Meinung: Jedem Troll seinen Beitrag

shutterstock_220419430 Troll

In den Kommentaren ist die Zulässigkeit meiner Beträge zum Thema gemacht geworden. Es ist dort lang und breit diskutiert worden, ob Spiegelbest schreiben darf und wenn ja, in welchem Rahmen er schreiben dürfen sollte.

Den absonderlichsten Niederschlag hat diese Haltung in einer E-Mail gefunden, die heute in unserem Postkasten lag:

Nachricht *
hi lars
möchtest du weiterhin negative votes? oder wollen wir darüber sprechen?

(Die Reaktion von Lars war weniger postitiv – daraufhin schrieb der Troll zurück, das sei ihm nicht freundlich genug. Dann fragte Lars, was er denn überhaupt will, die folgenden Zeilen hat er dann geantwortet und geglaubt, wir lassen uns auf den Kuhhandel ein)

ich hab mir vorgestellt das spiegelbest bei dir nicht mehr schreiben wird.
außerdem löschen ghandy und spiegelbest aka watchdog ihre accounts auf ngb.to
dann bewerte ich auch mal positiv :)

Da hat also jemand 20 und noch ein paar weitere Accounts gemacht, um Beiträge von mir runterzuvoten. (Wie Banane muss einer sein, der sich für so etwas die Zeit nimmt …) Und dann erhebt er die Forderung, dass Beiträge unterbunden werden. Und Accounts gelöscht werden. … Ich enthalte mich mal einer Diagnose.

Nicht sehr anders geht es in den Kommentaren zu. Da fordern die Schreiber, mir das Schreiben zu verbieten. Schön und gut, aber was würde aus ihnen werden, wenn Lars Folge leistet? Ohne Zugwagen würden sie auf einem sehr stillen Gleis landen. Ein Kommentar, der das Löschen seines Beitrages fordert, löscht sich logischerweise selbst.

Durch diese drei Phasen gehen viele Blogs, die Kommentare freischalten. Am Anfang gibt es gute Kommentare, dann kommen die Stilisten und Spaßmacher und am Ende steht der Selbstbezug von 2, 3 Leuten, die alle anderen vergrault haben. Es gibt selten, sehr selten eine Hochkultur in den Kommentaren.


Ich soll keine Beiträge mehr schreiben dürfen? Hmm … Darf ich auch einen Wunsch äußern? Ist genehmigt, ja?

Gut, dann wünsche ich mir, dass die Kommentare geschlossen werden. Jeder Beitrag sollte für sich stehen dürfen. Es ist egal, ob gut oder schlecht geschrieben, ob provozierend oder langweilig – es ist seine Wirkung.

Warum soll er verpflichtet sein, die Trolle hinter sich herzuziehen? Wenn einer der Trolle etwas zu sagen hat, soll einen eigenen Beitrag schreiben – das ist nur fair!

Lasst uns die Kommentarfunktion überdenken! Das wäre mein Wunsch. Ein Verlust für die Tarnkappe wäre es nicht!

Bildquelle: Shutterstock, thx.

Vielleicht gefällt dir auch

175 Kommentare

  1. Anonym_2014 sagt:

    Financiers/Drahtziehern – Grüße nach Wien & St. Petersburg an der Stelle!

    Das wäre ein noch interessanteres Artikel-Thema als z.B. Admins usw.

    siehe auch:
    „daher erschien es mir sinnvoll gulli an eine 40-Mann starke Firma zu verkaufen – die dann aber leider nichts aus dem Potential gemacht hat, außer das Schwester-Projekt boerse.BZ finanziell und strategisch zu unterstützen und sehr viel Aktivität dorthin zu verlagern.“
    Quelle:
    https://randolf.jorberg.de/2013/07/01/gulli-wird-gamigo/

    und:
    „… gehe ich davon aus, dass die Unterstützung für boerse.bz nicht nur eine finanzielle war. Dass seit Beginn die Werbepartner immer aus dem Hause Fritzmann kamen (erst Firstload, aktuell Uploaded), ist sicherlich nicht Zufall…“
    Quelle:
    https://randolf.jorberg.de/2013/07/01/gulli-wird-gamigo/#comment-5027

    Wo kamen/kommen z.B. die Uploads ins Usenet her um das Angebot von Firstload attraktiv erscheinen zu lassen?

    Welche Rolle(n) spielen die Sharehoster?

  2. John Sinclair sagt:

    „Im Hauptthema Boersen & Co ist momentan nix los. Flaute. Kein Thema, keine Klicks.“

    Das wird das Grundproblem sein.
    Also bindet man sich lieber einen Spiegelbest ans Bein, der in der Flaute wengistens noch Klicks durch Sinnlosigkeiten erzeugt. Immer noch besser als gar keine Butterbrot-Klicks.
    Schließlich ist bald Weihnachten und da soll niemand unter der Brücke schlafen.

  3. anon sagt:

    Ich hätte da auch noch ein peinliches Beispiel einer Erpressung: ein
    chat Protokoll von reddawn (yourwire) und einem vormals seeehr jungen Piraten.
    Der wollte glatt ne 50€ PSC erpressen.. lach

  4. Meinung2 sagt:

    Wo kann ich einen Artikel hier überhaupt bewerten? Ich finde nichts.

  5. tarnkappe sagt:

    Der Screenshot der Kommunikation war gewünscht. Bitte:

    • Meinung2 sagt:

      Hat der Tripplez seine Wünsche begründet?

      • tarnkappe sagt:

        Nein, weitere E-Mails gab es keine. Ich habe ihm lediglich mitgeteilt, dass ich alternativ einfach die Voting-Funktion abschalten könnte, daraufhin kam nix mehr.

        • Meinung2 sagt:

          Ist das Voting abgeschaltet? Sorry, ich kenne dieses System nicht.
          Ich sehe nur unter jedem Kommentar einen Voting-Haken.
          Aber nicht für komplette Artikel.

