GVU signalisiert Gesprächsbereitschaft mit Bitshare

Article by · 5. November 2014 ·

gvu vap safe branchenforum bitshare
In einer gestern veröffentlichten Pressemitteilung signalisiert GVU-Geschäftsführer Dr. Matthias Leonardy seine Gesprächsbereitschaft mit den Betreibern von BitShare und Freakshare. „Wenn nötig auch auf Zypern“, weil die E-Mail des CEO Mark Girak auf eine Briefkastenfirma in Zypern verweist.

Am Montag meldete sich Mark Girak, der angebliche Geschäftsführer von BitShare, bei TorrentFreak zu Wort. Er gab bekannt, weder die GVU noch die Polizei hätten versucht, seine Firma zu kontaktieren. Girak sieht die Bekanntmachungen der GVU als Rufschädigung seines Unternehmens an. Man habe angeblich seit zwei Jahren keine Links von KinoX.to bei sich verwendet. Aktuell gebe es keine Geschäftsbeziehung mit den Betreibern von KinoX.to. Der CEO erklärte ferner, es liege nur an den Nutzern seines Angebots, die BitShare als Speicherplatz für ihre Streams bei Kinox.to ausgewählt hätten. Auch gebe es keinerlei Anzeichen für juristische Probleme beim Unternehmen, schrieb er Redakteur Andy von TorrentFreak.

Dr. Matthias Leonardy hat sich offenbar über die Wortmeldung gefreut. Bislang war es der GVU nicht möglich, den CEO persönlich zu kontaktieren. So wird auf dem Internetauftritt von BitShare zwar ein Copyrightvermerk und eine anonyme E-Mail-Adresse für eine Briefkastenfirma auf Zypern vorgehalten. Ein valides Impressum gibt es hingegen nicht. Der Inhaber der Domain bitshare.com wird durch Nutzung des Anonymisierungsdienstes WhoisGuard mit Sitz in Panama verborgen. Zwischenzeitlich wurden (wie in Szenekreisen üblich) fiktive Personen als Domaininhaber benannt. Der Jurist Dr. Leonardy weiter: “Aber wir freuen uns, wenn wir uns nun statt mit virtuellen Strohleuten mit einem Menschen aus Fleisch und Blut über seinen Part bei systematischen Urheberrechtsverletzungen im Internet unterhalten können. Wir stehen gern dafür bereit, wenn nötig auch auf Zypern.” Dazu wird es wohl nicht kommen.

BitShare bei KinoX & Movie4k entfernt

Schon vor mehreren Tagen wurde BitShare aus dem Hoster-Angebot bei KinoX und Movie4k entfernt. Die GVU berichtet auch von einem Abozwang für KinoX- und Movie4k-Nutzer. Auf beiden Streaming-Portalen neu hinzugefügte Filme haben an oberster Stelle auf BitShare als Streaming-Hoster verlinkt. Allerdings soll es vorgekommen sein, dass die Nutzer schon vor Ablauf der ersten 60 Minuten zum Abschluss eines kostenpflichtigen Premium-Accounts aufgefordert wurden. Wer den Film kostenlos sehen wollte, musste zurück zu KinoX oder Movie4K, um dort einen anderen Streaming-Hoster auszuwählen. Die von der GVU gemeldeten Serverprobleme bei BitShare können derzeit nicht bestätigt werden, ein Upload ist technisch möglich. Bei fehlenden Auszahlungsmöglichkeiten werden aber viele Uploader Abstand von diesem Anbieter nehmen.

Boerse.bz schließt Neuregistrierung

dr. Matthias Leonardy GVU

Dr. Leonardy. Foto: GVU.

Bei Boerse.bz erhält man nun die Nachricht, dass derzeit keine neuen Registrierungen möglich seien. Dort als auch bei MyGully.com und Boerse.sx laufen die heißesten Diskussionen, weil viele Nutzer nach den zahlreichen Durchsuchungen Angst bekommen haben. Eine Löschung der Accounts wird allerorts abgelehnt. Man solle stattdessen im Kontrollzentrum von vbulletin die mit dem Account verknüpfte E-Mail-Adresse ändern. Sollten die IP-Adressen längerfristig überwacht worden sein, nützt natürlich auch die Nutzung einer Fake-E-Mail nichts mehr.

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

38 Comments

  • comment-avatar

    Elangs

    Naja, es scheint sich ja nur um ein Missverständnis zu handeln. Das kann er doch aufklären. Immerhin hat Bitshare ja auch Zahlungsmöglichkeiten verloren, daher sollte er schon ein Interesse haben. Könnte er ja auch schriftlich machen.

