Marvels Avengers: Prügelgame trotz Denuvo von CPY gecrackt

Die Release Group CPY hat Marvels Avengers gestern trotz Denuvo nur einen Monat nach dem Verkaufsstart als Crack veröffentlicht.

Marvels Avengers

Auch wenn Kritiker dem Windows-Game Marvels Avengers nachsagen, dass es so innovativ wie eine Dose Ravioli sein soll, so hat CPY dennoch nach nur einem Monat nach Verkaufsstart gestern den Crack veröffentlicht. Die Liste der noch ungecrackten Games wird also zunehmend kleiner. Das soll auch unser Beitragsbild demonstrieren, was wir von Crackwatch geklaut haben…

Marvels Avengers: ein schöner Schein, das war’s aber auch schon

Das Rezept klingt denkbar einfach. Es geht für die Fans aber nicht auf, wenn man sich einige Rezensionen des Spiels durchliest. Man nehme ein paar populäre Superhelden und lasse diese gegen beliebige Bösewichte antreten. Dann nehme man als Hauptfigur eine sympathische, junge Frau, die die Avengers um sich versammeln möchte. Kamala Khan war fünf Jahre zuvor auf einer Convention anwesend, als es dort zu einer tragischen Katastrophe kam. Als viele Menschen in der Folge starben, haben sich die Superhelden in alle vier Himmelsrichtungen verstreut. Khan versucht die Avengers um sich zu versammeln, als die Welt von der kriminellen Organisation AIM bedroht wird.


Die Story klingt nett. Entscheidend ist aber die Umsetzung und nicht nur der Background. Und genau daran soll es wohl hapern. Die Tutorials bei Marvels Avengers sind langatmig, inhaltlich geht es immer nur um das eine. Nämlich darum, sich zu prügeln. Die Kampf-Szenen hat der Entwickler als Augenschmaus aufgemacht. Aber langweilig wird die Sache trotzdem schon nach kurzer Zeit. Dementsprechend durchwachsen klingen auch die Kunden-Bewertungen bei Steam.

Zwei Release Groups veröffentlichen momentan alle Denuvo-Cracks

Was man so bislang an Kommentaren lesen kann, gibt es beim Ausführen des Cracks keine Probleme. CPY hat offenkundig mal wieder einen rundweg guten Job gemacht. Das Spiel muss man aber als Admin unter Windows starten. Ansonsten kann man keine Spielstände abspeichern. Wer das beherzigt und dessen CPU bzw. Grafikkarte modern genug ist, der dürfte keine Probleme haben. Für den Anti-Knackschutz-Hersteller Denuvo wird es hingegen langsam eng. Die Liste der gecrackten Spiele wird immer länger. So auch die Liste der frustrierten Spielehersteller bzw. Publisher, die für den Schutz ihrer Games viel Geld bezahlt haben. Was nützt das, wenn die Cracks trotzdem erscheinen!?

Kürzlich hat Empress das Prügelgame Mortal Kombat 11 nachgelegt.

Cns Spiderman

Und Conspiracy (CPY) meldete sich letzte Woche nach 11 Monaten Abwesenheit mit gleich vier illegalen Veröffentlichungen eindrucksvoll zurück. Wie man sieht, ist wohl auch Marvels Avengers noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.

Die Jungs werden noch mehr Cracks in Arbeit haben. Ganz oben auf der Wunschliste für einen Crack steht bei vielen Gamern das Open-World-Spiel Red Dead Redemption 2 von Rockstar. Der Western-Shooter ist schon im November 2019 in den Ladentheken und Online-Stores erschienen.

Aber wer weiß, schon in absehbarer Zeit ist Weihnachten. Vielleicht legt uns CPY ja den Crack von RDR II unter den Christbaum. ;-)

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.