          • Perseus sagt:

            Bisher war in der Kopfzeile der Artikel immer ein Voting: grüner Daumen hoch / roter Daumen runter – jeweils mit der Klick-Zahl. Da haben aber nie so wahnsinnig viele Leute drauf geklickt. Im Schnitt immer so 8 pro : 15 contra oder 21:13 oder 5:9. Also nicht wirklich weltbewegend. Deshalb war das schon sehr auffällig als da plötzlich immer stand 12 pro : 115 contra. Eigentlich sowas von auffällig, aber Tripplez dachte das wäre eine tolle Verhandlungs-Idee. Ich sagte Lars er solle das nicht abschalten deswegen, sonst könnte Tripplezz denken er hätte wenigstens einen Teilerfolg erzielt. Tripplez: nimms sportlich! Du hast Dich geärgert – ok. Ich hab mich auch geärgert über Dich. 1:1 Jetzt gehen wir wie bein Monopoly wieder auf „Start“, ziehen keine 1000 Dollar ein und fangen neu an. Schreib einen Gastartikel, das bringt es wirklich – Du kannst auch anonym schreiben ohne Outing.

    • Elangs sagt:

      Von der Grammatik mal abgesehen.
      Ich finde es nett, dass er lg schreibt, das macht die Sache doch gleich sympatisch.

      • Perseus sagt:

        ja das finde ich auch. Lars schreibt eher zackig „Gruss!“ Und dann das Ausrufezeichen dabei, mann o mann. Dagegen ist das „lg“ von tripplezzz sympathisch, sein Rest eher weniger. Aber Du Elangs hast recht: nehmen wir das Positive „lg“ mal als Gesprächsgrundlage. Das ist ja mal ein Anfang. Vielleicht findet sich dann der Rest. Also Tripplezzz: schreib doch hier einen Gastartikel mit Deiner Sicht der Dinge. Es geht nicht ums lächerlich machen: Rechtschreibfehler korrigieren wir vertraulich, Ehrenwort.

  6. Meinung2 sagt:

    Lars Sobiraj kann einem wirklich leid tun.
    Sein Kumpel(?) Spiegelbest missbraucht seinen neuen Blog monatelang für seinen persönlichen Rachefeldzug gegen Börse.bz. Er hat den Rauswurf dort vor einigen Jahren immer noch nicht verkraftet.
    Dass es nun so dramatisch mit Spiegelbest endet, war nicht vorauszusehen.
    Er erstellt ständig neue Persönlichkeiten und merkt es anscheinend nicht einmal mehr. Das bedarf auf jeden Fall einer Therapie. Aber wer soll diesem einsamen Menschen helfen?

    Der Ruf des Sobiraj-Blogs hat in der Netzwelt durch das Auftreten von Spiegelbest enorm gelitten. Er ist zu einem Troll-Blog geworden. Hier pissen sich seit Monaten permanent dieselben 10-20 Charaktere an die Karre. Das war es dann auch schon. Weit unter BILD-Niveau.

    Diese aktuelle Troll-Meinung bestätigt es: Sie bekommt unzählige Sinnlos-Kommentare während normale Blog-Artikel so gut wie keine Beachtung finden. Und warum ist das so?
    Weil sich hier mittlerweile nur noch Trolle ein Stelldichein geben.
    Sobald diese 20 Leutchen das Interesse an Spiegelbests Provokationen verlieren, ist hier völlig tote Hose.

    Lars, war das deine Intention bei der Installation dieses Blogs? Ich glaube nicht.
    Eigentlich kann man dir nur noch raten, einen neuen, frischen Blog unter anderem Namen zu starten.
    Dieser hier ist verbrannt. Aber sowas von!

    • Perseus sagt:

      Gerne wiederhole ich was ich anderen schon sagte: schreib bei uns Gastartikel – Du bist Willkommen! Das ist die beste Möglichkeit, Deine Sicht der Dinge der SB-Sicht entgegenzusetzen. Totschweigen oder aussortieren ist der falsche Weg. Deine Argumente überzeugen sachlich, davon bin ich überzeugt. Also, schreib eine Erwiderung auf die Sichtweise SB – nicht auf die Person SB. Mir doch egal ob er bei Boerse war oder nicht oder rausgeflogen oder nicht. Mich interessiert was er inhaltlich schreibt – und mich interessiert was Du inhaltlich schreibst. An Deinem wie seinem Inhalt gebe ich Pro wie Contra, nicht an der Deiner oder seiner Person! Also schreiben wir Artikel! Oder sind wir zu faul dazu? Ein Kommentar ist schneller gedisht als ein Artikel… Kritisieren ist einfach und schnell. Die Kritik umsetzten und selber machen, das wärs. Also, lass uns Artikel schreiben

      • noplan sagt:

        Das Problem an diesem ‚Artikel‘ ist bspw. es ist kein Artikel, es ist eine Meinung. Es fehlt an jeglicher journalistischer Grundlage, die basiert nach wie vor auf der Recherche. Hier handelt es sich mal wieder um eine persönliche Ansicht, auch Meinung genannt, in der dann gleich auch noch gefordert wird die Kommentare zu schliessen zum Schutz der Artikelmeinung vor der Kommentarmeinung. Sauber recherchierte Artikel kann man unkommentiert stehen lassen, persönliche Meinungen sind dazu da mit Gegenansichten diskutiert zu werden. Denn nur so ergibt sich ein Gesamtbild.

        Ausserdem je schlechter die Artikel, desto kontroverser die Meinungen dazu. Liegt in der Natur der Sache.

        • tarnkappe sagt:

          Ein Artikel ist nicht automatisch kontrovers nur weil er schlecht geschrieben wurde, der Logik kann ich nicht folgen.

          • mario sagt:

            ich glaube das kontrovers bezog sich auf die meinungen zu einem „schlechten“ artikel.