    • comment-avatar

      Valli

      Er muss gar nichts aufklären die gvu bzw. dresden hatte doch alles verbreitet .. soll sich jetzt melden und sagen hey ich bin der inhaber das stimmt alles nicht .. dresden und gvu nehmen so oder so nicht ernst die machen was sie wollen und wenn sie ihn einfachmal kurz in uhaft setze ohne irgendwelche beweise aus scheinheilige aussagen die meistens noch bezahlt sind

      • comment-avatar

        Elangs

        Ein ehrbarer Dienst, der völlig schuldlos in diese Sache hereingezogen wird, der hat allen Grund sich bei den Behörden zu melden. Er kann ja auch einen Anwalt einschalten, muss ja gar nicht selber hier erscheinen. Und jetzt denke mal nach, warum er das nicht macht.

        • comment-avatar

          Valli

          Wieso reingezogen es läuft das alles weiterhin .. wieso sollte sich melden was soll das bringen bitte? du kennst du behörden aber schlecht…

          • comment-avatar

            Elangs

            Im Sommer 2013 die Zahlungen aus Deutschland (Bank) gekappt.
            Im Herbst 2014 die Zahlung komplett gekappt. Ebenso die für Freakshare, deren Scripte 1:1 identisch sind.
            Tja, warum sollte er sich melden? Weil er vielleicht wieder Geld von seinen Kunden haben möchte, der hat doch sicherlich Kosten.

            Bitte mal hier schauen:

            http://tarnkappe.info/freakshare-bitshare-betrieben-aus-einer-hand/

          • comment-avatar

            Valli

            freakshare und bitshare sind scripte die kann sich jeder kaufen..

          • comment-avatar

            Elangs

            Nö, da sind etliche Sachen angepasst. Bei beiden gleich.

          • comment-avatar

            Valli

            ok dann sind sie gleich und was soll uns das sagen das ein betreiber beide hoster betreibt? Ist doch auch kein problem?

          • comment-avatar

            Fpuszy

            Es heisst, dass Herr Dingenskirchen dann auch CEO von Freakshare ist.
            Und die haben noch mal eine andere Historie, siehe den verlinkten Bericht oben.
            Und wenn man das weiss, dass weiss man auch, dass das alles Fake ist, was da über den CEO bei TF geschrieben wurde.

          • comment-avatar

            Valli

            es heisst ? du weisst nichts du räst doch nur selber..
            das es eine offshore briefkasten firma ist sieht man ja … aber das ist im internet zeitalter ganz normal schau die google amazon und co. an

          • comment-avatar

            Fpuszy

            Du hast natürlich Recht. Das heisst es nämlich nicht.
            Herr Dingenskirchen ist eine Idee von Torrentfreak.
            Den gibt es nicht. Gäbe es ihn, dann hätte…
            Nein, beide Hoster gehören den Selimis. Und wenn die beiden irgendwann gefasst sind, dann wird sich das genauso bestätigen.

          • comment-avatar

            Valli

            Ja ? Kanntest du die Selimis vorher? Oder nimmst das aus der Pressemitteilung von der GVU die am 31.10 veröffentlich wurde?

          • comment-avatar

            Fpuszy

            Lass uns eine kleine Wette abschließen.
            In spätestens einem Jahr sind die Selimis gefasst und es kommt alles ans Licht.
            Wetteinsatz ist noch zu bestimmen. Watchbest ist Schiri (wenn er dann noch auf freiem Fuss sein sollte).

          • comment-avatar

            Valli

            um was willst du den wetten?

          • comment-avatar

            Fpuszy

            Der Verlierer muss Spiegelbest einen Kuchen mit eingebackener Feile ins Gefängnis bringen. Word?

          • comment-avatar

            tarnkappe

            Da kannste lange warten, glaube ich…

          • comment-avatar

            Valli

            Welcher hoster oder Adult kann denn bitte in Deutschland seine Adresse Real angeben ohne nicht jeden 2 tag eine Hausdurchsung zu bekommen das ist der lauf der dinge..

          • comment-avatar

            Valli

            also ob das ein problem ist einen anderen payment provider zu finden

          • comment-avatar

            Elangs

            Ja, ist es. Bitshare hat sein Sommer 2013 keine Zahlung mehr per Überweisung entgegennehmen können.
            Seit 2 Wochen ist Kreditkarte für Bitshare und Freakshare tot.
            Man kann dort nur noch per Reseller zahlen. Das aber kostet Marge.

          • comment-avatar

            Valli

            ja dann ist das so wenn du es sagst

        • comment-avatar

          Valli

          Wieso sollte eine Firma aus Zypern sich bei deutschen behörden melden?

  • comment-avatar

    Elangs

    Nur mal nachgefragt, wo siehts du, dass er als CEO eingetragen ist?

