meet.tarnkappe.info: datensparsame & kostenlose Videokonferenzen

meet.tarnkappe.info jitsi.org

In Zeiten von Corona werden kostenlose Videokonferenzen immer beliebter. Sie sind teilweise schon ein fester Bestandteil unseres Alltags. Tarnkappe.info möchte alle Menschen in dieser schwierigen Lage unterstützen. Wir bieten allen Interessierten eine Jitsi Instanz unter meet.tarnkappe.info an. Bei der Durchführung dieser Videokonferenzen werden von uns keine Daten gespeichert.

meet.tarnkappe.info basiert auf Jitsi

jitsi meet videokonferenz logoDie Videokonferenzsoftware Jitsi basiert auf dem offenen Standard WebRTC und bietet u.a. folgende Features:

  • Übertragung des Videos der Kamera,
  • übertragen des Tons vom Mikrofon,
  • übertragen des Inhalts des Bildschirmes,
  • Geräuschunterdrückung,
  • und vieles mehr.

Die Auflösung ist hierbei auf Full HD begrenzt, was dennoch eine hohe Videoqualität gewährleistet. Die Nutzung der kostenlosen Videokonferenz ist vollständig kostenlos und unbegrenzt möglich. Alles, was man für die Durchführung der Videokonferenz benötigt, ist ein Webbrowser. Eine zusätzliche Software ist nicht nötig.

Auf Wunsch ist es auch möglich, beispielsweise nur den Bildschirm oder nur den Ton zu übertragen. Es ist nicht erforderlich eine Webcam zu besitzen und das Bild zu teilen. Die Webcam ist standardmäßig deaktiviert und kann auf Wunsch aktiviert werden.


Kostenlose Videokonferenzen funktionieren auch ohne Logging!

Tarnkappe.info setzt kein Logging in der Videokonferenzsoftware Jitsi ein. Wir verzichten vollständig auf die Speicherung von IP-Adressen. Google Analytics haben wir auf unserem Blog übrigens schon vor Tagen deaktiviert. Stattdessen kommt dort Matomo, der datensparsame Nachfolger von Piwik, zum Einsatz. Bei den Videokonferenzen läuft bei uns grundsätzlich keine Webanalyse-Software.

Die kostenlose Konferenz kann vollständig anonym und ohne jede Registrierung genutzt werden. Der Serverstandort ist Deutschland.

HTTPS gewährleistet eine sichere Konferenz . Zudem setzt Jitsi bekannte Codecs wie H264 und Opus ein.

Becher Tarnkappe.infoAnleitung: Bedienung ist selbsterklärend

Um eine kostenlose Videokonferenz zu erstellen ist es erforderlich, zuerst die Webseite https://meet.tarnkappe.info aufzurufen. Anschließend kann ein eigener Namen für die Konferenz vergeben werden. Gebt einfach unter „Neues Meeting starten“ den Konferenz-Namen Eurer Wahl ein!

Mit dem Klick auf „Los“ wird dann eine neue Konferenz unter dem Namen geöffnet. Die Adresse der Konferenz setzt sich aus meet.tarnkappe.info und dem selbst gewählten Namen zusammen. Beispielsweise

https://meet.tarnkappe.info/stefanundseinefreundin

oder

https://meet.tarnkappe.info/familiemueller

oder was auch immer Euch gerade einfällt!

Mit einem Klick auf das Kamera-Symbol unten kann man auch kostenlos die Kamera einsetzen, um das eigene Videosignal zu übertragen. Links steht ein Chat sowie die Bildschirmübertragung bereit.

Wenn jemand Drittes am Video-Telefonat teilnehmen soll, müsst ihr den Personen einfach nur den Link Eurer privaten Video-Konferenz geben. Wer möchte, kann auf Wunsch unten rechts ein Passwort für die Konferenz vergeben, damit Fremde draußen bleiben. Euer Passwort speichert Jitsi stets verschlüsselt.

Tarnkappe.info

Clemens übernimmt seit Ende 2018 die technische Betreuung und Entwicklung der Tarnkappe.


Vielleicht gefällt dir auch