TV-Sender: offensichtlich rechtswidrige Portale im November 2021

TV-Sender im November 2021. Wer ist noch da, wer ist schon weg? Von reinen Link-Listen über legale und illegale TV-Sender ist alles dabei.

TV-Sender, watching tv, Nina hill
Bildquelle: Nina Hill, thx!

TV-Sender online streamen. Who’s stop top and who’s gone? Manche Anbieter sind legal, manche verlinken hingegen nur auf andere Portale, die weniger legal sind. Man muss kein Jura studieren um ahnen zu können, dass die meisten Anbieter in diesem Sektor offensichtlich rechtswidrig sind.

Verdammt, schon wieder ist fast ein Jahr seit dem letzten Update vergangen. Nicht wundern, wir haben unsere Listen unterteilt. Früher war alles zusammen. Doch jetzt gibt es extra Auflistungen für die verschiedensten Kategorien. Einfach mal reinschauen und sich die richtige Liste aussuchen.

Manche Anbieter sind nicht verschlüsselt, manche setzten P2P-Technologie für den Stream ein. In beiden Fällen sollte man zur Sicherheit besser ein VPN benutzen.

TV-Sender: offensichtlich rechtswidrige Portale im November 2020

2ix2.com

2ix2.com – https://www.2ix2.com – 2ix2.com hat ordentlich sein Programm aufgemöbelt. Jetzt sind 64 TV-Sender live als Stream verfügbar. Dort ist kein Login notwendig. Die Seite hat man sehr übersichtlich gestaltet.

Es gibt dort Links zu TV-Sendern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Portal richtet sich ausschließlich an das deutschsprachige Publikum. Werbung hält sich noch relativ in Grenzen. Pay-TV-Sender wie Sky & Co. bleiben außen vor.

dTVd.net – hängt zusammen mit LiveSchauen.com – leider klappt das derzeit mit der Anzeige der Streams nicht! Und das bei keinem Sender. Ständig erscheint lediglich ein „Reload Error“.

Edels Gute Stube zeigt seinen Besuchern nichts außer jede Menge Werbung und Fehlermeldungen an, schade drum! Diesbezüglich hat sich in den letzten 12 Monaten leider rein gar nichts geändert.

Fernsehzone – https://fernsehzone.online – offenbar legaler Anbieter, Streams werden eingebunden, auch das Programm der Sender ist einsehbar.

So manche Portale haben nur Werbung im Angebot!

glotzdirekt – https://www.glotzdirekt.de – legaler Anbieter, verlinkt nur auf die Live-Streams und Mediatheken diverser TV-Sender.

LiveSchauen.com – siehe dTVd.net!

MediathekView – Programm zum Auffinden und Downloaden von Sendungen aus Mediatheken.

Nydus Netzwerk

Netzwelt.de – große Liste mit verfügbaren legalen Streams in aller Welt, recht nützlich! Man hat sie sortiert nach Angeboten aus .de, .at und .ch bzw. Pay-TV-Sender etc.

Nydus – https://nydus.org/stream – es sind weiterhin 42 verschiedene Streams von TV-Sendern im Angebot, die man sich online anschauen kann. Auch Ersatz-Streamingquellen sind verfügbar.

OKLiveTV – http://oklivetv.com – TV-Sender nach Ländern sortiert. Wirklich endlos viele Sender aus aller Welt im Angebot, doch viele tun’s nicht. Vor allem die kostenpflichtigen Sender von HBO, Hustler, Playboy etc. sind down. Datenschutz ist den Betreibern offenkundig nicht wichtig. Die Seite kann man weiterhin nicht verschlüsselt benutzen, man wird sofort auf die unverschlüsselte Seite weitergeleitet. Am besten ein VPN benutzen, um das Problem zu umgehen.

Online – TV.de – legale Seite aus Deutschland, die auf viele Sender aus aller Welt verlinkt. Bei uns funktionierte das Ganze nicht, weil angeblich entweder ein Windows Media Player oder eine neue Adobe Flash Version dafür vonnöten sein soll.

TV-Sender: Wer hat das beste Angebot im Web?

RTL+ – TV now – so nicht, ohne Anmeldung oder Moos (Premium Abo oder Premium Duo) ist dort nämlich gar nichts los. Ohne Login darf man sich dort nichts ansehen!

Schöner Fernsehen – https://schoener-fernsehen.com – ganz oft kam: Dieser Sender ist kostenlos, man müsse sich dafür trotzdem anmelden. Andere kann man nur gegen Bezahlung mit der Plus-Mitgliedschaft empfangen. Den Download vergangener Sendungen bietet man auch nicht ohne Registrierung bzw. Bezahlung an. Schöner Fernsehen ist dafür bekannt, die Inhalte der TV-Sender via P2P zu verteilen. Besser vor dem Betreten ein VPN zur eigenen Sicherheit aktivieren!

tv-sender, stream2watch

Stream2Watch – https://apps.stream2watch.sx/tv-channels – neue Domain, alte Probleme. Übermäßig viel Werbung und viele Streams sind offline. TV-Sender sind nach Ländern sortiert. Auch jede Menge Sport-Streams im Angebot.

Streema – https://de.streema.com – verlinkt weiterhin nur auf sehr viele Streams von Radio- und TV-Sendern. Das Angebot ist nach Ländern sortiert und riesig, viele Streams sind aber leider kaputt. Bis man einen funktionierenden findet, dauert es mitunter „etwas“ länger.

Teleboy – legaler kostenpflichtiger TV-Streaming-Anbieter für das Publikum aus der Schweiz.

TV.de – https://tv.de/live – ein paar Livestreams kostenloser TV-Sender. Eine legale Seite, die offenbar kassieren möchte!

TV-Sender, Streaming

Lesen Sie auch

tv-livestream.online ist offline!

tv-mediatheken.de – legales Portal inklusive Impressum, was lediglich auf Drittanbieter verlinkt. Die Anbieter hat man logisch sortiert, was die Suche vereinfacht. Die Seite ist recht übersichtlich gestaltet und hat auch Neuigkeiten und Links zu sozialen Netzwerken etc. im Angebot.

tv-sender, TvPinto

TvPinto oder Efozon – https://www.tvpinto.com bzw. efozon.com – derzeit nur Streams für 23 verschiedene TV-Sender, dafür scheinen die alle zu funktionieren! Werbung hält sich sehr in Grenzen. Seite gibt es seit Frühjahr 2017.

Wilmaa – werbefinanzierte und absolut legale Seite. Leider darf an sich die Schweizer Sender wegen dem Geo-Blocking nicht anschauen. Beim Betreten der Seite wird man lediglich nach dem Geschlecht und Geburtsjahr gefragt, dann geht’s los. Wer’s werbefrei haben will, muss monatlich CHF 12.90 bezahlen.

TV-Sendungen online verfolgen

X-OO.com – legale Webseite, die jedoch auf die Livestreams der jeweiligen TV-Sender weiterleitet. Alle Links sind inhaltlich gut sortiert. Übersichtlicher geht’s nicht mehr.

ZAPPN – leider ohne zusätzliche Software online kein Fernsehgenuß möglich. Richtet sich an das Publikum in Österreich.

Zattoo – legal! Von den 100 angebotenen Sendern tun’s auch ein paar ohne monatlich anfallende Kosten. Eigene App für diverse Geräte verfügbar.

Dein Liebling fehlt? Okay, hinterlasse uns bitte bei uns im Forum einen Kommentar, damit alle etwas davon haben, danke!

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.