          • noplan sagt:

            Bitte richtig lesen. Je schlechter der Artikel, desto kontroverser die Meinungen dazu! Und warum sind die Meinungen bei schlechten Artikeln kontroverser? Weil je schlechter recherchiert, desto unbestimmter, lückenhafter, weniger zielgerichtet und aussagekräftiger und somit umso mehr Spielraum für Eigeninterpretationen.

  7. tarnkappe sagt:

    Dann hätte er seine Schreibe massiv verändern müssen. Nein, die Reaktionen vom Troll waren die eines Kleinkindes.

  8. K. sagt:

    Ich bin weder ein Kenner der „Szene“ noch habe ich mich je zuvor irgendwo angemeldet oder gar meine Meinung geäußert. Vielleicht landete ich also rein zufällig in diesem und jenem Blog und ich gebe es zu, die „Insider“ Anmerkungen verstehe ich nicht immer. Keine der handelnden Personen
    ist mir bekannt, ich urteile somit als Außenstehender und völlig unvoreingenommen.
    Zuerst möchte ich mich bei allen(!) Protagonisten ehrlich bedanken, das ist schon wirklich sehr interessant und, wie schrieb ein Leser, „großes Kino“! Damit meine ich jedoch nicht nur die Artikel sondern auch vor allem die oft kontroverse Diskussion, die offenbar auch von persönlichen Ressentiments geprägt ist, aber vielleicht gehört das auch dazu und macht den besonderen Reiz
    aus. Ich habe aufgrund der Hinweise in den Beiträgen auch auf anderen Seiten geblättert, ich kann aber nicht sehen dass dort auf intelligentere Art und Weise diskutiert wird, im Gegenteil. Bitte vermuten Sie jetzt nicht ich sei SB mit Tarnkappe, seine Beiträge waren zwar höchst spekulativ aber jeder
    weiß das und selbst mir als Laien ist das nicht verborgen geblieben. Warum sollte man seine Artikel denn verbieten? Wer es nicht lesen möchte, kann doch gerne auf ein anderes Board ausweichen auf dem die Leser nicht einmal in der Lage sind einen annähernd richtigen Satz zu
    formulieren (tut mir leid, ich bin da vielleicht etwas zwanghaft). Ich sehe die Artikel als wirklich notwendigen Reiz eine entsprechende Diskussion auszulösen und das hat doch hervorragend funktioniert! Im übrigen gilt: „der getroffenen Hund bellt“. Die Diskussion der Leser ist dabei mindestens genauso wichtig wie der Artikel selbst, und die sogenannten „Trolle“ gehören leider auch dazu, man kann das leicht ignorieren. Die SZ hat vor kurzem aus diesem Grund die Leserforen abgeschafft bzw. verlagert, eine bedauerliche Entwicklung, finde ich jedenfalls.

    Die allgegenwärtigen und unsäglichen Abstimmungen könnte man doch einfach vergessen und ich schlage daher vor, diese Möglichkeit der Meinungsäußerung einfach abzustellen („no votes, please“), dann hat sich das Problem mit dieser eher lächerlichen Erpressung von selbst gelöst und man bräuchte auch nicht darüber zu spekulieren ob das alles auch noch inszeniert wurde. Vielleicht würde das auch noch helfen (Wett) Geld zu sparen. mfg K.

    • mario sagt:

      musst du gerade so wie ich, auch husten?

      • K. sagt:

        heute nicht, aber manchmal schon, zugegeben.

        • mario sagt:

          wie viel accs hast du hier? sag‘ mal :P
          oder soll ich raten?

          („trollen“ soll man keinen nährwert geben, aber umso mehr ich das tue, desto mehr wird hier klar, um wen es hier geht…)

          • K. sagt:

            also, believe it or not, ich habe nur einen account und ich hoffe natürlich dass Du meine Identität nicht kennst, sonst wäre ja alles was ich in den letzten Wochen hier gelernt habe für die Katz.
            Ich weiß auch wirklich nicht warum Du meine Meinungsäußerung, zumindest zwischen den Zeilel, als „trollen“ siehst, habe ich doch lediglich gesagt dass ich die Beiträge von SB zwar für spekulativ aber hochinteressant und das bescheuerte „voting“ für irrelevant halte.

            • mario sagt:

              ja, genau ^^
              hey, ist echt besser wenn wir das hier (was auch immer das ist) unterbrechen ^^

              denk dran: alle sind blöd, nur du nicht! :P
              (SB *hust*)

              • anon sagt:

                Yup Mario, klare Zustimmung! Allein dieses „sonst wäre ja alles was ich in den letzten Wochen hier gelernt habe für die Katz.“
                Was man alles so in ein paar Wochen lernen kann ;)

    • Meinung2 sagt:

      „Zuerst möchte ich mich bei allen(!) Protagonisten ehrlich bedanken, das
      ist schon wirklich sehr interessant und, wie schrieb ein Leser, „großes
      Kino“!“

      Ja, unterhaltsam ist es teilweise schon. Allerdings mit hohem Fremdschämfaktor.
      Unterhaltsam ist es für die 50 Möchtegern-Szeneleute, die sich hier täglich reinklicken.
      Ist es das, was Lars möchte? Insider-Bashing?
      Damit verschreckt er die normaler Leserschaft, die mit diesem Insider-Geschwafel nichts anfangen kann.
      Er bleibt damit ein Blog für eine ganz kleine Anzahl von Lesern und noch viel weniger aktiven Teilnehmern.

  9. badboyoli sagt:

    Außer das Lars bei uns als Mod und Pressesprecher eingetragen ist, gibt es keine Zusammenarbeit zwischen dem ngb und Tarnkappe. Beide Projekte sind völlig unabhängig voneinander entstanden. Daher frage ich mich gerade was dieser „Troll“ damit bezweckt hier das ngb ins Spiel zu bringen.

