r/Wallstreetbets: Filmrechte bereits an MGM verkauft

Das Filmstudio MGM hat die Rechte an einem Buch erworben, das es noch gar nicht gibt. Es geht um die Online-Revolution von r/Wallstreetbets.

Robert Anasch
Bildquelle: Robert Anasch

Das Filmstudio MGM hat die Rechte an einem Buch erworben, das es noch gar nicht gibt. Autor Ben Mezrich, bekannt von seinem Facebook-Buch The Social Network, durfte jetzt schon die Hand dafür aufhalten. Doch bis auf eine grobe Idee ist vom Inhalt noch nichts bekannt. Es geht um die Online-Revolution einiger Kleinanleger, die bei beim Subreddit r/Wallstreetbets seinen Anfang nahm.

Story der Finanzrebellen von r/Wallstreetbets demnächst als Buch und Film

Die Geschichte der Internet-Trolle, die bei Reddit gemeinsam die Finanzpower einiger übermächtiger Hedgefonds in die Knie gezwungen haben, soll verfilmt werden. Michael De Luca, der Mezrichs Buch über Mark Zuckerberg verfilmt hat, soll das Werk später vom Buch in einen packenden Kinofilm verwandeln. Natürlich geht es um die neuen Wilden des Webs, die sich beim Subreddit r/Wallstreetbets verabredet haben und dies bis heute tun.

r/Wallstreetbets

Seit Dezember letzten Jahres sorgte eine Handvoll Kleinanleger von r/wallstreetbets gepusht von prominenten Tweets dafür, dass der Kurs des Spielehändlers Gamestop um bis zu 1.700 Prozent gestiegen ist. Bis in den USA die Handelsplattform RobinHood Maßnahmen dagegen ergriff, versuchten die Kleinanleger das gleiche mit Aktien von Nokia und AMC. Mittlerweile hat man dort die Anzahl der erhältlichen Aktien pro Person stark limitiert.

 

All of Reddit is holding with us! Thank you to the other communities holding the line! DIAMOND HANDS!! from r/wallstreetbets

Die privaten Investoren von r/Wallstreetbets fühlen sich um ihre Gewinnschancen betrogen. Die Macht der Hedgefonds hat nämlich bislang niemand beschnitten. Unser Mitleid mit den professionellen Zockern, deren Gewinne stark gelitten haben, hält sich wie schon erwähnt, stark in Grenzen.

Autor beleuchtet gerne den Werdegang von Prominenten

Den Kinofilm über r/wallstreetbets produziert Aaron Ryder, der einen ersten Vertrag mit MGM abgeschlossen hat. Ausgerechnet die in Krypto-Kreisen bekannten Zwillingsbrüder Cameron und Tyler Winklevoss werden sich ebenfalls an der Produktion beteiligen. Mezrich ist in den USA wahrlich kein Unbekannter. Er schrieb bereits über 20 Bücher und konnte weit mehr als sechs Millionen Verkäufe auf sich verbuchen. Die Geschichte über die Hintergründe der Entstehung von Facebook an der Hochschule, die Zuckerberg besuchte, dominierte lange Zeit hinweg die Bestseller-Liste der New York Times und anderer Medien. Damit werden künftig gleich drei Bücher des Autors verfilmt. Das betrifft nämlich noch sein Werk „Bitcoin Billionaires“ über die Winklevoss-Brüder und den Roman „The Midnight Ride“.

r/wallstreetbets mit neuen Zielen

Was man so ganz genau im Buch bzw. Film behandeln will, ist noch unklar. Bei Reddit hat man sich mittlerweile auf andere Ziele eingeschossen. Nach Gamestop kaufte man die Kryptowährung Dogecoin und weitere Aktien, deren Kurs von Hedgefonds permanent unter Druck gesetzt werden. Die Betreibergesellschaft von Discord hat die r/Wallstreetbets sogar schon aufgrund der aktuellen Ereignisse von der eigenen Kommunikations-Plattform geworfen. Die von der Zensur Betroffenen bezeichnen die Aktion von Discord als „unethisch„.

Korrektur/Ergänzung: Vor dem Kauf von Silber wird man bei r/Wallstreetbets sogar explizit gewarnt. Außerdem gibt es dort Threads, die klar ausdrücken, dass sie nichts mit dem massenhaften Ankauf zu tun haben.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.