Windows 11: Microsoft geht gegen Verteilung der geleakten ISO vor

Microsoft geht gegen die von Unbekannten geleakte Windows 11 ISO vor und verschickt DMCAs. Damit bestätigt der Techgigant das neue OS.

Microsoft
Bildquelle: Sentavio

Microsoft hat erste DMCA-Takedowns an Google verschickt. Der Softwarehersteller bestätigt damit indirekt, dass es sich bei dem kürzlichen ISO-Leak, um eine legitime frühe Version von Windows 11 handelt.

Am 15. Juni 2021 tauchten erste Screenshots des Betriebssystems bei Baudi unter dem Titel „The legendary Windows11, beta version“ auf. Kurz danach wurde von Unbekannten auch das dazugehörige ISO-Image von Windows 11 veröffentlicht. The Verge hat das neue Betriebssystem schon ausprobiert und dazu viele interessante Screenshots veröffentlicht. Zusätzlich befand sich ein Link zur ISO im Artikel, der mittlerweile entfernt wurde. Folglich nutzten viele andere Techsites ihre Chance und veröffentlichten auf Basis des Leaks erste Reviews.

Erste Windows 11 DMCA-Takedown von Microsoft

Microsoft reichte auf Grund des Links zur ISO einen DMCA-Takedown gegen Google ein. Spätestens zu diesem Zeitpunkte war klar, dass der Leak authentisch ist. Auch gegen andere Veröffentlichungen bei Mediafire, GoogleDrive oder BeeBoom reichte Microsoft DMCA-Takedowns ein.

Windows 11 DMCA-TakedownBildquelle: Lumen
Hacker, gehackt, Laptopp, RENAPER

Lesen Sie auch

Reviews stören Microsoft scheinbar wenig

Bisher zielt Microsoft primär darauf ab, die Verbreitung der geleakten ISO zu unterbinden. Wohingegen Testberichte und Screenshots zum neuen Betriebssystem Microsoft kaum zu stören scheinen. Das wird auch aus dem DMCA-Takedown gegen BeeBoom klar. Zitat (aus dem englischen übersetzt)

Der Artikel von Beebom.com verbreitet eine Windows 11 ISO (urheberrechtlich geschützt durch Microsoft). Bitte entfernen Sie deren Artikel aus der Suche. Es ist eine durchgesickerte Kopie des unveröffentlichten Windows 11.

Zuvor hatte der Techgigant andere Artikel von BeeBoom über das neue Betriebssystem ohne einen direkten Link zur ISO nicht beanstandet.

Windows 11 ISO weiterhin verfügbar

Obgleich Microsoft gegen die Verteilung der Windows 11 ISO vorgeht, taucht diese immer wieder an einer neuen Stelle nochmals auf. Wer keine Geduld hat, auf die Vorstellung am 24. Juni 2021 zu warten, kann trotzdem schon mal einen Blick in Microsofts neues Betriebssystem riskieren. Links zur geleakten ISO finden sich im Netz dazu ziemlich schnell.

Tarnkappe.info

Honeybee schreibt seit Ende 2020 für die Tarnkappe. Der Einstieg war ein Reverse Engineering Artikel über die Toniebox. Die Biene liebt es, Technik aller Art in ihre Bestandteile zu zerlegen. Schraubendreher und Lötkolben liegen immer in Reichweite. Themen wie Softwareentwicklung, Reverse Engineering, IT-Security und Hacking sind heiß geliebt.