  10. Spiegelbest sagt:

    Immerhin weißt du meinen Avatar zu würdigen ;) In der Tat, das ist Lawrence Sterne. Für alle, die nichts mit dem Namen anfangen können: Er hat mit ‚Tristram Shandy‘ den Nonsense-Roman überhaupt geschrieben. Mitte 1700! Jedes Kapitel ist völlig anders gedreht. Diese handlungslose Art zu schreiben ist sehr nah am Bloggen.

    Jetzt mal von ernsten Themen wie die GVU/Boerse-Sache abgesehen ist Bloggen für mich Schabernack. Die Boerse musste ich ja machen, weil ich aus diesem Umfeld komme. Das ist aber mehr Pflicht und eigentlich lästig. Diese Beiträge sind auch nicht schwer zu schreiben. Ein wenig stolz bin ich auf die Beiträge, zu denen die Kommentare fragen, welche Drogen ich genommen habe. Ihr glaubt es nicht, aber solche Sachen sind durchkonstruiert!

    Lawrence Stern schreibt eigentlich nur über das Schreiben. Er ist reiner Stilist. Es kommt ihm zwar alles mögliche in den Sinn, aber er verliert sofort den Faden. Die Form ist alles. Er hat übrigens ein leeres Kapitel geschrieben. (Eigentlich zwei leere Kapitel hintereinander!) Das traue ich mich aber noch nicht ;)

    • Meinung2 sagt:

      Spiegelbest, man liest aus vielen deiner Kommentare viel Frust heraus.
      Liegts nur an deinem Rauswurf bei Börse.bz oder an deinem Kumpel Lügegast?
      Oder an dem Scheitern deiner Projekte?

      • tarnkappe sagt:

        Wie wäre es SpiegelBest einfach zu ignorieren. Wenn er ja wie hier einige glauben, dass er nur ein Troll ist, müsste er ja dann sofort den Spaß an der Sache verlieren.

        • Meinung2 sagt:

          Das war nicht die Frage, die im übrigen an Spiegelbest ging, werter Lars.
          Spiegelbest muss gar nicht ignoriert werden. Dazu ist er zu unbedeutend.
          Es reiben sich gerade mal 10-20 Kommentarschreiber an ihm.

    • sasak sagt:

      You made my Day :-D Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

  11. Spiegelbest sagt:

    Danilo

    „Lasst uns die Kommentarfunktion überdenken!“

    Lasst uns eher die Teilnahme von Spiegelspast an Tarnkappe überdenken!

    Reply Spiegelbest => Danilo

    Du glaubst, wenn ich nicht mehr schreibe, geht bei euch der Traffic
    wieder hoch. Du träumst. Nimm mal sowas wie Hushmail. Sie haben dort
    einen Kunden an die Behören verraten und haben sich nie wieder von der
    Reaktion erholt. Ihr habt mehr als hundert Uploader verraten – eure
    eigenen Uploader! Ihr werdet schneller vergessen sein als dieser Verrat,
    mein Freund!

    =======================================================

    Übrigens wird hier die Reihenfolge der Kommentare massiv mit Script manipuliert. Diesen Kommentar hat es innerhalb von Sekunden von ganz oben nach ganz unten getrieben. Er hat wohl nicht ins Bild gepasst. Da waren schon über 20 Kommentare geschrieben. Wie gesagt: Sekunden!

    • mario sagt:

      ist das bei disqus nicht normal?
      (mehrere faktoren spielen da eine rolle)
      (nicht, dass ich mich damit auskennen würde!?)

    • anon sagt:

      Ihr seid ja lustig.. Ich kann mir die Reihenfolge der Kommentare schon auswählen. Ich seh halt gern den zeitlich Ersten oben.
      Wem allerdings wichtig ist, wer der am meisten bewerteste Kommentar ist….

  12. mario sagt:

    wow. was anderes fällt mir gerade nicht dazu ein ^^

    hier an der stelle sei mal gesagt, dass ich dieselbe vermutung hatte. wenn nicht die gleiche, dann annähernd.
    (lars weiß was ich meine)
    diesen beitrag habe ich allerdings ediiert, mit dem hinweis, dass ich mich nicht zu weit aus dem fenster lehnen will. :P

    weil es halt nur eine vermutung war, und ich sie in keinster weise belegen kann.
    aber zufälle soll es ja geben ^^

    nun, was du sagst hat echt hand und fuß ;)

  13. Franziskus sagt:

    Wie ein Hühnerhaufen, alle in Panik, aber dann auch panisch reagieren! Hier schreibt mal jemand, der juristische Kenntniss hat! Lars, ich lese bis dato nur mit, aber ich poste gerne mal einen Artikel!
    Honeypot – erfordert das Einverständniss aller Uhrheberrechtlich Beteiligten! – Scheidet fast aus!

    Staatsanwaltschaften verfolgen, kleinere Delikte (kleine Urheberechtsdelikte), nur auf ANTRAG!, also habt ihr auch da nichts zu befürchten! Ausser ihr seid in den Fängen!

    Ja, sie haben auch kleinere hops genommen, darüber kann man juristisch Streiten, aber im zweifel gibt man halt nach und sagt aus ( darauf hoffen die Ermittler), würde mir überlegen, was ich wähle, denn Parteien bestimmen die Richter, soviel zur Gewaltenteilung!

    Back to the roots, die wollen die Hintermänner. Also wäre ich Staatsanwalt , da profiliere ich mich mit kleinen Uploadern? Und was scheuen Staatsbedinstete mehr als.. Arbeit….;-)!

    Haltet die Beine Still!

    Entsprechende § , könnt ihr gerne nachfragen, dennoch heiße ich Kopien von Uhrhebergeschützen Zeug nicht gut!

  14. Warez-Hater sagt:

    In jeden Land gibt es Geisteskranke die glauben, mit einer solchen Nummer etwas bewirken zu können.
    Dieser Irre glaubt tatsächlich, das er Herrn Lars Sobiraj nötigen kann….
    Gibt es nicht ein Hilfe-Zentrum für solche geistig arme Menschen ??

