Tata.to – neue Filmseite inklusive Streaming-Hoster

Bei der neuen Streaming-Webseite Tata.to kommt alles aus einer Hand. Alle Filme werden dort gehostet und direkt von dort gestreamt.

tata.to, kino
Foto sailko, thx! (CC BY-SA 3.0)

Tata.to: Bei dieser neuen Streaming-Webseite kommt alles aus einer Hand. Alle Filme hostet man dort und überträgt sie direkt zu den Zuschauern. Der Betreiber möchte sein Projekt bis auf weiteres komplett werbefrei gestalten. Ihm geht die viele Werbung bei Movie4k und KinoX gehörig auf den Geist, wie er uns schrieb.

Normalerweise existiert eine strikte Trennung zwischen den Kino-Webseiten und den illegalen Streaming-Hostern, die allerdings häufig eng mit ihnen zusammenarbeiten. Die Movie-Portale verlinken lediglich auf die Hoster, diese übernehmen die Speicherung der Daten und übermitteln die Streams bei Bedarf an die Zuschauer. Tata.to hat sich für ein anderes Modell entschieden, das Moderatoren-Team lädt die Fernsehserien und Kinofilme direkt bei den eigenen Servern hoch.


Tata.to = Portal inkl. Streaming-Hoster

Auf die Einblendung von Werbung wird bis auf weiteres verzichtet. Der Admin schrieb uns: „Für mich ist es ein Hobby-Projekt und kein Geld-Machen-Projekt. Solche Seiten wir Kinox.to, Movie4k und Co. haben sehr viel an Qualität verloren in letzten Jahren.“ Er möchte mit seinem neuen Portal dagegenhalten. Auch wegen einer möglichen Bestrafung im Fall einer Aufdeckung seiner Identität möchte er frei von Einnahmen bleiben. „Denn dadurch kann mir niemand vorwerfen, ich würde mit illegalem Streaming Geld verdienen.“ In der Szenebox wird allerdings kritisch hinterfragt, wie lange man ein solches Vorhaben so ganz ohne Einnahmen realisieren kann. Beim Streaming werden viele Daten übertragen, was entsprechende Kosten generiert. Umso populärer Tata.to werden sollte, umso höher werden die monatlichen Gebühren ausfallen. Wer will schon dauerhaft draufzahlen müssen?

Keine Registrierung, aber Cam-Rips im Angebot

Ähnlich wie bei den meisten Wettbewerbern hat man bei Tata.to auf eine Registrierung verzichtet. Das Angebot kann ohne Anmeldung im vollem Umfang genutzt werden. Im Gegensatz zu Movie-streams.org sind dort auch Cam-Rips erlaubt. Die Moderatoren suchen nach eigenen Angaben ständig nach der besten verfügbaren Qualität. „Wenn der Film gerade in den Kinos läuft, dann laden sie CAMRips hoch. Sobald dieser Film auf DVD oder BluRay erscheint, dann wird die Qualität upgedatet. Bei älteren Filmen versuchen wir nach Möglichkeit immer 720p-1080p HD Qualität hochzuladen, auch wenn diese Dateien viel Platz einnehmen.

Ist die Nutzung strafbar?

Die Besucher dieser Webseite müssen sich aktuell keine allzu großen Sorgen in Bezug auf eine Verfolgung machen. Im Gegensatz zum tatsächlichen Download der Filmdatei (als .avi, .mkv, .wmv etc.) wird beim reinen Streaming nach derzeitiger Rechtslage keine Urheberrechtsverletzung begangen. Es bleibt aber abzuwarten, wie sich die Rechtslage diesbezüglich entwickeln wird. Die Strafbarkeit des oder der anonymen Betreiber und Uploader steht dem hingegen zweifelsfrei fest. Wie dem auch sei. Das Thema Tata.to wird uns sicher noch einige Zeit begleiten.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.