movie4k.to & kinox.to: Welt am Sonntag verfolgte Geldströme

Lars-Marten Nagel und Florian Flade vom Investigativ-Team der Welt fragten sich, ob die Kinox.to-Macher auch hinter Movie4k.to stecken.

movie4k.to

Lars-Marten Nagel und Florian Flade vom Investigativ-Team der Welt fragten sich, ob die Kinox.to-Macher auch für Movie4k.to verantwortlich sind. Die Kollegen konnten dafür zahlreiche Indizien finden.

Geldströme von movie4k.to verfolgt

Am Sonntag berichteten sie, wie sie bei Kinox.to und movie4k.to die Geldströme verfolgt haben. Untersucht wurde insbesondere der Filehoster BitShare, bei dem Kunden bis vor kurzem Vorkassegelder auf eine Berliner Bankkonto überweisen konnten. Das fragliche Konto ist auf die Micropayment AG aus der Schweiz registriert, die eine Tochterfirma in Berlin unterhält. Dort versuchte man sich kundig zu machen.


Erwirken konnte man letztlich nur, dass aufgrund der Recherchen die Vorkasse-Option abgeschaltet wurde. Derzeit kann man bei BitShare lediglich mit einer Kreditkarte bezahlen. bitshare-logoBleibt abzuwarten, wie lange das anhalten wird… Auf jeden Fall ist man movie4k.to recht nah gekommen.

Die Betreiber der Streamingportale geben sich gern als Robin Hoods des Internets aus. „Das alles hier ist das Resultat eines kollektiven Bedürfnisses der Menschen nach kostenfreien Medien“, heißt es in einem Statement von Movie4k.to, dem Nachfolger von Movie2k.

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.