  15. The Best sagt:

    Ich bin in mehreren Communities unterwegs und Tarnkappe fällt da immermehr auf dem Niveau eines Kindergartens. Dieses Thema zeigt es wieder. Sorry der deutlichen Worte, aber so ist es halt.
    Trolle gibt es überall und wird es immer geben. Die Frage ist: „Wie wird damit umgegangen?“ Ob dieses Thema der gute Weg ist bezweifel ich. Ihr macht euch lächerlich damit.
    Trolle brauchen Kanonenfutter und hier gibt es viel davon. Ich gehe sogar soweit zu behaupten das dies provoziert wird. Ob es nun absichtlich oder unbeabsichtigt ist bleibt dahingestellt.
    Eines ist ebenso klar, werden Kommentare deaktiviert geht auch der Traffic zurück, aber man will ja durch die provokanten Themen und falsch Aussagen Traffic erziehlen.
    Ich sehe vieles mario.
    @mario
    Sehr sehr gut geschrieben von dir!!!

    • Spiegelbest sagt:

      Troll doch mal bei Boerse.to! Trolle gibt es eben nicht überall. Das ist mittlerweile eine sterbende Spezies. Welches der großen Boards lässt in der momentanen Situation Meinung und Trollerei zu? Keines!

      • mario sagt:

        was regst du dich eigentlich kontinuierlich so auf?

        emotionales verhalten ist nicht professionell und alles andere als objektiv – so für einen autor versteht sich!

        ach egal, mach einfach weiter xD

      • Meinung2 sagt:

        Du hast mal wieder den falschen Blickwinkel.
        Ordentlich geführte Foren unterbinden derartigen Trash-Talk und kicken die Trolle.
        Lars dagegen gibt einem Obertroll eine Plattform.
        Entweder merkt er nicht, wie sein Blog von dir missbraucht wird oder er ist so verzweifelt bzgl. der Klickzahlen, dass du seine einzige Option bist.
        Das wäre allerdings tragisch… da seid ihr dann schon zu zweit.

    • tarnkappe sagt:

      Nein, wir haben das nicht provoziert, das ist mal sicher.

      • Meinung2 sagt:

        Oder merkst du es nur einfach nicht, was hier mit dir gespielt wird?
        Trollartikel bekommen unzählige Trollantworten.
        Normale Artikel finden kaum oder gar keine Beachtung.

      • The Best sagt:

        tarnkappe

        Ihr habt es nicht provoziert?

        „Meinung: Wird Boerse.bz von der GVU betrieben?“
        „AG Osnabrück: Vorstrafe wegen Betrieb eines Warez-Forums“
        „Meinung: Wer betreibt Boerse.to?“
        „Umfrage der Woche: Hat piracy.wtf eine Chance?“

        Fällt dir was auf?

        • Meinung2 sagt:

          Wer sich mit der gesamten deutschen Warez-Szene anlegt, darf sich nicht wundern, wenn er irgendwann mal auf die Fresse bekommt. (virtuell natürlich)
          Bleibt zu hoffen, dass da nicht irgendwann auch mal jemand real vor seiner Hütte steht…

          • mario sagt:

            jemand der lars eine reinhauen würde, also in echt jetzt, der ist einfach nur das letzte stück scheiße und nichts weiter als ein opfer!!!!
            bei SB sehe ich das allerdings anders.
            (obgleich ich pazifist bin lol)

        • Meinung2 sagt:

          Welche Foren betreibt er denn?

          • The Best sagt:

            Da wird mir nun einiges klar. OMG

            • Meinung2 sagt:

              Auf was stoßen wir dann?

              • The Best sagt:

                Das Toplisten-Script. Schaue es dir mal genau an.
                Viele Seiten benutzen das selbe Script. Interessant dabei ist dass sie den selben Ref-Link benutzen. „Firstload“
                Die AGB von Firstload ist in diesem Zusammenhang auch interessant.

            • Perseus sagt:

              WERBUNG – ja klar, wir brauchen Werbung. Irgendwoher muss die Kohle doch kommen für den Blog. Und „Hotel Mama“ ist ebenso wenig wie „Sponsored by Pappa“ oder „ReicheErbschaft“. Und Lotto hat auch noch nicht geklappt. Aber eigentlich solltest Du die Werbung auch ohne Adblock sehen können, ist ja statisch eingebunden. Wir müssen alle Kosten Server & Co selber stemmen. Ich bin nicht reich, Lars nicht und Du sicher auch nicht :-) Aber gerne kannst Du spenden… oder hier Werbung schalten :-) Spass beiseite, jetzt im Ernst: schreib doch einen Gastartikel – wieso eigentlich nicht. Ach ja, keiner kriegt bei uns Geld für Artikel oder Kommentare, woher auch sollten wird das Geld nehmen? Die Werbung bringt nicht so viel wie mancher vielleicht denkt.

        • Perseus sagt:

          Die Umfrage der Woche hab ich gemacht – die kannst Du aus Deiner Argumentationskette rausnehmen. Denn die hab ich lediglich gewürfelt :-) War nicht abgesprochen (weder mit Lars noch SB noch sonstwem), nicht geplant, rein gar nix. Also keine Verschwörungstheorie. Hat einfach grad als Umfrage gepasst. Glaub es mir oder lass es. Und das Umfrage-Ergebnis spricht ja offensichtlich für sich. Ok, das mit dem Bezug zu Titanic war etwas frech, geb ich zu. Das Titanic-Bild ist flott. Und das mit dem Rammstein Musikvideo war doch nun wirklich einfach nur witzig – wollt Ihr nochmal :-) https://tarnkappe.info/umfrage-der-woche-hat-piracy-wtf-eine-chance-2/

  16. noplan sagt:

    Wenn Spiegelpest der Meinung ist, dass Kommentare und Beiträge separat zu betrachten seien, hat er halt das Grundprinzip der Diskussion nicht verstanden. Das wäre dann sein ureigenstes Problem.

