Auch Sachsens Kultusministerium will Lehrern Facebook verbieten

Lesezeit: 2 Min.

Nach Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz will Sachsen den dienstlichen Umgang mit Facebook zu Beginn des nächsten Schuljahres verbieten. Das sächsische Kultusministerium sieht die Nutzung von sozialen Netzwerken an Schulen grundsätzlich kritisch. Aufgrund der besonderen Schutzbedürftigkeit Minderjähriger soll so der Missbrauch persönlicher Daten verhindert werden.