Lesetipps: Hacker-Tools, Pilotprojekt Grundeinkommen, Personenkennziffern, Hacker

Lesetipps: Das Pilotprojekt Grundeinkommen hat ein äußerst fragwürdiges Datenschutzniveau. Die besten Hacker-Tools für eure Sammlung.

Lesetipps
Lesetipps Foto Daoud Abismail, thx!

Datenschutz in Deutschland ist wieder ein Thema, obwohl wir erst gestern darüber in den Lesetipps berichtet haben. Das Pilotprojekt Grundeinkommen hat ein äußerst fragwürdiges Datenschutzniveau. Die Bundesregierung möchte sparen. Sie führt entgegen der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes eine universelle nicht datenschutzfreundliche Personenkennziffer ein. Torrent-Website YTS stellt IP-Adressprotokolle für Urheberrechtsanwälte zur Verfügung. Hacker hacken. Und wir stellen euch die besten Tools dafür vor.

Lesetipps: etwas kaputt sparen können wir gut

Wenn wir in den letzten Jahren etwas gelernt haben, dann eines. Wir bekommen alles kaputt gespart. Egal ob bei der Deutschen Bahn, im Gesundheitswesen oder im Bildungssystem. Klar, die Milliarden, die teils oft sinnlos verpulvert werden, müssen ja irgendwie und am besten zulasten von uns Steuerzahlern wieder reingeholt werden. Stichwort Autobahn-Maut, um nur ein Beispiel zu nennen. Aber darf die Regierung auch das Grundgesetz kaputt sparen? Das Grundgesetz darf keine Kostenfrage sein.

Das Pilotprojekt Grundeinkommen und der Datenschutz

Also jetzt mal ehrlich. So muss sich Don Quijote gefühlt haben, als er gegen die Windmühlen in den Krieg zog. Erst gestern hatten wir in unseren Lesetipps, die Schlagzeile der Fresenius Hochschule besprochen.

Haben wir da was verschlafen? Was ist Datenschutz? Braucht man so was? Ach, wird schon keiner merken“. (Sunny)

Und schon heute haben wir die nächsten Negativschlagzeilen zum Thema „Datenschutz in Deutschland„. Was für ein Datenschutz? Mir drängt sich so langsam der Verdacht auf, dass so mancher Politiker hier in Deutschland ganz dringend noch einmal auf die Schulbank sollte. Ach so, geht ja nicht. Die Digitalisierung an Schulen haben wir ja verschlafen, genauer gesagt kaputt gespart. Pilotprojekt Grundeinkommen: äußerst fragwürdiges Datenschutzniveau.

Lesetipps: Erpressung – YTS stellt IP-Adressprotokolle für Urheberrechtsanwälte zur Verfügung

Das ist ganz großes Kino und ganz sicher eine Schlagzeile wert. Für viele Nutzer des bekannten P2P-Indexers YTS, allerdings leider eher ein schlechter Horrorfilm. Erst vor ein paar Tagen war YTS ganz groß in den Schlagzeilen, weil sich herausstellte, dass sie IP-Adressen ihrer User herausgeben, damit Copyright-Verletzungen angeklagt werden können. Nun hat sich herausgestellt, das YTS seine User mit Unterstützung einer Anwaltskanzlei auf Hawaii sogar erpresst hat. Popular torrenting site YTS provides IP address logs to copyright lawyers to extort you.

Die besten Hacker-Tools

Der Chaos Computer Club Dresden (CCC) hat sich in seiner neuen Folge des pentaradio24 Podcast mit Hacker-Tools beschäftigt. Nicht irgendwelche Tools, nein. Die besten Hacker-Tools, die in keiner Sammlung fehlen dürfen. Pentaradio24: die 202c besten Hacker-Tools.


Lesetipps: Pleiten, Pech und Pannen – das war wohl der falsche Knopf

Ja, wer kennt das nicht. Da will man mal schnell seine Foren-Software oder die Server-Software aktualisieren und „verflixt„, das war wohl der falsche Knopf. Auf einmal ist alles weg. Wohl dem, der dann ein Backup hat. ;) Teams: KPMG löscht aus Versehen Chats von 145․000 Angestellten.

Freepik und Flaticon gehackt

Was wären unsere Lesetipps ohne Schlagzeilen zu Sicherheitslücken, Datenschutzprobleme oder eben gehackten Webseiten? Richtig, eine Erleichterung. :D Spaß beiseite. Freepic und Flaticon wurden anscheinend gehackt. Die als Grafik- und Icon-Datenbank bekannte Seite, hat es Hackern erlaubt, Kopien von mehr als acht Millionen Nutzereinträgen anzufertigen. Freepik-Hack: Mehr als 8 Millionen Nutzereinträge kopiert.

Lesetipps: infiltrierte App-Store-Anwendungen

Es soll ja noch Menschen geben die glauben, Apple ist immun gegen Malware. Dass dem nicht so ist, konnten nun Sicherheitsforscher von Trend Micro erneut erfolgreich nachweisen. Die Malware namens „XCSSET“ kann laut den Sicherheits-Experten sehr gravierende Auswirkungen auf Apples Sicherheitskonzept haben. Sicherheitsforscher fürchten infiltrierte App-Store-Anwendungen.

Das war es auch schon für heute mit unseren Lesetipps. Ich hoffe, es war auch dieses Mal für jeden von euch etwas Interessantes dabei. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch bei den nächsten Lesetipps wieder mit dabei seid.

Tarnkappe.info