    Vielleicht mag er ja mal erläutern was das ewige geswitche zwischen mehreren Accounts eigentlich soll. Auf einer Plattform für das Eine Account A und für das Weitere Account B zu verwenden hat was schizophrenes.

  17. Sven sagt:

    Ich finde die Kommentarfunktion ebenfalls gut und wenn mich etwas so gar nicht interessiert braucht man es ja nicht zu lesen, oder aber schreibt seine Meinung auf. Was mir an diesem Beitrag nicht gefällt ist, das es sich so liest, als sei nur der Mailverkehr des Trolls abgedruckt wurden. Wenn schon dann doch auch die andere Seite damit man nicht evtl. etwas aus dem Kontext reißt (was ich niemandem unterstellen möchte).

    • Spiegelbest sagt:

      Frag Lars. Die Klammer kommt von ihm. Ich hatte im Beitrag nur den Text vom Troll drin – der aber selbsterklärend ist, wie ich finde. Der Kontext war auch recht karg.

      • mario sagt:

        ja ist auch selbsterklärend. was der troll da versucht hat, ist ganz klar erpressung! es spielt keine rolle was lars dazu gesagt – solange er sich nicht darauf einläßt!

      • Sven sagt:

        Ich meinte das ich das generell so besser finden würde und nicht das ich es in diesem Fall noch nachgereiicht bekommen haben möchte. Es liest sich halt einfach ganz anders, wenn man nur einen Teil eines Mailverkehr sieht. Man hätte den Mailpart ja auch ganz weg lassen können und die Entwicklung umreißen können.
        Ist meine Meinung, mir ist kar das es andere aus ganz anderen Blickwinkeln betrachten.

  18. Danilo sagt:

    „Lasst uns die Kommentarfunktion überdenken!“

    Lasst uns eher die Teilnahme von Spiegelspast an Tarnkappe überdenken!

    • Spiegelbest sagt:

      Du glaubst, wenn ich nicht mehr schreibe, geht bei euch der Traffic wieder hoch. Du träumst. Nimm mal sowas wie Hushmail. Sie haben dort einen Kunden an die Behören verraten und haben sich nie wieder von der Reaktion erholt. Ihr habt mehr als hundert Uploader verraten – eure eigenen Uploader! Ihr werdet schneller vergessen sein als dieser Verrat, mein Freund!

      • mario sagt:

        sry wenn ich mich da einmische, aber für außenstehende ist das leichtes kauderwelsch :P

        traffic bei wem?
        wer genau wurde von hushmail verraten?

      • noplan sagt:

        Verräter vergisst man nicht, im Gegenteil. Ich suche gerade nach der unauffindbaren Logik.

        • mario sagt:

          sry, das danke war jetzt nicht beabsichtigt.

          „Verräter vergisst man nicht, im Gegenteil“

          verräter behält man, man vergisst sie nicht ;)

          ist halt schwer sie zu vergessen!

          (oder habe ich was übersehen?)

      • Danilo sagt:

        Was für Müll laberst Du hier eigentlich zusammen?

        Es ging um die Kommentarfunktion, welche TK zensieren will. Dummschwätzer wie Dich sollte man aber lieber zensieren!!!

        Und außerdem was hab ich mit den hohlen BZ-Uploadern zu tun???

  19. Anonym_2014 sagt:

    Beiträge provozieren manchmal interessante Kommentare. Beispiel siehe Screenshot:
    https://fs1.directupload.net/images/141122/pya5f6o8.png

  20. Dennis2597 sagt:

    Naja.. die Kommentare zu deaktivieren halte ich für Zensur, liebe einzelne Kommentare löschen und gut wobei in der Masse wo hier gespammt wird ist es echt so eine Sache…..

  21. tatlidana sagt:

    Ich verfolge diesen Blog schon lange als stiller Leser. Die Kommentarfunktion finde ich persönlich auch sehr wichtig, zumal es teilweise sehr unterhaltsam ist, wenn Trolle schreiben.
    An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Lars, SB and Konsorten! Ihr macht echt gute Arbeit!

    • tarnkappe sagt:

      Ja, ist es auch (unterhaltsam). Für den Betroffenen nicht immer angenehm, das stimmt wohl auch. Teilweise waren hier manche Angriffe auch unter der Gürtellnie.

    • Perseus sagt:

      ja danke!! Willkommen dieser Beitrag, aber Kritik nehme ich auch mit. Ich bin ja sowieso der Meinung, dass die grosse Mehrheit der Tarnkappe-Leser die Kommentare hier gar nicht liest (Schade eigentlich: bei den Kommentaren ist viel lehrreiches, viel humorvolles, manch nachdenkliches, und vor allem der britische Humor ist einfach genial :-), Schätze mal 30% der Leser schauen in die Kommentare, aber nur 5% schreiben selber welche. Und nur 2 % verstehen sie – nein das war jetzt frech, streichen wir den letzten Satz :-))

  22. mario sagt:

    „Gut, dann wünsche ich mir, dass die Kommentare geschlossen werden.“

    was glaubst du wie dann die besucherzahlen zurück gehen? das ist durchaus machbar, aber alles andere als rentabel für lars.
    ich weiß, dass man dich in letzter zeit echt mies angemacht hat und nicht jeder mit dir einverstanden ist. vieles ist/war nicht fair. ja, das gebe ich zu.
    filter so gewisse kritik unter der gürtellinie einfach raus. dann bleibt nur berechtigte kritik – und eben nicht berechtigte. sei ehrlich zu dir selber, dann bleibt aber nur die berechtigte übrig.
    und genau um die geht es. nicht jeder, der dich kritisiert, ist gleichzeitig ein „hater“.
    (ausgenommen von dem troll da)

    was bringt es denn großartig, wenn die kommentare deaktiviert werden? dass man sich hier unterhalten kann über gewisse themen, ist doch ein hauptkriterium für einen blog.

