinzugefügt. Außerdem wurden damit mehrere schwerwiegende Probleme behoben.


Die neue Version ist lediglich ein Update von Debian 7. Wer das Betriebssystem schon installiert hat, braucht es nicht komplett herunterzuladen. Wer die Sicherheitsupdates von security.debian.org regelmäßig einpflegt, auf den kommen keine umfangreichen Transfers zu. Fehler wurden beispielsweise im Paket von adblock plus, grub2, iceweasel (firefox), perl, php5, postgres, python, redmine und vielen anderen behoben.

Die komplette Liste der Bugfixes kann hier eingesehen werden. Wer das Betriebssystem mittels einer Live-CD oder einem USB-Stick ausprobieren will, kann Debian Wheezy in deutscher Sprache von hier downloaden.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.