    • comment-avatar

      Valli

      er muss doch nicht eingetragen sein um das geschäft zu leiten … es geht darum was hier offizel vorliegt und das ist die firma .. wenn die gvu ja so genau weiss wer der inhaber ist warum haben sie dann keine anzeige gegen ihn geschrieben sondern gegen 2 brüder die damt wohl nichts zu tun haben

  • comment-avatar

    MoMo

    Share-Online ist auch erstmal offline http://imgs.re/image/N7F7

  • comment-avatar

    Wuestenwind

    Ach komm… Das ist doch alles gelaber. Die GVU kann de facto nur in Deutschland tätig werden. Daher ist sie im Ausland machtlos. Deshalb das Gesprächsangebot. Denke nicht, dass Bitshare darauf eingehen wird. Obwohl ich mir schon vorstellen könnte, dass die GVU auch bereit ist, Geld zu bezahlen, wenn die sich bereiterklären sollten die Seite offline zu nehmen.

    • comment-avatar

      MoMo

      Oder die GVU möchte sich gern einen Zugang erkaufen.

  • comment-avatar

    Valli

    was briefkasten es ist eine Firma mit GF in zypern ..

    • comment-avatar

      Valli

      ja und offiziel ist die firma in Zypern angemeldet und der GF steht offiziel in Zypern in Handelsregister!

      • comment-avatar

        Fpuszy

        Dann mal her mit den Daten.
        Eingetragen ist eine Company Secretary. Bericht hatte Lars schon mal gebracht.
        Von der Tatasche, dass das innerhalb von 2 Jahren die mindestens die 3. Anschrift mit jeweils unterschiedlicher Firmierung ist, mal ganz abgesehen.
        Aber vielleicht hat der GF ja ein Faible für Belize, die Seychellen oder Zypern und für Treuhandgesellschaften.
        Zypern ist übrigens EU, Zustellung von Klagen geht da ganz gut. Nur nicht an Briefkästen.

        • comment-avatar

          Valli

          Ah achso und warum klagt die gvu dann nicht in zypern?

          • comment-avatar

            Fpuszy

            Weil es ein Treuhänder ist. Es ist eine Company Secretary eingetragen und ihr Name ist nicht Marc Girac. Kein Geld gehabt für den HR Auszug aus Zypern? Gibt es auch auf englisch, wenn es mit kyrillisch hapert.
            Also, wenn ich er wäre, dann hätte ich mich schon längst bei den Behörden gemeldet und mich beschwert. So schlechte Presse kann doch ein so grundsolides Unternehmen nicht tatenlos hinnehmen.

          • comment-avatar

            Valli

            ja und wo liegt das problem die firma steht im impressum was ist dein problem rechtlich ist sie verantwortlich es gibt zehntausende firmen die so laufen… das jemand da hinter steht ist ja klar aber rechtlich kommt da keiner so schnell ran …

          • comment-avatar

            Fpuszy

            Also, er steht nicht als CEO im Handelsregister. Erzähle hier bitte nichts falsches.
            Beweise ansonsten das Gegenteil
            Dann waren auch alle anderen Vorgänger “Firmen” nur Briefkastenfirmen, nämlich Treuhänder.
            Warum sollen die Behörden denn Kontakt mit ihm aufnehmen, die wissen doch wem das Unternehmen tatsächlich gehört. Ansonsten hätten sie weder eine Anklage gemacht noch ein Haftbefehl bekommen.
            Und nochmal, wenn er ein ehrbares Unternehmen wäre, könnte er doch problemlos alles aufklären. Hätte er übrigens auch schon letztes Jahr machen können als ihm die Zahlungen aus Deutschland gekappt wurden.
            Jetzt kannst Du ja mal überlegen, warum er es nicht gemacht hat.

          • comment-avatar

            Valli

            was denkste was die briefkasten der grossen deutschen DAX unternehmen in AUSLAND sind…

        • comment-avatar

          Valli

          es ein GF eingetragen sonst könnte die firma gar nicht existent sein und rechtliche hat sich die GVU an die firma zu wenden diese betreib die seite wer dahinter steckt ob es eine briefkasten firma ist .. egal.. schau mal bitte wie viel briefkasten firmen vw usw. haben im ausland tzz

  • comment-avatar

    Valli

    ein valides impressum gibt es nicht? bitshare.com steht nicht unter deutschen recht es steht im impressum die firma in zypern was ist da nicht valide?

    • comment-avatar

      Elangs

      Wenn es nur ein Briefkasten ist…

      • comment-avatar

        Valli

        die GVU hat in Zypern nichts zu melden ..


Leave a comment