    • tarnkappe sagt:

      Ich denke eher, er hat es im übertragenen Sinn gemeint. So von wegen: gleiches Recht für alle. Der Troll hatte jetzt unsere volle Aufmerksamkeit, wenn ich fertig umgezogen bin gibt es auch wieder mehr Beiträge von mir.

      • mario sagt:

        gleiches recht für alle gilt doch schon, oder nicht?

        • tarnkappe sagt:

          stimmt auch wieder!

          • mario sagt:

            sind wir mal ehrlich. SB kann doch auf die kritik der user eingehen. er sagt selber, mit seinen artikeln legt er sich ganz bewusst mit der warez-scene an.

            aber wenn dann kritik kommt, eben weil er so gerne übertreibt, dann sollte er dazu auch was sagen und nicht einfach diese behauptungen so stehen lassen.
            manchmal geht er auf kritik ein, manchmal nicht. und wenn er drauf eingeht, dann immer nur ganz kurz. sobald es in irgendeiner weise für ihn eng wird, meldet er sich nicht mehr zu wort.
            das finde ich irgendwo nicht ganz fair.
            nur muss man das auch respektieren – auch mit dem hintergrund, dass er hier (fast alleine) gegen viele schreiben muss.

            • Spiegelbest sagt:

              Ich bin eigentlich der Meinung, dass der Beitrag für sich steht und die Kommentare auch. Jeder ist frei, seine Meinung zu sagen. Deshalb berichtige ich nur sachliche Unrichtigkeiten. Damit bin ich bisher immer klar gekommen. Beiträge, die nach einer Stunde 50 Kommentare haben – das waren nicht wenige! – lasse ich laufen. Das ist nicht zu schaffen!

              Mein Beitrag oben ist nicht so völlig ernst gemeint. Es haben hier einige klar Zensur gefordert. Da ich weiß, aus welchen Boards sie kommen, wundert es mich nicht sehr. Ich habe halt die Forderung umgedreht. Spaßeshalber. Nicht die Beiträge sollen gelöscht werden, sondern die Kommentare ;)

              • mario sagt:

                „Ich bin eigentlich der Meinung, dass der Beitrag für sich steht und die Kommentare auch.“

                prinzipiell richtig! nur wenn du eine ‚meinung‘ schreibst (als autor!), dann sollte sie auch in gewissen ‚maßen‘ fundiert sein. wie ich dir schon einmal gesagt habe, habe ich persönlich (und andere wohl auch nicht) nichts dagegen, wenn du ‚ein wenig‘ übertreibst.

                nur leider ist es oftmals halt der fall, dass deine gedanken sehr ins traumhafte abdriften.

                du schreibst eine meinung und läßt es so stehen.
                es wird darüber diskutiert, manchmal auch alles zerpflückt, und dann ist es auch nicht richtig?
                kommentare dienen unter anderem auch dazu, zu berichtigen.
                50 kommentare zu beantworten wäre mir persönlich auch zu blöd.

                („Deshalb berichtige ich nur sachliche Unrichtigkeiten.“ – nein, SB, das tust du leider nicht!)

                aber du kannst doch jedenfalls auf die eingehen, die an dich direkt gerichtet sind.
                (wird dir bei disqus ja angezeigt)
                und selbst da kannst du nochmal filtern.
                dann gehst du halt nur auf die ein, die mit dem fraglichen inhalt nicht zufrieden sind und ggfs. korrektur wünschen.
                DAS liegt wohl im interesse ALLER, oder sehe ich das falsch?

                • Spiegelbest sagt:

                  In den Beiträgen über die Boersen habe ich versucht, aus den vorhandenen Fakten Schlüsse zu ziehen. Dann wurde mir Spekulation und Stimmungsmache vorgeworfen. Ich denke, ich bin der Wahrheit recht nah gekommen (der Reaktion nach zu urteilen). Lies mal die Threads auf ngb.to oder auch in den Boersen. Da ist deutlich mehr Nebel und Gerücht. Wir wissen halt nicht die ganze Wahrheit. Gleichzeitig interessieren sich aber die Nutzer für unser Urteil. Fundiertes hören im Moment die Staatsanwälte in den Verhören, erst in ein paar Monaten sind wir dran.

                  Stimmt, ich schreibe freie Beiträge. Da hatte auch niemand was gegen. Nur als ich – recht nah an den bekannten Fakten bleibend – von einer IP-Falle für die eigenen Uploader bei der boerse.to gesprochen habe (der Anstoß, in diese Richtung zu denken, kam aus der Szene), da sind die Boerse-Trolle auf einmal durchgedreht. Das war alles andere als ein traumhafter Beitrag. Eine von der BTO aufgestellte IP-Falle ist eine von wenigen Möglichkeiten – nicht mal sehr unplausibel.

                  • mario sagt:

                    „Ich denke, ich bin der Wahrheit recht nah gekommen“
                    „Wir wissen halt nicht die ganze Wahrheit.“
                    „recht nah an den bekannten Fakten bleibend“

                    also was soll ich sagen…? (bin hier gerade sehr abgelenkt)

                    was sind denn die fakten? du hast mal gesagt, fakten sind nichts für dich.
                    das hast du bestätigt. dann wiederum in einem artikel schreibst du, du hälst dich lieber an fakten.

                    aber nochmal: was sind denn die fakten? bleiben wir mal bei boerse.BZ (die auch wie boerse.TO ips speichern)!
                    bisher wurden doch nur kleine fische gepackt, die unvorsichtig waren.

                    und wir hatten letztens ein gespräch SB. kannst du dich noch erinnern?
                    wieso bist du da nicht weiter drauf eingegangen. da habe ich deine „maßlose übertreibung“ mal angesprochen. du weißt jetzt genau was ich meine. deswegen werde ich das hier nicht wiederholen. das, und nur das meine ich!

                    du musstest ja nachher eingestehen, dass du nicht im recht warst.
                    du hast es ja komischerweise selbst noch belegt.
                    da denke ich mir – wieso hast es nicht vor deinem beitrag schon getan?

