Neuer iOS Jailbreak: checkra1n v0.9 early beta

Auf der Hacker-Konferenz Power of Community (POC2019) in Seoul, Südkorea, wurde direkt nach dem Vortrag die frühe Betaversion des neuen iOS Jailbreaks checkra1n veröffentlicht. Doch bis auf ein paar Experten sollte man lieber noch etwas mit der Installation warten. Wir haben alle Zeit der Welt: Apple kann den Bug mithilfe eines iOS Updates sowieso nicht beheben.

Zwar haben die Entwickler schon nach eigenen Angaben unzählige Fehler behoben, die Betaversion trägt ihren Namen aber nicht ohne Grund. Reguläre Anwender sollten lieber bis zur ersten regulären Version warten. Auch gibt es diesen Jailbreak bisher nur für Nutzer von Mac OS X, weswegen sich schon mehrere Ungeduldige den Emulator Hackintosh auf ihrem Windows-PC installiert haben. Die Windows-Version kommt erst später. Auch sollen die Arbeiten an einem Installer für diverse Linux-Distributionen laufen.


checkra1n funktioniert derzeit auf folgenden Apple-Devices:

– iPhone 6 einschließlich iPhone X
– iPhone 5S (läuft noch nicht reibungslos, Befehle per Shell nötig!)
– iPod Touch 6. und 7. Generation
– iPad Pro 2. Generation (mit 10.5 und 12.9″)- iPad Mini 4
– iPad Pro 1. Generation noch nicht! Soll aber bald folgen!
– iPad Mini 2/3 (nur per Eingabe der Kommandos, noch keine automatische Installation möglich!)
– iPad Air (nicht reibungslos, nur per Befehlseingabe!)- iPad 6. und 7. Generation
– demnächst: iPad Air 2 und iPad 5. Generation

checkra1n

checkra1n: Schachmatt für Apple?

– Geräte mit einem A12 System-on-a-Chip (SoC) laufen mit checkra1n nicht!

checkra1n ist vergleichbar mit dem früheren Jailbreak limera1n, der auf den iPhone 4-Geräten mit einem A4-Chip lief. Checkra1n ist nicht untethered. Allerdings wird dabei eine Lücke ausgenutzt, die Apple nicht mit einem Update der eigenen Firmware beheben kann.

Dieser Jailbreak wurde entwickelt von einigen in der Jailbreaker-Szene bekannten Programmierern wie Luca Todesco (@qwertyoruiopz bei Twitter), Sam Bingner (@sbingner), Siguza, Jamie Bishop (@jamiebishop123), axi0mx und weiteren Entwicklern, was für eine gute Stabilität der Software sorgen wird. Allerdings ist die Stabilität noch nicht gegeben. Das wird erst gelingen, sobald die Arbeiten an der ersten offiziellen Version abgeschlossen sind.

Wer trotzdem seine Finger nicht davon lassen will, kann checkra1n von der offiziellen Webseite herunterladen. Der inoffizielle AppStore Cydia ist für den Betrieb übrigens nicht erforderlich. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in Englisch ist hier verfügbar. Bei Reddit gibt es auch einen mehr oder weniger offiziellen Support-Thread. Dort warnt man übrigens vor ähnlich aussehenden Webseiten, die einem Schadsoftware statt des Jailbreaks unterjubeln wollen.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch