PCFritz: Firat C. spielt vor Gericht das Opfer, zweiter Prozess erwartet

Firat C. (Ben Krause) spielt vor Gericht das Opfer. Er sei lediglich für das Marketing von PCFritz zuständig gewesen. Er sei unschuldig.

pcfritz partybus

Der Berliner Unternehmer Firat C. versucht derzeit vor dem Landgericht Halle seine Unschuld zu beteuern. Der 31-Jährige behauptet, nicht er sondern Maik Mahlow soll angeblich der Geschäftsführer von PCFritz gewesen sein. Der Fall wegen Steuerbetrugs in Millionenhöhe wird das LG Halle noch länger beschäftigen. Ein Urteil erwartet man frühestens im Febuar des nächsten Jahres.


PCFRitz: Herr C. spielt vor Gericht den Unschuldigen

Nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung hat Richter Helmut Tormöhlen bei der Verhandlung am Donnerstag vier weitere Verhandlungstage angesetzt. Der festgenommene Berliner Geschäftsmann Firat C. behauptete vor Gericht, er habe keinen Zugriff auf den Online-Shop, den Vertrieb oder die IT-Abteilung des Unternehmens gehabt. Er bezichtigt Maik Mahlow, der Verantwortliche für den Betrieb von PC Fritz gewesen zu sein. Firat C. war angeblich nur für das Marketing zuständig und will Mahlow kennengelernt haben, als dieser bereits PC Fritz geleitet habe. Bereits im November 2014 wurde das Verfahren auf Antrag der Verteidigung verlängert. Weitere Zeugen zur Entlastung von Herrn C. sollten angehört werden.

fritzbus deutschland tour pcfritz fritztoursTatsächlich gab sich Firat C. gegenüber der Presse mehrfach als Ben Krause aus. Herr C. gilt zusammen mit dem in den Osten geflüchteten Reiko O. als die wahren Drahtzieher des Online-Shops. Zumindest führte diese Strategie vor Gericht nun dazu, dass das Gericht die Urteilsverkündung erneut auf Antrag der Verteidigung verzögert hat.

Mahlow befindet sich im Zeugenschutzprogramm und wurde früher im Rahmen der Fritz Tours als angeblich krebskranker Manager des Unternehmens herumgeführt. Mahlow ist Kronzeuge des Verfahrens und soll jetzt aufgrund der Beschuldigungen von Herrn C. Stellung zu den Geschäftspraktiken und der Struktur des Unternehmens nehmen. Vor dem Landgericht Halle verhandelt man gegen Firat C. wegen Steuerhinterziehung. Offenbar hat er die Einnahmen aus den Verkäufen nicht vollständig versteuert.

pc fritz pcfritz werbekampagneWeiterer Prozess geht nächstes Jahr wegen Betrugs los

Am 13. Januar geht der zweite Prozess los. Dann allerdings geht es um Betrug. Microsoft und mehrere ermittelnde Behörden werfen PC Fritz vor, man habe Schwarzkopien von Windows 7 und andere Windows-Originale zu Tiefstpreisen veräußert. Im September 2013 war es erstmals in mehreren Städten zu einer Durchsuchung von insgesamt 18 privat und geschäftlich genutzten Räumlichkeiten gekommen. Dabei kam es zur Beschlagnahmung von über 100.000 Datenträgern. Im Mai des Vorjahres wurde der Online-Shop endgültig abgeschaltet.

Bildquelle: Damals war noch alles in Butter. Die Fritz Tours bei einem Live-Konzert im August 2013 in Halle an der Saale. Für die Auftritte wurden jeweils diverse Stars und Sternchen angeheuert. Weitere Hintergrundberichte dazu sind bei uns hier und hier verfügbar.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.