                    • Spiegelbest sagt:

                      Das sagt mir jetzt nicht allzuviel. Aber die Frage, warum es nur die kleinen Fische erwischt, ist sehr, sehr interessant. Da müsste man ein bisschen spekulieren dürfen. Sagen wir mal so: Die kleinen Fische waren auf eigene Rechnung unterwegs. Sie haben die Board und deren eigene Uploader gestört. Ist auch eine Theorie aus der Szene: Da wurden die Uploader ans Messer geliefert, die nicht ins Geschäftskonzept der Boards passten.

                    • mario sagt:

                      du weißt schon, das mit dem fünftel und so ;)

                      also ganz egal wie die kleinen fische geschnappt wurden. sie wurden nur geschnappt, weil sie unvorsichtig waren. sonst wäre man ja gar nicht zur beweisfindung gekommen.
                      klar kann man da jetzt nur spekulieren, aber warum sollte ein board upper verpetzen?
                      so oder so, die upper sind selbst schuld, wenn sie eine reale mailadresse angeben oder ohne VPN unterwegs sind.

                      und wie gesagt, so richtig große fische wurden halt nicht gepackt.
                      (bin immer noch bei boerse.bz und .to)
                      mir kommt es so vor, als wurden hier nur „anfänger“ geschnappt.

                      so lange keine richtig großen upper gepackt werden, halte ich gewisse aussagen für überflüssig.

                    • Spiegelbest sagt:

                      Es ist nicht meine Theorie. Ich weiß nicht recht. Es hat auch Große erwischt. Leute mit über 1.000 Beiträge. Das ist mir sehr wenig überschaubar.

                      Aber in einem hat du nicht Recht: Wer auf eigene Rechnung arbeitet, kassiert von den OCHs selbst. Wenn das Board hochlädt (mit eigene Uploadern), dann bleibt das Geld beim Board. Diese Freelancer sind nicht sehr beliebt.

                    • mario sagt:

                      „Diese Freelancer sind nicht sehr beliebt.“

                      ein paar ganz sicher nicht.

                      aber wenn du dir die ganzen leaks mal ansiehst (also die bilder der einnahmen), dann siehst du mal, wie viel geld die (wenn auch „externe“) upper dem betreiber eigentlich einspielen.

                      „Es hat auch Große erwischt. Leute mit über 1.000 Beiträge“

                      ja das stimmt. ein fall war dabei, wo ihm über 900 verstöße vorgeworfen werden.
                      aber ausnahmslos alle anderen sind weit da drunter.
                      selbst noch unter dem streitwert (?) von 3000,- euro.

                    • Meinung2 sagt:

                      Uploader mit 1000 Beiträgen in 5 Jahren?
                      Das sind für dich Große? Das wäre nicht einmal ein Upload pro Tag.

                      Es hat bisher keine Power-Uploader erwischt, sondern lediglich Fußvolk, die Mirror-Uploader, die einen Tag später als die Topleute posten.

                      Die GVU wollte abschrecken. Das hat sie geschafft. Mehr nicht.
                      Die Filehoster-Szene macht doch weiter wie bisher.

                    • Spiegelbest sagt:

                      „Die Filehoster-Szene macht doch weiter wie bisher“ … nur ohne Nutzer ;)

                    • Meinung2 sagt:

                      Momentan schaut es eher so aus:
                      30 Prozent der Uploader sind aus Angst abgesprungen.
                      70 Prozent der Uploader teilen sich die 30% gerne untereinander auf und erfreuen sich an gestiegener Vergütung.

                      Den normalen Leecher interessiert das alles nicht. Der will nur leechen.

                      WIN-WIN für alle!

                    • Spiegelbest sagt:

                      „Die GVU wollte abschrecken. Das hat sie geschafft.“

                      Also hat sie es nicht geschafft. Ja, was denn nun!?

                    • Meinung2 sagt:

                      Na, 30 Prozent sind verschreckt. Schrieb ich doch. ;)
                      Der Rest fühlt sich sicher und macht weiter wie bisher.
                      In den Foren ist es schnurz, ob es 70 oder 40 Mirrors eines Films gibt.

                    • Meinung2 sagt:

                      Bullshit, Spiegelbest.
                      Wenn Foren unbequeme Uploader loswerden wollen, werden sie gebannt. Ganz einfach. Das wird seit Jahren erfolgreich so gehandhabt. Du bist doch das beste Beispiel dafür.

                      Dein Realname ist einigen Leuten durchaus bekannt, aber du wurdest nicht verpfiffen. Verbannt wurdest trotzdem, oder nicht? Oder hast du Börse.bz freiwillig verlassen?

                    • Spiegelbest sagt:

                      Ich bin nicht verbannt worden. Ich hatte da bis zum Schluss einen (Team-)Account. Ich hätte auch Uploads machen können, wenn ich ein Uploader gewesen wäre. Es gab halt nur Regeln. Daher haben wir früh die Lust an der BBZ verloren. Meine Richtung waren eher die reinen Ebookboards … aus programmatischer Sicht ;)

                    • Meinung2 sagt:

                      Warum hast du dann immer wieder Lügegast auf dem Kieker?
                      Der ist doch nur Moderator dort gewesen, und jetzt bei BTO.
                      Wenn du einfach nur die Lust verloren hast, warum bist du dann so schlecht auf diese Leute zu sprechen?

  23. tarnkappe sagt:

    Ich finde Kommentare wichtig. Das Plug-in habe ich vorerst deaktiviert. Leider lässt sich das Script vom Troll nicht austricksen. Aber jetzt ist der Spaß ja sowieso schon vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.